1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Verschieden Speicher auf einem Board

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Maggggus, 25. April 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Maggggus

    Maggggus ROM

    Registriert seit:
    25. April 2002
    Beiträge:
    6
    Ich habe ein Asus P5a Mainboard mit aktuellem Bios. Nun möchte ich gern meine 128MB SDRAM CL3 100 mit einem 128 SDRAM 133 erweitern. Das klappt auch soweit bis ich in Windows boote. Windows schießt\'s eiskalt ohne "Bluescreen" oder sonstiges gleich nach dem Booten ab! Woran kann das liegen? Ich dachte PC133 ist abwärtskompatibel, oder muß in WinME noch einstellungen ändern?
     
  2. ddc605

    ddc605 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    12. Juli 2000
    Beiträge:
    2.841
    teste mal die speicher einzeln auf dem board.
    laufen dann beide kann das board keine mischung 100 und 133 vertragen.
    es ist eh eine kann bestimmung das 133}er rigel auf 100ér laufen.
     
  3. Maggggus

    Maggggus ROM

    Registriert seit:
    25. April 2002
    Beiträge:
    6
    Ich habe den 133er erst neu gekauft!
     
  4. megatrend

    megatrend Guest

    Ja. Aber es gibt Speicherbausteine, die werden schon defekt ab Fabrik geliefert. Du magst jetzt lachen, aber das gibt\'s tatsächlich (fehlende Qualitätskontrollen etc.)

    Dehalb würde ich den Riegel trotzdem testen (alleine).

    Gruss,

    Karl
     
  5. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    PC133 ist schon abwärtskompatibel.
    Aber es gibt zwei "Problemfelder":
    1. ein Riegel ist wirklich defekt. Dann gilt es, ihn zu testen. Dazu empfehle ich Dir die Software ctRAMtst (Download http://www.heise.de/ct/ftp/ sowie die Software Memtest86 (Download http://www.teresaudio.com/memtest86/)
    Beide Progis müssen von Diskette aus im DOS-Modus gestartet werden.

    2. Das Problem könnte daran liegen, dass das Motherboard exakt zwei Riegel miteinander nicht verträgt (dies ist jedoch der weniger wahrscheinliche Fall).

    Gruss,

    Karl
    [Diese Nachricht wurde von megatrend am 25.04.2002 | 21:54 geändert.]
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen