1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Verschiedene Ram-Bausteine

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Wulfman, 29. Juli 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Wulfman

    Wulfman ROM

    Registriert seit:
    29. Juli 2002
    Beiträge:
    6
    Hallo!
    Ich habe i meinem Athlon500-system bis jetzt 2 64er sd-ram mit 100mhz laufen gehabt.. das funktionierte auch einwandfrei..
    jetzt hab ich noch einen 128er sd-ram mit 133mhz eingebaut.. zunächst fährt windows auch ganz normal hoch aaber nach ein paar mal kommt immer ein bluescreen...
    also hab ich windows neuinstalliert, hatte aber das glöeiche problem wieder... wenn ich nur den 128er riegel laufen lasse, funzt es auch einwandfrei... sobald jedoch alle laufen, gibts probleme.. kann es vielleicht auch am netzteil liegen(200watt) , denn die reigel müssten ja eigentlich kompatibel sein... ?
     
  2. Wulfman

    Wulfman ROM

    Registriert seit:
    29. Juli 2002
    Beiträge:
    6
    ja, ok..
    hab noch was getestet: wenn man im ersten den 128er-riegel hat und im zweiten einen 64er und ansonsten nichts, funktioniert auch.

    naja ok.. werd mal schaun, ob ich mir noch nen 128er riegel zuleg..

    danke an euch
    wulfman
     
  3. Wulfman

    Wulfman ROM

    Registriert seit:
    29. Juli 2002
    Beiträge:
    6
    ok..
    Also es ist ein FIC SD11 mit der neuesten bios-version nc611.
    ne amd 751 nothbridge und ne via 686a southbridge.
    graka:tnt2 mit 32 mb,
    elsa 56k modem
    soundblaster 128
    realtek-netzwerkkarte
    wd 102aa festplatte (10 gb)
    im bios kann man aber nicht die taktfrequenz (100/133) einsteelen, was mich doch irgendwie wundert..
    es sind 3 rambänke...

    hoffe, das das dir weiterhilft, damit du mir weiterhelfen kannst

    gruß Wulfman
    [Diese Nachricht wurde von Wulfman am 29.07.2002 | 15:19 geändert.]
     
  4. hexxi

    hexxi Kbyte

    Registriert seit:
    9. Februar 2001
    Beiträge:
    213
    Schreib mal, was für ein Mainboard dem System als Grundlage dient... genaue Bezeichnung - da Chipsatz wichtig ist. Es gab durchaus Mainboards (gibt sie mitunter immer noch) die bei RAM-Vollbestückung "spinnen" - ich denke da an das ASUS A7V, das ich einst hatte...

    Gruß Joe
     
  5. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, es ist nicht ungewöhlich, dass ein Board Probleme macht, wenn alle Speicherbänke belegt werden (noch dazu mit Speichermodulen unterschiedlicher Spezifikation). Selbst bei Boards, die 133MHz Speichertakt unterstützen (dein Board gehört nicht dazu), lassen sich nicht einzeln Speicherbänke mit 100 und andere mit 133 MHz ansprechen. Du musst dich damit abfinden, dass du nicht alle 3 Riegel verwenden kannst.
    MfG Steffen
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen