Verschlüsselung kann in Haftstrafe enden

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von masterlink, 21. Mai 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. masterlink

    masterlink Byte

    Registriert seit:
    15. März 2006
    Beiträge:
    39
    Es ist interessant, dass gerade in Grossbritanien eine neue Form des Nationalsozialismus entsteht. Es handelt sich ja hier wohl um einen Freibrief zur völligen Überwachung des Volkes , wenn es gewünscht wird. Wenn der Einzelne unbequem wird, weil er seine Daten schützt, dann ist er eben Terrorist und landet im KZ; Verzeihung; Gefängnis! Die Frage ist, wann es in Deutschland wieder soweit ist!:mad: :mad: :mad:
     
  2. Danhuber

    Danhuber ROM

    Registriert seit:
    9. Mai 2002
    Beiträge:
    3
    Wollen wir hoffen, daß dieser Fall niemals eintreten wird, obwohl Deutschland sich schleichend in diese Richtung bewegt.:haare:
     
  3. wuschel109

    wuschel109 Byte

    Registriert seit:
    24. April 2006
    Beiträge:
    101
    Kennt jemand den Roman "Schöne neue Welt"?

    Wir sind doch auch in Deutschland schon lange soweit, daß der Staat den einfachen Bürger aushorchen und überwachen kann, nur leider weiß das fast keiner .... :aua:

    Bankgeheimnis: Fehlanzeige! Postgeheimnis: Fehlanzeige! Telekommunikation: von Sicherheit keine Spur!

    Nachdem das so ist, macht sich der Otto-Normalbürger ja verdächtig, wenn er PGP für seine Emails verwendet, oder gar seine Festplatte verschlüsselt! Die entsprechenden Tools werden zwar immer empfohlen, aber man muß sich ja nicht unbedigt an diese Empfehlungen halten, oder? :D
    Wir haben doch nichts zu verbergen ......

    Ich bin mir ziemlich sicher, daß es in unserer Bananenrepublik nicht mehr lange dauert, bis ein entsprechendes Gesetz ganz klammheimlich verabschiedet wird. :(
    George Orwell hat sich nur in der Jahreszahl geirrt ....
     
  4. Thor Branke

    Thor Branke CD-R 80

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.482
    "Schöne Neue Welt" stammt von Aldous Huxley... :rolleyes:
     
  5. steppl

    steppl Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    30. Juni 2004
    Beiträge:
    6.613
    Aua. Bestimmt habt ihr jede Menge Beispiele für ideale Demokratien parat. Ich bin gespannt. Und wenn euch so bang' in Sachen Nationalsozialismus ist, macht auch mal Drecksarbeit und fangt bei den gelangweilten, hohlen Glatzen an und macht euch bei der WM als Gäste-Personenschutz nützlich.
     
  6. Taramul

    Taramul Byte

    Registriert seit:
    8. August 2004
    Beiträge:
    22
    Leute, ich sags nur ungern, aber das ewige Zitieren des Nationalsozialismus, sobald irgendwo von neuen unliebsamen Gesetzen die Rede ist, wird langsam wirklich alt und abgedroschen. Findet ihr nicht auch, dass das damals zumindest ein paar Nummern zu groß war, um als 08/15 Dagegen-Aushängeschild herhalten zu müssen?
     
  7. Nauglamir

    Nauglamir Byte

    Registriert seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    124
    Aus der Vergangenheit sollte man lernen und diese beruhen lassen. Andauernd darauf zu pochen jedoch ist genauso ein Fehler, als hätte man nichts daraus gelernt.

    So zum Thema: der gläserne Mensch ist ja schon Realität und war stand doch nie ausser Frage. Seit der Verbreitung und Nutzung des Internets ist es leider so das überall und jederzeit Datenschutz - ein Wort das kein Belang hat - missbraucht wird.

    Nur findet es im verborgenen statt - und wenn mal was auftaucht, wird zwar groß geredet, aber nichts getan, weil es ist ja eh alles halb so schlimm.

    Doch wehe der Mensch versucht sich selbst zu schützen und Daten zu verschlüsseln, schon wird er verdächtigt was zu verheimlichen und steht damit ganz oben auf der Liste...
     
  8. EBehrmann

    EBehrmann Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    9. März 2005
    Beiträge:
    5.702
    Dazu fällt mir ein Satz ein, den ich kürzlich gelesen habe.
    Demokratie und Freiheit heißt nicht, dass jeder tun kann, was er will, sonder dass er nicht tun muss, was er nicht will.
     
  9. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Na, das was wir bereits als "Erzwingungshaft" kennen, tendiert ja schon in diese Richtung, aber die ist eben nach spätestens 6Monaten vorbei. Dann gehen die Gefängnistüren auf und Vater Staat entschuldigt sich höflich für die entstandenen Unannehmlichkeiten und bezahlt obendrein eine Entschädigung, weil ja nix erzwungen werden konnte, was als Beweismittel tauglich gewesen wäre. Keine Straftat, also auch keine Strafe, folglich war die Erzwingungshaft auch nicht rechtmäßig, sondern die Begründung für deren Verhängung eher recht mäßig.

    Wollen wir jetzt auch noch die Haustürschlösser abschaffen, damit "Horch und Guck" nicht soviel Mühe haben mit dem Wanzenverstecken? Und jeder, der sich mit Schlössern dagegen wehrt, ist ein potentiell Krimineller, der ja nur was Illegales zu verbergen haben kann?

    Ich oute mich hiermit als Andersdenkender.

    MfG Raberti
     
  10. wernerroza

    wernerroza ROM

    Registriert seit:
    25. Juni 2011
    Beiträge:
    3
    Es wird wirklich immer schlimmer, zu erst starb das Bankgeheimnis, dann schickte man hunderte Milliarden nach Griechenland, obwohl Deutschland selbst Billionen (!!!!) Schulden hat und dann sehen manche Staatsanwälte Truecrypt User als gemeingefährliche Cyberkriminelle, ja geht es denn noch?
     
  11. X.MAN

    X.MAN Moderator

    Registriert seit:
    21. Juli 2006
    Beiträge:
    9.824
    @wernerroza,

    du hast unsere Forenregeln akzeptiert, dann halte dich auch daran!

    :zu:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen