1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Versehentlich falsches BIOS geflascht!!

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von katano, 26. August 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. katano

    katano ROM

    Registriert seit:
    26. August 2002
    Beiträge:
    3
    Sch***, habe für mein Mainboard ECS P6BX-A+ aus Versehen ein falsches BIOS von Tekram draufgeschmissen...

    Jetzt schalte ich den PC ein und der Bildschirm bleibt schwarz, der Compi gibt keinen Pieps mehr von sich.

    Gibt es eine Möglichkeit, das BIOS zu retten?

    Habe schon den Jumper für CMOS reset für 30 Minuten gesetzt und auch die Batterie rausgenommen (für die gleiche Zeitdauer), hat alles nichts genützt.

    Danke für jeden Input
     
  2. katano

    katano ROM

    Registriert seit:
    26. August 2002
    Beiträge:
    3
    Danke an alle für den konstruktiven Input! Leider macht auch das Diskettenlaufwerk einen müden Eindruck, bzw. macht gar nix mehr. Und das obwohl ich sogar alle Erweiterungskarten entfernt habe, alle Festplatten abgehängt habe...

    Jetzt habe ich bei www.bios-repair.de gleich einen neuen Chip bestellt. Für nur 14 EUR, da kann man nicht meckern, oder? Man kann auch den alten Chip einschicken und neu flashen lassen, aber das geht mir zu lange, da ich nunmal in der Schweiz mein Unwesen treibe... :-)

    Die Seite ist wirklich zu empfehlen, Top-Service, Top-Beratung, schaut rein, wenn ihr BIOS-Probs habt.

    Gruss
    Roman
    [Diese Nachricht wurde von katano am 26.08.2002 | 12:00 geändert.]
     
  3. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    der PC gibt wirklich keinen Piep mehr von sich?

    Will er denn auf das Floppy zugreifen, wenn ja gibt es noch eine Möglichkeit.
    Wenn nein, neuer BIOS-Chip bzw. dorthin mit den entsprechenden BIOS-Dateien auf Diskette einschicken http://www.bios-info.de/burning/burning.htm Genaueres bitte dort auf der Webseite entnehmen.

    Andreas
     
  4. katano

    katano ROM

    Registriert seit:
    26. August 2002
    Beiträge:
    3
    Hallo Robert

    Danke für deine prompte Anwort. Im Handbuch steht leider nur spärliches betreffend BIOS-Flash. Die einzige Funktion ist das Löschen des CMOS per Jumper, das habe ich schon probiert. Ich glaube ich bestelle gleich einen neuen Chip, das ist wohl das einfachste...

    Gruss
    Roman
     
  5. tpf

    tpf Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. Januar 2002
    Beiträge:
    958
    Schau mal im Handbuch nach, falls Du es gerade zur
    Hand hast. Manche Hauptplatinen haben ein zweites
    Not-BIOS bzw. erlauben ein neues über Diskette aufzuspielen,
    wenn mal was schiefgegangen ist. (Das müßte sich "BOOT-BLOCK"
    nennen. Meist ist dafür dann noch ein Jumper vorher umzulegen, oder eine bestimmte Tastenkombination beim Start zu druücken)

    Wenn es geht, brauchst Du allerdings auf jedenfall erstmal das
    aktuelle BIOS deines Boards. Und diesmal das Richtige.

    Falls nichts mehr geht, kann man auch bei manchen Herstellern
    den "defekten" BIOS-Baustein einschicken, und bekommt gegen
    eine kleine Gebühr einen korrekt geflashten zurück.

    Gruß
    Robert
     
  6. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, ein neuer Chip ist bei ECS nicht gerade billig. Kannst es ja auch mal hier probieren : http://home.arcor.de/tillk/site00_d.htm (Urlaub bis 30.08.02 :-( )
    Falls Zugriff auf das Diskettenlaufwerk besteht, lässt sich das Board evtl. auch "blind" flashen. Du kannst den Flashvorgang dann auch ohne Monitoranzeige ausführen.

    Mit freundlichen Grüßen Steffen
    (steffenxx Moderator PC-WELTForum)
     
  7. P.Nussbaum

    P.Nussbaum ROM

    Registriert seit:
    30. Oktober 2006
    Beiträge:
    1
    Habe ein Maxdata Notebook Artist Elten Pro 97 Line und versehntlich ein falsches Bios geflascht. Nun habe ich nur noch kauderwelsch auf den tasten. Ich finde die richtigen Buchstaben nciht mehr vor. Ist mein Bios nun defekt oder gigt es Hilfe dazu.:jump:
     
  8. Falcon37

    Falcon37 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    13. November 2000
    Beiträge:
    13.755
    Wieso gräbst du einen vier Jahre alten Thread aus? :aua:

    Mann, Mann, Mann
     
  9. X.MAN

    X.MAN Moderator

    Registriert seit:
    21. Juli 2006
    Beiträge:
    9.823
    Da das Teil ja noch läuft:grübel: , besorge dir das richtige BIOS, ist wohl die englische Variante. Ob die Sprache im BIOS eingestellt werden kann,:google: selbst
     
  10. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    @gufo:
    Damit man ein BIOS flashen kann, braucht man ein laufendes System. Hat der TO das? Aha.

    Im übrigen war da wirklich wer am Leichenfleddern dranne.

    MfG Raberti
     
  11. X.MAN

    X.MAN Moderator

    Registriert seit:
    21. Juli 2006
    Beiträge:
    9.823
    Wenn es das falsche BIOS wäre, würde das Teile keinen Mux mehr machen. Der TO beklagt sich über eine nicht korrekt funktionierende Tastatur.
    Zur Leichenfledderung gebe ich Dir recht!
    Bitte den Sargdeckel schließen :rip:
    Grüße
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen