1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Verwendung von Wärmeleitpaste auf CPUs

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Gast, 10. Juni 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Gast

    Gast Guest

    Hi,
    wozu brauch man denn Wärmeleitpasten für den P4?
    Brauch man die nur zum Übertakten?
    [Diese Nachricht wurde von Gamer3000 am 12.06.2003 | 12:49 geändert.]
     
  2. Kokomiko

    Kokomiko Guest

    Ossi,

    was ich nicht ganz verstehe: Wenn Gamer300 für Dich unter "unverbesserlicher DAU" läuft und Du schreibst, sein Los sei, ignoriert zu werden, warum regst Du Dich dann noch auf, statt genau das zu tun und Deinen Blutdruck in gesunden Regionen zu halten?

    So muß ich nicht nur Gamer3000s Posts wegstecken (fällt mir eigentlich nicht schwer), sondern mich auch noch durch Deine Zornausbrüche quälen ... ;)

    Wenn alles gesagt ist, der Gegenüber aber weiterfragt (nervt), dann kann man ihn in solch einem Forum doch mit Leichtigkeit übergehen.
     
  3. Zaeggu256

    Zaeggu256 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    9. Februar 2002
    Beiträge:
    986
    Hallo Kokomiko, genau so ist es und zudem können wir ja froh sein, dass wie schon beim P3 Tualatin und auch beim P4 ein Heatspreader über der DIE angebracht ist, denn dadurch ist ja die DIE endlich von Kantenbrüchen besser geschützt.

    Gruss Zaeggu256
     
  4. Kokomiko

    Kokomiko Guest

    Es ist generell so, daß winzigste Unebenheiten (vor allem des Kühlkörpers) den Kontakt mit dem CPU-Die und damit die Wärmeableitung verschlechtern. Es gibt Leute, die den Kühler polieren - dazu braucht man aber eine völlig plane Schleifunterlage, denn ein konkav oder konvex geschliffener Kühler (und wenn es 1/1000 mm) sind, sitzt eben nicht mehr richtig auf dem Die auf.

    Um diese Unebenheiten auszugleichen, werden Pads oder Wärmeleitpaste (passt sich aufgrund der Konsistenz besser an) eingesetzt, und zwar ganz generell.

    Auftragen der WLP ist simpel, ein Klecks auf den Die, sorgfältig verstreichen (als Spachtel reicht ein 2mal gefaltetes Notizblatt). Kühler drauf, überflüssige WLP wird durch den Anpressdruck weggedrückt.
     
  5. Zaeggu256

    Zaeggu256 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    9. Februar 2002
    Beiträge:
    986
    Blöde frage, meinst du das zu mir?

    Gruss Zaeggu256
     
  6. carlux

    carlux Megabyte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    1.105
    Wenn du wüsstest, dass zwischen dem ach so tollen Heatspreader und dem Die deines P$ piepnormale Silikon-WLP sitzt, würdest du wohl anders reden.
    Heatspreader sind was für die Hersteller/Händler, nicht für die User.
    Ich schlage vor, dass Blech, das du hier verzapft hast, direkt auf den Die zu gießen und sofort den Kühler darauf zu pappen.
    Kühlt enorm ab.
     
  7. Zaeggu256

    Zaeggu256 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    9. Februar 2002
    Beiträge:
    986
    Ja und ich hab den Link auch gleich an ein paar Kumpels von mir weitergeleitet.

    Gruss Zaeggu256
     
  8. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo Zaeggu256,

    so häufig habe ich in der Realität solche Dinge auch noch nicht gesehen. Ich konnt}s mir gestern nur einfach nicht verkneifen, hier den Link mal wieder reinzustellen .

    Andreas
     
  9. Zaeggu256

    Zaeggu256 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    9. Februar 2002
    Beiträge:
    986
    Hallo AMDUser, hab mir gerade die Bilder-Gallery reingezogen, also ich bin einfach nur Baff, dass es solche Superdaus gibt, bin ja nur froh, dass es bei mir bis jetzt noch keiner versucht hatte.

    Gruss Zaeggu256
     
  10. Zaeggu256

    Zaeggu256 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    9. Februar 2002
    Beiträge:
    986
    Hallo "Gamer3000", ich habe und verkaufe Intel Produkte, und bis jetzt hatte ich noch keinen P4 original-Kühler in der Hand, der keinen Wärmeleitpastenbelag drauf hat, und zudem schliesse ich mich den meinungen der anderen an, CPU ohne Leitpaste???????????????????????????????, "Schwachsinn Pur.

    Tschüüüss
     
  11. Jurgen

    Jurgen Byte

    Registriert seit:
    21. Juni 2001
    Beiträge:
    38
    Hallo,

    habe die Bilder auch gesehen. Ist ja Wahnsinn wie einige Bauteilchen so dahin schmelzen. Das beste aber und zum ablachen sind die Posting\'s von Gamer 3000, der das Forum mit der Waermeleitpaste eroeffnet hat.
    Sowas habe ich ja noch nie gelesen.
     
  12. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    Du jagst mein Selbstvertrauen weg, wenn ich mir die Bilder anschau. Ich trau mich bald nimmer, nen eigenen Comp zusammenzubauen, wenn ich weiß, was alles passieren kann
     
  13. Helkaruthion

    Helkaruthion Byte

    Registriert seit:
    11. April 2003
    Beiträge:
    68
    Sorry, aber ich hab mir jetzt mal so durchgelesen was hier so gepostet wurde und kann dir nur sagen, dass du wirklich inzwischen so alles erfahren hast, was relevant ist. Und ob es sich um einen AMD oder einen Intel handelt ist ohnehin vollkommen irrelevant geworden. Schau dir die Leistungsaufnahmen der aktuellen Modelle an und dann wirf nen Blick auf den Punkt "Verlustleistung" und dir sollte klar werden, dass inzwischen auch bei Intels ne wirklich funktionierende Wärmeabfuhr notwendig ist. Dazu eignet sich in jedem Fall Wärmeleitpaste bestens und unabhängig von der technischen Notwendigkeit (die nicht gegeben ist) würde ich sie immer einsetzen. Was ist wenn dein Lüfter so langsam das Zeitliche segnet, die Drehzahl absinkt und der Proz heißer wird? Mit ner guten Wärmeleitpaste führst du die Hitze effektiver ab und dein System hat ne Chance.

    Gruß und EOD
     
  14. Gast

    Gast Guest

    [gelöscht]
     
  15. Gast

    Gast Guest

    [gelöscht]
     
  16. Lumbi

    Lumbi Kbyte

    Registriert seit:
    18. Januar 2001
    Beiträge:
    433
    >Im Gegensatz zu AMD-CPUs haben Intel CPUs einen Heatspreader, der die Kontaktfläche zwischen CPU und Kühler vergrößert. Dadurch dürfte eine Wärmeleitpaste für Nichtübertakter nicht notwendig sein...<

    Sicher ist das nicht nötig, kannst den Kühler auch ablassen!

    S.U.P.E.R.D.A.U.
     
  17. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    <ich wollte hier nur klar machen, dass es um Intel-CPUs geht! Verstanden?>
    Neeee, das ist volkommen Schnurrzzzzz - Auch da gehört Wärmeleitpaste drauf, Hotspots und ganz kleine Unebenheiten im Kühlerboden werden "ihr Werk"verrichten.

    Mach doch mal }nen Test unter Einsatz von Arctic Silver III (etwas mehr als StecknadelkopfgrosserKlecks reicht) und einmal ohne WLP - aber bitte unter identischen Bedingungen ... und anschliessend unterhalten wir uns wieder.

    Ansonsten ist das Thema für mich endgültig EOT, ich werde dir nur noch auf den genannten Testbericht anworten.
     
  18. Gast

    Gast Guest

    [gelöscht]
     
  19. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    und hiermit hast du dich nun vollends abqualifiziert ...

    <Mir war so ziemlich alles bekannt> - warum dann dieses aus meiner Sicht vollkommen sinnlose Posting bzgl. Wärmeleitpaste auf einem Prozi ...

    und noch einmal für den Definitionshaarspalter - wir geben hier Empfehlungen, mehr nicht ... und ob du Wärmeleitpaste einsetzt oder nicht, dein Prob.
    Spätestens wenn dein Prozi }runtertaktet was du anfangs nämlich nicht bemerken wirst, kommt irgendwann mal später ein Gedanke bzgl. Wärmeleitpasteneinsatz

    Bei mir kommt auf JEDEN Prozi (egal ob AMD, Intel, oder, oder) Wärmeleitpaste drauf ... und zwar das Beste was es gibt, damit die Temps soweit wie möglich dadurch reduziert werden können.
     
  20. Gast

    Gast Guest

    [gelöscht]
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen