1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Verwischung

Dieses Thema im Forum "Multifunktionsgeräte, Drucker, Scanner" wurde erstellt von NF, 16. November 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. NF

    NF Kbyte

    Registriert seit:
    17. Juli 2001
    Beiträge:
    220
    Hallo,
    Ich habe einen alten Epson Stylus Color 600 und bin damit auch heute noch zufieden. Irgendwann steht aber dann wohl doch eine Neuanschaffung an.
    Was ich bei neuen Druckern bemerkt habe, ist dass Textausdrucke sehr schnell verwischen, wenn man z. Bsp leicht feuchte Hände hat. Da ist mein Epson doch schon viel viel toleranter. Das Druckbild der Neuen ist zwar Besser, "Laserscharf" sozusagen, wenns aber verwischt merkt man schnell, dass es dann doch kein Laser war :-(
    Ich würde nun gern wissen, ob das ein generelles Problem der neuen Technik ist oder obs auch Modelle gibt, die dieses Problem nicht haben.
    Ist doch eigentlich ärgerlich, dass in den Tests diese Kriterium nie berücksichtigt wird...
     
  2. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.469
    Das Problem scheint in der aktuellen Generation der Tinten zu liegen. Da die Auflösung der Drucker immer höher wird, werden meines Wissens nur noch pigmentfreie Tinten hergestellt, die zwar eine kleinere Tröpfchengröße ermöglichen, jedoch sich gleichzeitig schneller vom Papier lösen. Habe die gleiche Überraschung beim Einmotten meines Stylus Color 800 erlebt.

    Gruss, Matthias
     
  3. Cheetah

    Cheetah Kbyte

    Registriert seit:
    28. September 2000
    Beiträge:
    456
    Versuchen Sie es doch einmal mit dem richtigen Papier. Meines Erachtens ist das sogenannte Normalpapier für Tintenstrahler nicht sehr gut geeignet, weil die Oberflächenstruktur dieser Materialien sehr glatt und von daher die Tinte nicht sehr gut aufnehmen kann. Bei speziellem Papier für TSD kann die Tinte besser in die Gewebestruktur des Papiers aufgenommen werden, und die Farbe verläuft nicht sehr schnell. Konnte dieses Problem für meinen Epson Color II auf diese Weise gut lösen. Noch ein Tip: Verwenden Sie nach dem Ausdruck Haarlackspray, da werden die Grafiken und Fotos richtig glänzend, außerdem erhalten die Drucke eine zuverlässige Imprägnierung.

    Viel Spaß

    mfg

    Cheetah

    Technologisch kann man an diesen Tintenstrahlern wahrscheinlich nicht mehr viel verbessern was die eigentliche Druckqualität angeht.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen