Verzögerung bei 1&1 DSL und die T-Com ist Schuld

Dieses Thema im Forum "Internet: DSL, Kabel, UMTS, LTE" wurde erstellt von Stefa1982, 31. Mai 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Stefa1982

    Stefa1982 Byte

    Registriert seit:
    26. Oktober 2003
    Beiträge:
    22
    Folgende Mitteilung von 1&1 habe ich heute bekommen:

    Auf Grund Ihrer DSL Resale-Beauftragung haben wir den Auftrag zur Bearbeitung an die T-Com weitergegeben. Bei der Schaltung von Resale DSL greifen wir auf die technische Infrastruktur der T-Com zurück und wir sind auf die rasche Bearbeitung unserer Aufträge durch die T-Com angewiesen. Gerne hätten wir Ihnen den bestellten Anschluß bereits freigeschaltet, wir warten jedoch noch auf die Einspielung des tatsächlichen Freischaltungstermins der T-Com.

    Diese Einspielung bildet die Grundlage für die Freischaltung des bestellten Tarifs sowie für die Versendung der mitbestellten Hardwarekomponenten. Ohne diese Termin-Einspielung können wir alle weiteren Schritte bei uns im Hause

    nicht in die Wege leiten.

    Ich hoffe, ich konnte Ihnen hiermit die Problematik bei uns im Hause ein wenig näherbringen und bitte Sie - auch wenn es Ihnen verständlicherweise schwer fällt - noch um etwas Geduld. Sobald uns der Termin eingespielt wird, werden wir Sie umgehend informieren.


    Super T-Com! Danke für den Ärger!
     
  2. Ein_Schelm

    Ein_Schelm Kbyte

    Registriert seit:
    8. Dezember 2003
    Beiträge:
    146
    Hallo Stefa1982,
    das selbe "Problem" hast Du bei ALLEN Anbietern, die die Leitung der Telekom weiter verkaufen (Resale).
    Die Telekom schaltet vorrangig natürlich erst mal ihre eigenen Kunden frei.
    Das war auch ein Grund, warum ich meinen Anschluss bei der Telekom belassen habe :D
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen