1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

verzweifle grade

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von DEci, 28. Mai 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. DEci

    DEci ROM

    Registriert seit:
    28. Mai 2003
    Beiträge:
    7
    Ahoi,..

    hab nu 3 Stunden gelesen,...und immer noch ratlos..

    System:

    Athlon 1,4G,.....nen HP-Komplett Rechner mit 512DDR ram

    ueberfluesigen schortt hab ich entefernt,..nur noch graka,..und 2 netzwerkkarten zum zocken drinne

    Problem:

    Gestern ist mir die Kiste abgeschmiert,..mitten in SAimCity4...buum...Bildschirm schwarz.

    Reboot brachte nur schwarzen Bildschirm und gepiepe..

    es piept in einem langen ton in 2 sekunden abstand ewig lang

    ....

    hab dann alle karten ma ausgetauscht,...graka OK

    ob AGP port in ordnung ,....ka

    hab keine pci karte zur hand

    ..............

    dann etwas am ram rumgespielt,...hab 2 256 ddr ram baenke

    ....beim durchprobieren aller variationen....bootet er ab udn an mal etwas weiter als gewohnt udn HP anfabgsschirm kam ,...fror aber ein

    ............

    genauso wie der compi 2 mal seit erstamligem abrauchen komplett hochfur bis aufn desktop ........... aber nach 2 3 minuten ,.............wieder ploep udn schwarzer schirm...........

    ............

    luefter auffer cpu hab ich abgeschraubt udn gereinigt,..........war extrem verdreckt............

    ...........

    mittlerweile kann ich alle karten tauschen,..stecker ueberpruefen,...udn was weis sich hab nur noch :

    power on............schwarzer schirm,...............piiiiiep,...2 sek pause,............peiiiie..........2 sek pause,...........piiiep,. 2sek pause und so weiter ohne ende,....hab bis 20 pieps gezaehlt,..........

    ..........

    kann mir da wer helfen ?

    danke

    Deci
     
  2. HOMEBOY87

    HOMEBOY87 Byte

    Registriert seit:
    17. Mai 2003
    Beiträge:
    62
    >ins BIOS konnte ich bisjetzt noch nicht gelangen.<
    versuchs mal mit F2...is jedenfalls bei meinem hp rechner so...
     
  3. Rattiberta

    Rattiberta Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    5.526
    Wenn Dein Board die Temperatur messen kann, kannst Du Dir die Werte mit dem Programm AIDA anzeigen lassen.
    Die neue Grafikkarte kann durch ihren höheren Strombedarf auch zu höherer Belastung und damit zu einem schleichenden Durchschmurgeln geführt haben.
    MfG
     
  4. DEci

    DEci ROM

    Registriert seit:
    28. Mai 2003
    Beiträge:
    7
    hab award bios und kein eintrag wo ich temperaturen nachgucken kann.

    strom sollte ausreichend sein...

    der rechner hat nun ne uralte graka drinne ,..sonst nix und nur einen riegel udn lief ja fast 2 jahre mit 2 riegeln udn allem schnick schnack anstandslos

    Deci

    habs ins BIOS geschafft...

    wuesste aber nicht was mir da bei award bios helfen koennte..

    ich surf ma weiter rum..

    vielen dank fuer die vielen antworten bislang :)

    bin ich nich ganz allein mit meinem prob hehe

    fuer eventuelles Hitzeprob hab ich die Seitenwand abgenommen und n fetten Ziommer-Ventilator davor gestellt .........hab ich auf volle Kanne :)

    Kuehlkoerper auf der CPU fuehlt sich so handwarm an

    Deci
    [Diese Nachricht wurde von DEci am 29.05.2003 | 14:41 geändert.]
    [Diese Nachricht wurde von DEci am 29.05.2003 | 14:46 geändert.]
     
  5. DEci

    DEci ROM

    Registriert seit:
    28. Mai 2003
    Beiträge:
    7
    Ahoi Heinz

    Hab den rechner so gekauft .

    Der hatte schon 512 MB.

    ausgetauscht hatte ich nur vor ca nem halbem Jahr die Graka..

    alte GTS2Pro raus

    und Radeon 9000Pro 128MB rein

    ........

    lief alles monatelang ohne Probs

    Deci
     
  6. heisch0

    heisch0 Byte

    Registriert seit:
    23. März 2003
    Beiträge:
    59
    HI Martin
    Es kann sein,daß gleich garnichts mehr geht.Bei Herausnahme der Batterie machst Du ein Cmos Reset. Da liegt aber nicht das Problem.In den anderthalb Jahren hast Du wahrscheinlich auch nicht aufgerüstet.Jetzt hast Du aber Speicher dazugekauft.Mehr Ram bedeutet auch erhöhten Strombedarf.Entweder ist ein Riegel kaputt, oder Dein Netzteil ist zu schwach.
    MfG.Heinz
     
  7. DEci

    DEci ROM

    Registriert seit:
    28. Mai 2003
    Beiträge:
    7
    Hallo Heinz

    Ich hab jetzt nur noch einen Riegel drinne...

    es lief ja auch gut 1,5 Jahre lang ohne Probleme

    auf dem netzteil steht was von 16 und 25 ampere

    hab grade ma die batterie rausgenommen,..

    steck si in 15 wieder rein ..dann war sie eine Stunde draussen

    ma gucken was dann pasiert :)
    Deci
    [Diese Nachricht wurde von DEci am 29.05.2003 | 13:41 geändert.]
     
  8. heisch0

    heisch0 Byte

    Registriert seit:
    23. März 2003
    Beiträge:
    59
    Hi Martin
    Läuft Dein Rechner jetzt mit einem Riegel?Schau mal auf den Auf kleber an Deinem Netzteil unter +3,3Volt sollten schon 20Amp sein.
    MfG.Heinz
     
  9. DEci

    DEci ROM

    Registriert seit:
    28. Mai 2003
    Beiträge:
    7
    das mit Ram tauschen klappt nicht mehr ..

    Fehler bleibt bestehen.

    so langsam glaub ich auch das das MB hin ist..

    Strom muesste ausreichen,...hab jetzt immer nur einen riegel drinne udn ne alte garka rein die kaum strom brauch.

    Deci
     
  10. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Laß einen Ramriegel weg! Und dann teste mal ne Woche...

    Der Fleck... Wenn Du Pech hast, hast Du die Ursache richtig vermutet. Ferndiagnose? Wage ich nicht. Ist ggf. ein Kondensator hochgegangen und hat sein Innenleben aufs Board gekleckert?

    Noch was: RAM braucht auch Strom. Bist Du sicher, daß Dein Netzteil genug für zwei Riegel liefert? Bitte die Ampere-Werte für
    12V
    5V
    3,3V

    MfG Raberti
     
  11. DEci

    DEci ROM

    Registriert seit:
    28. Mai 2003
    Beiträge:
    7
    DAs Gepiepe ging weg nachdem ich gestern , in allen variationen die beiden ramriegel getauscht hatte.

    Er lief dann mit einem riegel aufmal ganz gut und hab den anderen dann auch wieder eingesetzt und er lief weiterhin noch eine weile gut.

    Bei den dann folgenden Abstuerzen war das Piepen dann weg und verhaellt sich nun so das

    er startet,..laufwerke checkt und der erste XP schirm kommt.

    ins BIOS konnte ich bisjetzt noch nicht gelangen.

    Die beiden Netzwerkkarten hab ich entfernt.

    ...........

    Hab ganz in der Naehe vom IDE1 nu einen winzig kleinen braunen Fleck entdeckt der sich über 4 5 kaum zu erkennende leiterbahnen erstreckt und sich nicht entfernen laesst .

    könnte da was durchgeschmurgelt sein ?

    ........

    mich irritiert nachwievor, das er immer wiedermal ne wiele anstandslos laeuft.

    danke

    Deci
     
  12. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Was hast Du denn gemacht, um das Gepiepe wegzubekommen?

    Von BIOS-reset hat keiner was gesagt. Was ist mit dem o.g. Tipp zum Thema: nur einen Riegel einbauen?
    BIOS: Einstieg wahrscheinlich mit "Entf" oder "Del"-Taste ca. 2 sek nach dem Einschalten zu drücken, wenn nix angezeigt wird ...

    (Anzeige kann man bei manchen Boards abschalten und ich weiß nicht, obs so ein Board ist und bejahendenfalls, obs abgeschaltet wurde)

    ... da könntest Du spaßeshalber die "Default"-Werte laden, wahrscheinlich mit Tasten wie F7 - wird aber angezeigt.

    Die beiden Netzwerkkarten solltest Du vorübergehend auch mal ausbauen. Mit dem Realtek8129-Chip gabs z.B. angeblich häufiger mal Probs, bei der Fehlersuche kann man die nicht noch zusätzlich gebrauchen.

    MfG Raberti
     
  13. DEci

    DEci ROM

    Registriert seit:
    28. Mai 2003
    Beiträge:
    7
    Ahoi und danke für die Antworten.

    Bin nun schon ein Stückerl weiter.

    DAs Gepiepe ist weg.

    Heute morgen lief er gut 30 min. bis er wieder abschmierte.

    Nun faehrt er ca 10 sek hoch und startet dann neu.

    Ins BIOS komme ich nicht.

    Hab als MB MS6382 Vers. 1

    ..........

    WIe mache ich so einen BIOS-reset ?

    hab dazu noch nix gefunden und auch kein HAndbuch und will da lieber nicht rumexperimentieren.

    danke schoma

    Deci
    [Diese Nachricht wurde von DEci am 29.05.2003 | 11:12 geändert.]
     
  14. heisch0

    heisch0 Byte

    Registriert seit:
    23. März 2003
    Beiträge:
    59
    Hallo
    Dein Gepiepe deutet auf einen defekten Speicherchip hin.Chips einzeln testen.
    MfG.Heinz
     
  15. PoorSurfer

    PoorSurfer Kbyte

    Registriert seit:
    12. Januar 2002
    Beiträge:
    174
    Hallo!
    Komischerweise gings mir letztens mit einem HP Rechner (Athlon 1,1GHz) ziemlich ähnlich, allerdings war da nichts mit Pieps! Ergebnis: Mainboard defekt, CPU evtl auch, kann ich aber nciht sicher sagen!

    Aber um dir helfen zu können wäre wahrscheinlich gut zu wissen was für ein Board du hast (Bezeichnung steht zwischen den PCI Slots (bei mir wars MS-6340 Vers. 1)!
    Hast du mal ganz anderen Speicher versucht? Wie siehts mit Bios-Reset aus?

    gruß poor
     
  16. megatrend

    megatrend Guest

    PC health\'. Auch eine automatische Abschalttemperatur wirst Du vermutlich haben.

    Gruss,

    Karl
    [Diese Nachricht wurde von megatrend am 29.05.2003 | 16:32 geändert.]
     
  17. megatrend

    megatrend Guest

    PC health\'?

    Die Ampère-Werte des Netzteils wären auch nicht schlecht, wenn Du sie hier posten würdest. Stehen auf dem Netzteil.
    _ Ampère bei 3,3 Volt
    _ Ampère bei 5 Volt
    _ Ampère bei 12 Volt

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen