VHS auf SVCD - aber womit????

Dieses Thema im Forum "Videobearbeitung, Bildbearbeitung" wurde erstellt von Gramonter, 16. November 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Gramonter

    Gramonter Byte

    Registriert seit:
    12. Januar 2001
    Beiträge:
    127
    Hallo,

    ich habe mir nun endlich eine neue GrKa geleistet. AOPEN GF4 Ti 4200 mit ViVo. Nun habe ich mir ebenfalls einen Adapter ersteigert um von AV auf SVHS zu kommen.
    Ich habe mehrere Programme auf meinem Rechner, mein englisch ist aber sehr bescheiden.
    Nun meine Frage:
    Mit welchen Programmen kann ich am besten meine VHS ins MPEG bekommen? Ich will sie später auf DVD abspielen können.
    Ich habe hier MovieXone4.5, Virtual Dub, TMPGenc, WinProducer (aber kompl. engl.).
    Kann ich den Film erst in MPEG2 aufnehmen (ich glaube das unterstützt meine Karte) und dann auch noch als MPEG1 umwandeln? Der DVD Player von mir kann SVCD, der meines Vaters nicht, deshalb will ich einmal als VCD und einmal als SVCD machen.

    Leider ist auch das Handbuch meiner GrKa (Aopen Aeolus GF4 Ti4200 128MB).
    Deshalb weiß ich nicht genau, was sie alles kann. Einen richtigen Test hier bei PC-Welt hab ich auch noch nicht gefunden.

    Ich wäre sehr über Hilfe Dankbar, denn ich fange erst an, Videos zu kopieren.
    Vielleicht hat ja jemand deutsche Anleitungen oder sowas. Meine Email Adresse steht gern für solche Sachen zur Verfügung.

    Danke für Eure Mühe
    Peter
     
  2. SpliffDoc

    SpliffDoc Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    16. Februar 2002
    Beiträge:
    997
    tach denn

    ich verwende virtual dub und tmpgenc,und das geht folgendermassen:mit virtual dub nimmst du ein avi (divx,indeo etc...) auf,in einer möglichst guten qualität (ausprobieren,je nach pc...).danach startest du tsunami (tmpgenc) und rechnest das avi in ein mpg1 oder 2 um (zb. xvcd :mpg1 bis 2400kbits/s video und bis 224kbits/s,44,1 khz für den sound,format 352p x 288p,25hz -> der vorteil von xvcd ist,dass es nur wenig schlechter als svcd,dafür wesentlich besser als vcd ist,und auf jedem dvdplayer funktioniert,der auch vcd spielt.).
    um die bitraten auszurechnen (damits exakt auf eine oder zwei cds passt) gibts hier einen guten rechner http://www.vcdhelp.com/calc.htm

    viel spass
    spliffdoc
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen