VHS -> AVI (mit 878-TV-Karte)

Dieses Thema im Forum "Videobearbeitung, Bildbearbeitung" wurde erstellt von akw2001, 27. Oktober 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. akw2001

    akw2001 Byte

    Registriert seit:
    18. März 2001
    Beiträge:
    26
    Ich habe gestern zum ersten Mal versucht mit meiner Hauppauge TV-Karte ein VHS-Video zu capturen. Das Problem: 70% der Bilder werden gedropped und dementsprechend sieht auch das Ergebnis aus.

    Laut Hauppauge liegt es daran, dass mein Rechner nicht schnell genug ist.
    Aber auch wenn ich die Auflösung auf 320 x 240 Pixel runter setze, werden immer noch 66 % der Bilder gedropped.

    Habe 256 MB RAM, Duron 1100 Mhz und XP Home. Liegt es eurer Meinung nach wirklich am Rechner?!

    danke für eure Hilfe.
     
  2. ViP@r

    ViP@r Byte

    Registriert seit:
    19. Juni 2005
    Beiträge:
    123
    Was ist gedropped??
     
  3. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Hi!
    Dann schreib doch bitte erstmal, mit welchem Programm, Codec und Einstellungen Du aufgenommen hast.
    Ist die Festplatte schnell genug und im UDMA-Modus?

    Für 320x240 sollten die Anforderungen aber eigentlich so gering sein, daß Dein Rechner reichen sollte.

    Gruß, Andreas

    PS: gedropped ist ein Denglishes Wort, heißt so viel wie "ausgelassen" ;)
     
  4. ghost60

    ghost60 Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    14. Juli 2005
    Beiträge:
    6.265
  5. sclub7

    sclub7 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. Oktober 2000
    Beiträge:
    831
    Sowas hatte ich auch mal probiert, vom VCR etwas mittels TV-Karte aufzunehmen, mit ähnlichem Ergebnis. Das liegt meiner Meinung nach nicht an einem zu schwachem Rechner, sondern an einer "schlechten" Aufnahme. Ich hatte bei einzelnen Szenen immer wieder Framedrops, ich konnte das so oft aufnehmen wie ich wollte, die betreffenden Szenen waren nicht in den Rechner zu kriegen.

    Also meiner Meinung nach liegt das nicht an deinem Rechner, sondern am Recorder bzw. der Aufnahme. Vielleicht hilft es, bessere Kassetten zu benutzen?

    Gruß
     
  6. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Wenn die Aufnahme schlecht ist, hilft es evtl. jedes Bild einzeln aufzunehmen - sprich ohne Komprimierung. MPEG2 oder 4 spart zwar viel Platz, aber das funktioniert auch nur dadurch, daß immer die Veränderungen zum vorherigen Bild gespeichert werden. Wenn Interferenzen oder ein starkes Rauschen das Bild überlagert, dann ist natürlich die Datenflut ziemlich hoch, weil wirklich jedes Bild anders ist. Wenn man sich also die Komprimierung spart bzw. diese im Nachhinein und somit nicht in Echtzeit erledigt, dann kann es durchaus wesentlich besser werden.
    Dann braucht man allerdings eine große und schnelle Festplatte, denn 25MB/s und bis zu 20..30GB pro Stunde Film sind dann locker nötig.
     
  7. Norman_H

    Norman_H Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    524
    Hallo!
    Hast du einen Virenscanner aktiviert? Falls ja, dann deaktiviere den mal während der Aufnahme.
    mfg Norman_H
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen