1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Via KLE und Shared Memory

Dieses Thema im Forum "Grafikkarten & Monitore" wurde erstellt von The Viewer, 11. Januar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. The Viewer

    The Viewer Guest

    Hi,
    ich hab bei uns im Büro das MSI-Board MS6378 in einem Rechner verbaut. Es hat den Chipsatz Via KLE133. Dieser hat eine integrierte Graphikeinheit, die den Systemspeicher per Shared Memory mitnutzt. Wie bekannt bringt das ja einige Performance-Probleme mit sich, da sich CPU und Graphik die Speicherbandbreite teilen müssen.
    Deshalb hatte ich folgende Idee: Man kann ja den Speicher der der Graphik zugesprochen wird im Bios auf N/A setzen. Sämtliche Daten würden dann doch über den AGP zur Graphikeinheit kommen. Die KLE-Graphikeinheit ist über AGP4x angeschlossen. Nun meine Frage: Ist das sinnvoll? Bringt das was fürs Tempo. Oder bewirkt das genau das Gegenteil?

    Gruss Robi
     
  2. barbarossi

    barbarossi Megabyte

    Registriert seit:
    22. November 2001
    Beiträge:
    1.137
    Hallo !

    Die Einstellung bei AGP Aperture Size stellt ein wieviel MB des Hauptspeichers für Texturen von der GraKa benutzt werden dürfen , ist also AUCH kein echter "eigener" Speicher !

    N/A könnte auch heißen , das bei dieser Einstellung die On-Board GraKa deaktiviert wird wenn man eine eigene einbaut (?) . Man kanns ja mal ausprobieren , mit einem Bios-Reset kann man sich im Fall der Fälle ja retten .

    MfG Florian
     
  3. The Viewer

    The Viewer Guest

    Hi, also es gibt die Option im Bios. Dort kann ich zwischen 8 MB Shared Memory und N/A wählen. Ich will ja auch nicht spielen auf dem Ding, ich will dem Prozessor nur die maximal mögliche Speicherbandbreite zur verfügung stellen. Die Graphikeinheit bringt keinen eigenen Speicher mit. Ich dachte nur, dass man vielleicht dazu den Speicher verwenden kann, den man bei AGP-Aperture Size angibt.
    Gruss Robi
     
  4. barbarossi

    barbarossi Megabyte

    Registriert seit:
    22. November 2001
    Beiträge:
    1.137
    Hallo !

    Kenne mich mit diesem Board nicht aus , denke aber das die On-Board-Graphikkarte GAR KEINEN SPEICHER hat und nur den Hauptspeicher nutzt . Wenn man das dann auf 0 stellt (geht das überhaupt?) hast du eine GraKa ohne Speicher , falls das überhaupt funktioniert kann das nicht gut für die Performance sein .

    Sollte die GraKa eigenen Speicher haben (müsste in der Doku stehen) , bringts vielleicht was andereseits bringen z.B. 8Mb eigener Speicher bei keinem neuen Spiel mehr was , 32 müssten es dann schon sein , sonst wirds wieder langsamer .

    MfG Florian
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen