1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

VIA KT400 oder KT333?

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von feb2000, 25. August 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. feb2000

    feb2000 Byte

    Registriert seit:
    18. Februar 2002
    Beiträge:
    81
    Hiho,

    ich wollt mir eigentlich ein KT333 Board zulegen, bin jetzt aber noch am überlegen, wegen dem KT400. Weiß jemand ob die 533MB/s V-Link nennenswerte Vorteile bringt? USB 2.0 und 8x AGP interessieren mich eigentlich weniger. Wann sollen die ersten KT400er Boards eigentlich kommen?

    gruß
    jan
     
  2. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    hier kannst im Detail dir die Unterschiede ansehen, bzw. erlesen. http://www.epox.de/produkte/uebersicht.asp?Par1=Mainboards - SA&GroupID=3&CatName=Mainboards Du musst alles komplett (einschl. CatName=Mainboards) in die Adresszeile manuell kopieren, sonst funkioniert es leider nicht:(

    Im groben gesagt hat das 8K5A3 insgesamt 4 Raid-Anscjlüsse, wohin gegen das 8K5A2(+) nur 2 Anschlüsse hat und das Board ohne das + hat gar kein Raid.

    Andreas
    [Diese Nachricht wurde von AMDUser am 25.08.2002 | 18:04 geändert.]
     
  3. feb2000

    feb2000 Byte

    Registriert seit:
    18. Februar 2002
    Beiträge:
    81
    Hi,

    werd dann wohl mal das 8k3a+ nehmen, hab sowieso kein Geld für USB 2.0 Geräte :D

    Hat jemand einen guten Test zum 8k5a2 und weiß den Unterschied zum 8k5a3?

    gruß
    jan
     
  4. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    wenn ein KT333 Board dann das MSI KT3 Ultra2 oder das EPOX 8K5A2, jeweils in verschiedenen Ausführungen möglich ob mit/ ohne RAID bzw. Bluetooth. USB 2.0 habe sie beide bereits in der Southbridge von/mit Via integriert, so dass kein zusätzlicher Chip wie bei den Vorgängern erforderlich ist.

    Testlinks dazu z.B. http://www.hardtecs4u.com/reviews/2002/msi_kt3ultra2-br/ und http://www.hardtecs4u.com/reviews/2002/epox_8k5a3plus/

    Der erhöhte V-Link Durchsatz wird sicherlich erst dann was bringen, wenn es von AMD CPU}s mit 166 Mhz/ 333 Mhz FSB gibt und du gleichzeitig mit 333er RAM arbeitest. Die beiden genannten Boards sind bereits mit der neuen Southbridge wie sie eigentlich erst beim KT400-Chipsatz kommen sollte, integriert.
    Zum KT400-Chipsatz: Der läuft auf jeden Fall mit 333er RAM, jedoch nur mit maximaler Besetzung von einer Bank mit 400er RAM. Dass solltest du auf jeden Fall beim Kauf bedenken, wenn}s dir irgendwann mal auf richtig Power ankommt. Andererseits habe ich bei http://planet3dnow.de in den News vom Wochenende gelesen, dass Via über einen KT400A-Chipsatz nachdenkt um den Fehler mit dem 400er RAM zu beseitigen, da sich viele Motherboardhersteller über die mangelnde Unterstützung beklagt haben.

    Wenn du also schnellstens ein neues Board brauchst, greif zu einem der beiden oben genannten, oder wenn}s noch 2-3 Monate Zeit hat, dann zum KT400A

    Andreas
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen