1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

VIA KT600 vs. nVidia nForce2

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Jayker, 6. Oktober 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Jayker

    Jayker Byte

    Registriert seit:
    7. August 2002
    Beiträge:
    93
    Hi,
    mich würd mal interessieren welche Vor- und Nachteile die beiden oben genannten Chipsätze haben, und welcher von den beiden in wie weit besser ist?
     
  2. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    Das Mainboard selber kann man nicht übertakten. Es hat ausgezeichnete OC-Features
     
  3. Xp2500

    Xp2500 Byte

    Registriert seit:
    8. Oktober 2003
    Beiträge:
    27
    Hab vergessen zu schreiben das mit Dualchannel.Kann dir das K7N2 Delta empfehlen ist günstig und sehr gut:schnell,stabil und gut overlockbar.

    mfg Martin:)
     
  4. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    Vergiss den Gameport. Die meisten Gamepads oder Joysticks werden in USB ausgeliefert. Wenn nicht, ist bestimmt ein USB-Adapter dabei.
     
  5. SoF

    SoF Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    13. Februar 2001
    Beiträge:
    1.001
    also beim nforce 2 solltest du beachten, dass kein creative gameport installiert werden kann. für einige user sehr sehr ärgerlich. ich hatte das glück einen onboard gameport als alternative zu haben, aber abit war es glaub ich haben keine möglichkeit in verbindung mit einer creative karte ein gameportdevice zu insten.
    achso und achte beim kauf auf voltage control und ordentliche temperatursensoren...

    ...Greetz SoF
     
  6. Dario.

    Dario. Kbyte

    Registriert seit:
    25. April 2003
    Beiträge:
    209
    In der Non Utra Version hat der NForce Chipsatz wirklich nur marginale Vorteile, deswegen würde ich auf jeden Fall zur NForce Ultra Version raten, mein Shuttle Board das AN35N Ultra400 kostet nur ca. 75?.

    Gruß Dario
     
  7. Jayker

    Jayker Byte

    Registriert seit:
    7. August 2002
    Beiträge:
    93
    Was heisst das dann für den KT600, ist der nun doch besser als der nVidia nForce2?
     
  8. Dario.

    Dario. Kbyte

    Registriert seit:
    25. April 2003
    Beiträge:
    209

    Nicht zu vergessen daß die Non Ultra Version
    kein Twinbanking unterstützt, welches der wesentliche
    Vorteil gegenüber dem KT600 wäre :-)


    Gruß Dario
     
  9. Xp2500

    Xp2500 Byte

    Registriert seit:
    8. Oktober 2003
    Beiträge:
    27
    Der Nforce2Ultra400 ist einen überarbeitete und schnellere Version des Nforce2 die offiziel mit fsb 400 läuft.

    mfg Martin:)
     
  10. Jayker

    Jayker Byte

    Registriert seit:
    7. August 2002
    Beiträge:
    93
  11. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
  12. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    Vorteile: Beide Chipsaätze unterstützen sowohl PC-400 stabil und den FSB 200Mhz. Der NForce2 hat aufgrund von optimierterer Speichernanbindung und Dual-Channel Mode wiederum Vorteile gegenüber dem KT600

    Nachteile: KT600: Verhältnismäßig zu langsam
    Nachteile NForce2: Treibermäßig siehts nicht immer ganz so gut aus (s. v2.64 von AOpen), wobei der v2.45 ohne Mucken läuft
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen