Victorvox: Mobilfunk-Flatrate für 19,95 Euro im Monat

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Tondah, 28. April 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Tondah

    Tondah Byte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    9
    tja, mit diesem provider hab' ich extreeeem schlechte erfahrungen gemacht.
    monatelanges tauziehen, inkassobriefe und generve wegen eines fingierten vertrages den ich nie abgeschlossen hatte. erst die drohung strafanzeige wegen vorsaetzlichen betrugs zu stellen hat geholfen...

    waere mal interessant ob andere aehnliche erfahrungen hatten.
     
  2. ikonjae

    ikonjae Byte

    Registriert seit:
    13. Januar 2003
    Beiträge:
    113
    Hallo, Forum,

    eine Flat ist in meinen Augen ein Tarif, der alle Kosten beinhaltet.
    Das ist weder bei ebase noch jetzt bei victorvox der Fall: Überall gilt nur netzintern oder in das deutsche Festnetz.
    Woher soll ich denn bei einem Handy wissen, welches Netz dieser Angerufene nutzt? Durch Rufnummerportierung ist es doch fast unmöglich, zu beurteilen, ob ich mich nun in der Flatratezone befinde oder nicht.
    Da finde ich die Lösung meines Sohnes besser: klarmobil = 17 Cent/min in alle Netze, egal ob mobil oder Festnetz.
    Das halte ich gegenüber dem Endverbraucher für fair und transparent (naja, könnte noch nen bischen günstiger werden....).

    ikonjae

    also :bitte: an die Provider: Richtige Flat oder Einheitstarif.
     
  3. Maze4u

    Maze4u ROM

    Registriert seit:
    28. April 2006
    Beiträge:
    2
    Soso, ich hab auch schlechte Erfahrungen mit diesem Provider gemacht. Jedoch erst nach meiner Kündigung. Pünktlich drei Monate vor meiner Kündigungsfrist war mein GPRS-Datenverbrauch anscheinend drastisch angestiegen, sodass ich das 10fache an Kosten zahlen sollte. Ich bin zum Glück raus aus dem Vertrag und kann nur jedem Raten sich nicht mit diesen Halsabschneidern einzulassen... meine Rechnungen sind übrigens noch offen und ich überlege einen Anwalt einzuschalten!
     
  4. beachbomber

    beachbomber Byte

    Registriert seit:
    25. April 2006
    Beiträge:
    24
    O2 ist eine ähnlich kriminelle Vereinigung. Im November lief mein Vertrag aus, für Dezember wurde mir eine Rechnung über mehrere "SMS in andere Netze", die nicht weiter aufgeschlüsselt waren, gestellt. Die Rechnung ist bis jetzt noch offen, Abbuchungen habe ich regelmäßig stornieren lassen. Jetzt hat man mir mit einem Inkassodienst gedroht und mein Rechtsanwalt steht schon in Lauerstellung ... :baeh:
     
  5. Iceman32

    Iceman32 Kbyte

    Registriert seit:
    21. März 2005
    Beiträge:
    155
    Ich finde manche Einträge in diesem Forum immer wieder so zum lachen.

    Ich wollte das gar nicht, ich hab kein Vertrag abgeschlossen, ich bin betrogen worden.

    Eine bessere Recherche oder mal googeln was für Erfahrungen andere Leute mit diesen Firmen gemacht haben sollte helfen.

    Auch lesen bildet, besonders die AGB.

    Und im Internet lesen bevor man wild rumklickt.

    Also ich bin schon seit Urzeiten in Sachen Mobilfunk bei T-Mobile, zahle da lieber etwas mehr kann dann aber auch meine Kosten selbst beeinflussen
     
  6. Maze4u

    Maze4u ROM

    Registriert seit:
    28. April 2006
    Beiträge:
    2
    Na ja, mein lieber Herr Eismann,

    dafür, dass Sie heute Mittag mal wieder einen Löffel Weisheit gefxessen haben, war Ihr Beitrag ein bisschen dürftig.

    Es ist ja sehr schön, dass Sie lesen können. Ich kann es übrigens auch. In den AGB's von Victorvox steht jedenfalls keine Klausel, dass man hunderte von Euro für GPRS-Gebühren zahlen muss, wenn man kündigt.

    Ich war übrigens seit sechs Jahren Victorvox-Kunde und hatte bisher keinen Grund mich zu beschweren.

    Also lieber Herr Eismann, bevor Sie sich noch über dieses Forum totlachen, bleiben Sie lieber T-Mobile Kunde!

    Mit bestem Gruß

    P.S.: Falls Sie mit Ihrem Kommentar nur Beiträge "sammeln" möchten, bietet sich doch jetzt wunderbar die Gelegenheit!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen