Video-CD abspielen

Dieses Thema im Forum "Videobearbeitung, Bildbearbeitung" wurde erstellt von asdf-jklö, 22. September 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. asdf-jklö

    asdf-jklö ROM

    Registriert seit:
    22. September 2003
    Beiträge:
    3
    Hallo zusammen.
    Habe seit kurzem ein Notebook mit Combo-Laufwerk (CD, DVD und Brenner).
    Jetzt wollte ich eine Video-CD ansehen aber mein Gerät spielt sie nicht ab.
    Kann mein Laufwerk diese nicht lesen oder braucht man dafür eine spezielle Software?
    Danke
    Werner
     
  2. asdf-jklö

    asdf-jklö ROM

    Registriert seit:
    22. September 2003
    Beiträge:
    3
    Hallo magiceye04!

    Mein Notebook hat keine TV Karte.
    Ich meinte eigentlich ob der PC als ""Videorecorder"" genutzt werden kann und dann den Film auf CD oder DVD brennen.

    Mit alten Platten meine ich Lp`s die ich auf CD übertragen will.
    Gruß
    Werner
     
  3. asdf-jklö

    asdf-jklö ROM

    Registriert seit:
    22. September 2003
    Beiträge:
    3
    Hallo zusammen, ich bin`s nochmal!

    Danke für Eure Antworten, das hat gut funktioniert.
    Ich spiele die V-CD auf meinem Notebook ab und schau das Bild über Scart/Chinch am Fernseher.
    Jetzt müsste es doch auch möglich sein einen Film im Fernseher auf das Notebook zu übertragen und dann auf CD oder DVD zu brennen. Kennt jemand für diesen Fall auch irgendeine Freeware/Software?
    Ebenso möchte ich auch meinen alten Platten auf CD bringen!

    Danke
    Werner
     
  4. Lucky0815

    Lucky0815 Byte

    Registriert seit:
    26. September 2002
    Beiträge:
    81
    Versuch es mal hier...
    http://www.brennessel.com/brennessel/downloads/index.php
    STHSVCD (804 KB) ...spielt VCD und S-VCD ab!
    Das Programm des Monats Oktober2002 ist STHSDVD. STHSDVD
    ist ein DVD-Player, der außer für das Abspielen von normalen DVD's
    auch bestens geeignet ist um S-VCD's und VCD's abzuspielen. Das
    beeindruckende dabei ist jedoch, das sofort nach dem einlegen der
    Video-CD der Film abgespielt wird. Das heist das suchen der Filmspur
    wie z.B. bei PowerDVD oder WinDVD entfällt. Außerdem bietet das
    Programm einige Features, mit denen direkt von der Oberfläche aus die
    Farbbalance verändert werden kann, die Helligkeit eingestellt werden
    und es hat einen sogenannten 'echo' Schieber, mit dem ein
    Raumklangähnlicher Sound erreicht wird. Natürlichbeherrscht es auch
    alle Standards, die man von komerzielllen Produkten kennt, wie z.B.
    Unterstützung von VIdeo-Codecs (siehe- >> brennessel movie Pack),
    direct DVD für beschleunigte DVD wiedergabe etc..
    Das beste daran jedoch ist das das Proggi Freeare ist!
    Servus...
     
  5. wu-wolle

    wu-wolle Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juli 2003
    Beiträge:
    5.305
  6. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    54.002
    Wenn Dein Notebook einen TV-Eingang oder ne eingebaute TV-Karte (wäre mir neu, daß es sowas gibt...) hat, kannst Du mittels Capture-Programm von externen Video-Quellen aufnehmen, z.B. Virtual Dub.

    Was meinst Du mit "alte Platten" ? irgendwelche IDE-Platten aus nem alten Rechner? Di wirst Du wohl kaum an das Notebook anschließen können, außer Du hast ein externes USW-Gehäuse für HDDs o.ä.

    Gruß, Andreas
     
  7. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    54.002
    Hi!
    Bei einer VCD läßt sich die Datei \mpegav\avseq01.dat einfach mit dem Mediaplayer öffnen und abspielen.
    Bei einer SVCD muß mindestens eine DVD-Software installiert sein, damit das funzt.
    Gruß, Andreas
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen