1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Video-DVD wird nicht erkannt

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Marx_Brother, 10. April 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Marx_Brother

    Marx_Brother Kbyte

    Registriert seit:
    5. August 2002
    Beiträge:
    148
    Hallo,

    eine Video-DVD, die auf meine neuen Notebook (Windows XP) weiterhin problemlos abgespielt wird, wird auf meinem alten Notebook (Windows ME), mit dem sie seinerzeit als Probeexemplar mitgeliefert worden war, nun nicht mehr nicht erkannt, CD (D) im Explorer bleibt nach längerem Herumrattern und Geblinke der Anzeige des optischen Laufwerks leer, nach Anklicken erscheint die Aufforderung "Legen Sie einen Datenträger in Laufwerk D ein", während aber die Anzeige des optischen Laufwerks ständig leuchtet, solange diese DVD drin ist. Schalte ich dann InterVideo WinDVD ein, zeigt es mir diese Video-DVD auch nicht an. Mit den Encarta-DVDs gibt es auf dem DVD-Player des alten Notebooks hingegen keinerlei Problem, werden erkannt und der Zugriff auf die Daten funktioniert, auch CD-ROMs und Audio-CDs laufen tadellos.

    Gerätemanager und Everest zeigen mir das optische Laufwerk Toshiba DVD-ROM SD-C2402 als betriebsbereit an.

    Hab die Video-DVD nur einmal gleich nach dem Kauf des alten Notebooks drauf abgespielt, ansonsten nie wieder eine Video-DVD, bloß Encarta von DVDs installiert, sonst nur CD-ROMs und Audio-CDs. Da ich das Gerät jetzt meiner Freundin schenken möchte, und die sich möglicherweise Video-DVDs ausleiht, hätte ich das Problem vorher gerne in Ordnung gebracht.

    Weiß bitte jemand Hilfe?

    Grüße

    Marx_Brother
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen