1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Video-error (beep) beim starten

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Druckwelle, 12. Februar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Druckwelle

    Druckwelle ROM

    Registriert seit:
    12. Februar 2003
    Beiträge:
    1
    Ich hab hier ein ganz blödes Problem, ich hole also mal weit aus:

    <B>Einleitung</B>
    Ich weis schon nichmehr wie lange (ob 6 monate oder 1 jahr) aber seit einiger Zeit springt mein PC nichmtmehr ordnungsgemäß an. Heisst wenn ich ihn anschalte kommt öfters mal ein beep code (1 long, 2 short) was bei award bios wie ich es habe ja auf einen video-error hinweisen müsste. Als des früher began hab ich mal an der graka geruckelt weil ich der ansich war sie sitzt nich richtig, whatever. Nach ner Zeit hab ich mich damit abgefunden das es irgendwas mit dem Strom zu tun haben müsste. Also hab ich, wenn das Problem erneut auftrat, einfach den PC wieder ausgemacht (netzschlater hinten am pc) und wieder an..meist ging es dann nach dem 1. oder 2. Versuch.
    Gerade in letzter Zeit trat das Problem kaum noch auf da ich den Pc Brenner vom strom genommen hatte.

    <B>1. Ausfall:</B>
    vor 2 Wochen dann frohr mein Bild, sowie der Ton beim Spielen ein. Nachdem ich hier den Pc aus und wieder eingeschlatet hatte wurde kein Bild mehr dargestellt, noch kam ein Beep code der mir hätte sagen können das was Faul ist. Aufgrund der Vorgeschichte nahm ich also an das Problem lag an meiner Graka. Also am nächsten Tag Ersatz vom Freund besorgt und siehe da, es lief wieder. 2 Tage Später (eigentlich wollte ich meine GraKa an diesem tag wegschicken) kam ich auf die Idee, es doch nochmal mit meiner eigene GraKa zu probieren und wer hätte das gedacht, er lief tatsächlich wieder!! Da ich meienr Graka nen neuen Lüfter besorgt hatte (hatte nichts zu tun mit dem beep code früher) und ich ja den originallüfter wegschicken wollte zusammen mit meiner Graka baute ich sie also nochmal kurz aus um den neuen Lüfter draufzustecken (bekommt strom vom netzteil). Hier kam dann wieder 1. der beep Code lief dann aber nach einem erneutem Start.

    <B>2. (Total)ausfall:</B>
    Am nächsten Morgen hatte ich dann wieder genau das gleiche Problem wie 3 Tage zuvor, nur das ich diesmal 3! Grafikkarten zum Testen parat hatte, und alle 3 liefen nicht. Ich hab daraufhin den Pc komplett auseinander und wieder zusammengebastelt (Staub *hust*) aber keine Änderung. Alle lüfter und Festplatten bekamen Strom und ich hatte auch nur Graka, 1 ramriegel, 1 HD und den Proz+Lüfter angeschlossen, jedoch kein Bild.
    Ich hab hier auch 2 Monitore rumstehen, also konnte es daran auch nicht liegen. Ausserdem hatte ich 3 Ramriegel zum testen, auch fehlanzeige. Da kein beepton kam und ich angenommen hatte es könnte am AGP port liegen (strom bekam der original-lüfter aber über die Graka) oder die northbridge sei defekt hab ich mir also nen günstiges board zum testen besorgt (ich wüsste nich wo ich sonst hin sollte, pc war zusammengestellt bei unterschiedlichen Versandhäusern, und es gibt ja ebay).

    <B>Neues Mainboard:</B>
    Nachdem ich alles neu installiert hatte und der Monitor immernoch schwarz blieb konnte es also nurnoch die cpu sei :ak

    <B>Neue CPU:</B>
    Also neue cpu bestellt und installiert und siehe da, es lüfft.

    DAS EIGENTLICHE PROBLEM:
    Da ich paar komische probs mit dem neuen Board hatte und des mir auch nur max 4 Platten erlaubt hab ich des alte wieder installiert und soweit gehts ja eigentlich. Er fängt aber wieder an mit dem verdammten beep-code, und heut morgen warens sicher bald 10 versuche bis er an war (zwischendurch is mir das herz stehengeblieben als der Monitor schwarz blieb und kein beep-ton kam!!!). Beim installieren gestern hatte ich mal den duron auf 133 fsb was mein mainboard und die ram ja unterstützen, jedoch hatte ich wieder einen schwarzen screen ohne beep-code. Nach löschen des cmos sprang er allerdings wieder an und ich werd auch nochmal versuchen die cpu auf 1000 Hz (100fsb) laufen zu lassen vielleicht liegts ja daran...ka..... Ich bin mit meinem latein am Ende und weis nich an was es liegen könnte, vielleicht kennt ja jemand das Problem und kann mir helfen, nich das ich Morgen wieder vor nem schwarzen Screen hocke :(

    PC Stats:
    - Motherboard: Abit KT7a Raid-100 mit via KX133a chipsatz (btw ich les gerade im Handbuch das er nur athlons bis ~1ghz (100fsb) unterstützen würde ich aber 2 Jahre mit 1.2ghz gefahren bin. Bei VIA steht der chip würde 1.33ghz vertragen.
    - Award Bios
    - CPU1: AMD Thunderbird 1.2ghz @ 100fsb
    - CPU2: AMD Duron 1.2 ghz @ 100fsb
    - CPu-Lüfter: GLobal Win silent mit 2.665 U/min
    - Graka: Asus V7700 Geforce 2gts 32mb ram, (externer strombetrieberner) lüfter@ agp 4x
    - 2x 256 SDRAM (133)
    - 3 Festplatten (80, 40 und 12 gb, 1 mit lüftern)
    - DVD
    - Soundkarte: Soundblaster !Live
    - Tv-Karte
    - 3com-netzwerkkarte
    - 2 usb angeschlossene Geräte (Maus und GV)
    - Brenner (zur zeit nicht angeschlossen)
    - 300 Watt Netzteil (glaub ich zumindest)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen