1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

Videos aufnehmen per Fernsehkarte

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von Bonnie, 18. Januar 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Bonnie

    Bonnie ROM

    Hilfe, was mache ich falsch?
    Ich möchte mit meiner Fernsehkarte unter Win98SE auf eine 28 GB große Partition Filme aufnehmen.
    Das klappt auch ganz gut, nur dass ich beim Aufnehmen größerer Dateien folgende Probleme habe:
    Entweder der Rechner stürzt irgendwann ab oder der Bildschirm friert ein. Ein Treiberproblem liegt nicht vor. Bei kurzen Videos (bis ca. 15 min.)läuft alles ganz normal. Aber auch wenn ich längere Videos - die fehlerfrei gespeichert wurden - dann abspielen möchte, ist die avi-Datei angeblich beschädigt. Was mache ich falsch???
    Ich habe den Bildschirmschoner, die Office-Indexerstellung und das autom. Ausschalten des Monitors deaktiviert, leider ohne Erfolg.
    Die Partition ist laut ScanDisk auch in Ordnung. Ist Windows einfach nicht in der Lage, ganze Spielfilme zu speichern?? Falls ja, woran liegt das?
    Wer kann mir helfen? Im voraus schon mal Danke.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen