1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Videoschnittkarte oder einfache Firewire

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Thomson24, 13. März 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Thomson24

    Thomson24 ROM

    Registriert seit:
    6. September 2001
    Beiträge:
    7
    Hallo,

    wollte von meinem MiniDV-Camcorder die Videos auf meinen Rechner (AMD-Athlon 1,2, 160 MB SD-Ram, 10 GB HD, GF2-400MX, TV-Karte, etc) überspielen.

    Nun meine Fragen:

    1. Reicht eine ganz normale Firewire-Karte dafür aus (Schnittsoftware Premiere vorhanden) oder brauch ich unbedingt eine Vodeschnittkarte?

    2. Wie kommen bei den Schnittkarten die durchschn. 215 MB/min. zusammen, wenn ich bei normalen Video-In der TV-Karte auf knapp 400 MB/min. komme, selbst mit verschiedensten Codecs?

    Gruß Thomson24
     
  2. Thomson24

    Thomson24 ROM

    Registriert seit:
    6. September 2001
    Beiträge:
    7
    Danke Dir ganz sehr barbarossi!

    Hast mir super weitergeholfen!!!
     
  3. barbarossi

    barbarossi Megabyte

    Registriert seit:
    22. November 2001
    Beiträge:
    1.137
    Ah so ! Jetzt kapier ich}s ..... :-)

    Das mit den 210-220 MB/min kommt vom DV-Standart . Der schreibt 30 Mbps (Megabit pro sekunde) = 225Mb /min vor (ganz genaue Werte weiß ich nicht) . Da läßt sich (beim Aufnehmen) nix dran drehen . Die 400MB/min sind wahrscheinlich a.) unkomprimiertes avi oder b.) Huffyuv (1/2 der Größe von a.) ) .
    Das geht aber noch wesentlich besser . Wenn man direkt in DivX5 oder Mjpeg captured sind (bei sehr guter Quali) 50-70MB/min drin ,
    je schlechter , je "mehr" . Was rede ich ??? je schlechter , je "mehr" minuten pro Megabyte .
    [Diese Nachricht wurde von barbarossi am 16.03.2002 | 10:02 geändert.]
     
  4. Thomson24

    Thomson24 ROM

    Registriert seit:
    6. September 2001
    Beiträge:
    7
    Danke erst mal für die Info}s!

    Also zu 2.:

    Bei den Videoschnittkarten steht überall der Durchschnittswert von 210-220 MB/min. Video auf der Platte. Wenn ich jedoch über meine TV-Karte (Video-IN) das Video einspiele verbraucht es mehr als 400MB/min. Festplattenspeicher. Nun nochmal die Frage, wie werden die 210 MB erreicht? Nur durch die Firewire-Karte oder durch die DV-Codecs oder durch die dazugehörige Software der Videoschnittkarten. Hoffe, das war ein wenig besser erklärt??? *g*

    Thomson24
     
  5. barbarossi

    barbarossi Megabyte

    Registriert seit:
    22. November 2001
    Beiträge:
    1.137
    Hallo !

    TS , TS , Irgendwas spinnt an meinem Explorer oder ich hab noch
    zu viel Schlaf im Nacken , Sorry , nun die ganze Nachricht :

    Zu 1 : Mit einer Firewire-Karte fährst du billiger (ab ca 50EUR) und kannst das Video verlustfrei in den PC bringen und wenn deine
    Kamera freigeschaltet ist , auch wieder auf die Kamera . Falls du einen TV-Out an der GraKa hast , kannst du damit das Ergebnis auch wieder auf SVHS oder VHS spielen . Für SVCD}s oder VCD}s spielen die Ausgänge keine Rolle , wird eh gebrannt .

    Allerdings sind die TV-Out}s der Schnittkarten eine ganze Ecke besser als ich es von GraKa}s kenne (S-VHS , RGB , besser halt) .
    Meistens ...... Was willst du am Ende mit den geschnittenen Videos machen ?

    Zu 2: Tschuldigung , versteh die Frage nich ?!? Wat willst du tun ?

    MfG Florian
    [Diese Nachricht wurde von barbarossi am 14.03.2002 | 10:47 geändert.]
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen