Virenexperte: Die Leichtgläubigkeit der User fördert Verbreitung von Würmern

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Stucki2000, 3. März 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Stucki2000

    Stucki2000 Byte

    Registriert seit:
    28. Mai 2003
    Beiträge:
    96
    Nicht die Leichtgläubigkeit, sondern die Dummheit der User!

    "OOOH eine Mail, den Absender kenn ich zwar nicht, aber scheint ja sehr vielversprechend zu sein..... OOOH ein Anhang, ... na den mach ich doch mal auf...."
    RUMMMS ist der Wurm unterwegens....
    :aua:
     
  2. Toby

    Toby Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2000
    Beiträge:
    559
    Hallo,

    keine Frage, die extrem lernresistente Spezies gibt es auch. Meiner Erfahrung nach sind die allermeisten Neueinsteiger aber einfach bloß völlig überfordert. Das kann natürlich verschiedene Gründe haben.

    Die 47-jährige berufstätige Hausfrau und Mutter wird sicher einen Teufel tun und einen Computerkurs an der VHS belegen, wenn sie ihren PC nur fürs Internet nutzt und einmal im Jahr die Kiste noch für die Steuererklärung herhalten muss.

    Was für einen Vorwurf will man da machen? In diesem Fall dient der PC halt ganz banal der Unterhaltung (surfen und mailen) und sonst für nix.

    Gruß,
    Toby
     
  3. Warhold

    Warhold Kbyte

    Registriert seit:
    9. August 2000
    Beiträge:
    140
    @Toby
    Da hast du wohl vollkommen recht. Für viele Neueinsteiger fehlt die richtige Einführung und Aufklärung. Was mich persönlich jedoch ein wenig aufregt ist, das es User gibt die es einfach nicht raffen wollen obwohl sie schon längere Zeit einen Rechner ihr eigen nennen dürfen. Wenn ich solche Technik besitze, sollte man sich damit auch beschäftigen und nicht wie es ODO gut dargestellt hat, einfach mal laufen lassen ... wenn was nicht funzt, dann nach einen rufen der Erfahrung hat. Es kann doch nicht zu viel verlangt sein sich mal die Zeit zu nehmen um selbst etwas fertig zu bringen. Selbst ist der Mann oder die Frau.
     
  4. Toby

    Toby Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2000
    Beiträge:
    559
    Naja, immer pauschal über "dumme User" zu schimpen bringt einfach nix.

    Wer heute als Mittevierziger bei MediaMarkt seinen ersten PC überhaupt kauft, wird von einer derartigen Informationsflut überschüttet, dass es für sojemanden einfach nahezu unmöglich ist, die wichtigen Informationen von den unwichtigen zu trennen. Der typische Neueinsteiger ist meiner Erfahrung nach erst mal damit beschäftigt, die richtigen Anschlüsse für Maus und Tastatur zu finden ohne den Rechner zwei Tage später als Defektware umzutauschen.

    Die vielbeschworene "Aufklärung" greift auch erst an einer Stelle, an der ein Neueinsteiger in der Lage ist, die Informationen, die ihm gegeben werden, überhaupt erst zu verstehen und danach zu handeln. Ich kenne genügend Leute im Ver- und Bekanntenkreis, die die Thematik einfach nicht durchblicken können, weil ihnen das Grundwissen dafür fehlt. Bevor die überhaupt verstehen können, was ein Wurm tut und wie man sich schützt, muss man ihnen erst mal ganz andere Sachen beibringen.

    Im Grunde müsste es zum Service eines Fachhändlers dazu gehören, dass das Gerät zu Hause aufgebaut und installiert wird. Nur ist das preislich völlig unmöglich. Zwar schreit jeder Kunde nach 24/7-Hotlines und Sofort-Austausch mit Ersatzgerät bei Defekt, nur kosten darf es bitte nichts. Bei dem damit einhergehenden Aufwand müsste ein solches Angebot aber schon mal mindestens 500,- mehr kosten, was den 600,- EUR PC ad absurdum führt. Jetzt überlegt mal, wer bereit ist, das zu zahlen. Ergo bleiben die fachkundigen Bekannten übrig, die dann am Wochenende Rechner richten und beim Neukauf mitkommen und die Beratung nachholen müssen, die der Superstore wegen dem Kostendruck nicht leisten kann.

    Ist halt alles nicht so einfach. Der Vorwurf, "dumme User" seien an der Verbreitung schuld ist sicher nicht von der Hand zu weisen. Nur ein pauschales Losgedonnere auf Neueinsteiger und deren Verunglimpfung als DAUs halte ich für eine sinnlose Fuchsjagt mit Bluthunden, denn die Thematik, die das eigentliche Problem umgibt, wird immer komlexer.

    Diejenigen, die wirklich resistent gegen jedes noch so gute Argument und jeden noch so gut gemeinten Ratschlag sind, weil sie sich für die Helden der Computertechnik halten, sind meiner ganz persönlichen Erfahrung nach in der absoluten Minderheit. Das Groß der absoluten Einsteiger ist schlichtweg heillos überfordert und absolut dankbar, wenn man ihnen hilft.

    Gruß,
    Toby
     
  5. ODO

    ODO Megabyte

    Registriert seit:
    14. September 2000
    Beiträge:
    1.053
    .....da möchte ich doch mal etwas weiter ausholen...
    Da ich viel bei Usern zu Gast bin und ab und zu mal deren Computer wieder in Schuss zu bringen habe ( Fehlbedienung und rasantes Abschalten ohne ordnungsgemäß herunterzufahren / Viren-und Wurmbefall usw. ) fällt mir immer wieder auf,-daß es der "gemeine Pöbel" -wie ich ihn bezeichne....einfach NULL Bock hat, sich nach irgendwelchen Sicherungsregeln zu verhalten. Kein Update / keine Antivirensoftware / kein Firewall / keinerlei Systemtools und Defragmentierungstools..usw. Totale Sorglosigkeit ist angesagt und es ist auch ÜBERHAUPT kein Interesse vorhanden sich anders zu verhalten.Die meisten Computer welche ich so in die Finger bekomme sind eine einzige Katastrophe,-Müll Müll und nochmals Müll,-dann Spiele ohne Ende und natürlich auch Software zum illegalen Saugen von Filmen und Musik....
    Aber hinterher, wenn nichts mehr läuft, wird gejammert und nach ODO gerufen, wenn möglich sogar alles umsonst gegen eine Tasse Kaffe oder Bier.....
    Klar, daß dann die Rechner weit wie ein Scheunentor offen sind ...
    Biete ich dann Abhilfe an und möchte mal eine Sicherheitssoftware aufspielen,-keine Interesse !
    Lieber formatieren sie dann mehrmals die Festplatte ( falls sie es überhaupt können....) und weiter gehts.
    PC-Zeitschriften kennen sie zwar, aber nur für Spiele und auch mal Computer-Bild,-das wars dann schon.
    Man sollte nicht immer voraussetzen, einen Computernutzer als schlau einzustufen.....:rolleyes: :rolleyes:

    MfG ODO
     
  6. Warhold

    Warhold Kbyte

    Registriert seit:
    9. August 2000
    Beiträge:
    140
    Das es diese Leute gibt, zeigt ja dass sich derartige Viren rasend schnell verbreiten. Ich kappier einfach nicht wieso manche es trotzdem nicht lernen. Es soll ja Leute geben die sich Viren eingefangen haben und es trotzdem nicht kappieren. :rolleyes:
     
  7. bond7

    bond7 Megabyte

    Registriert seit:
    27. Februar 2004
    Beiträge:
    1.074
    ....genau und sich hinterher noch fragen: antivirensoftware , was ist das ?!
    du wirst lachen, aber solche leute gibts bedauerlicherweise wirklich.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen