1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

virt. Festplatte in Netzwerk

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von mannyk, 11. April 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mannyk

    mannyk Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    6. Juli 2000
    Beiträge:
    590
    Hi!
    Wie kann man eine Festplatte in einem Netzwerk für alle Netzwerkteilnehmer zu verfügung stellen? So dass jeder drauf zugreifen kann?
     
  2. mirzwo

    mirzwo Kbyte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    350
    Super, danke für die klare Antwort, dann werd ich den der mit das erzählt hat nächste Woche zusammenschlagen. :)

    Nee Spass beiseite, ich dachte er wüßte es besser, naja.

    Also vielen Dank für die Info.

    Gruss Mirzwo :)
     
  3. Alegria

    Alegria Kbyte

    Registriert seit:
    3. August 2000
    Beiträge:
    423
    Eine im Netzwerk freigegebene NTFS-Partition eines NT/2000/XP-Rechners ist ohne Probleme von anderen Rechnern die unter älteren Windows-Versionen laufen lesbar. Das verwendete Dateisystem ist irrelevant. Einschränkungen gibt es nur hinsichtlich der Anzeige der Größe der zugeordneten Laufwerke, dies wird beispielsweise von Windows for Workgroups-Rechnern gerne falsch angezeigt. Dies liegt aber einzig und allein am Redirector der Client-Software. Windows 95/98/ME-Rechner kommen damit klar.
    Dasselbe gilt für FAT32-Partitionen. Hier gibt es nur Einschränkungen hinsichtlich der Rechtevergabe für Dateien und Ordner. FAT32 beherrscht z.B. keine Verschlüsselungsmechanismen im Dateisystem, ebensowenig Komprimierung. Ansonsten kommen zwei XP-Rechner auch bei unterschiedlichen Dateisystemen miteinander klar.
    [Diese Nachricht wurde von Alegria am 12.04.2002 | 15:14 geändert.]
     
  4. mirzwo

    mirzwo Kbyte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    350
    Hi Manny,

    bin mir net ganz sicher aber ich denke, dass Du von dem Rechner auf dem FAT32 ist, nicht auf die NTFS Platte zugreifen kannst, habe so etwas mal gehört, dann ich das selbst vorhatte und da wurde mir gesagt, dass das dann nicht geht, ich habs dann gelassen und überall NTFS gewählt, da angeblich stabiler.

    Gruss Mirzwo :)
     
  5. mannyk

    mannyk Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    6. Juli 2000
    Beiträge:
    590
    2 mal winXP proffessional. Einmal Fat32 und einmal NTSC.
    Theoretisch muss es doch gehen, dass ich die Fat32 Platte freigeben kann (also dass sie beim anderen Comuputer im Arbeitsplatz zu sehen ist)!
    oder?
    mfg,
    manny
     
  6. mheiker

    mheiker Byte

    Registriert seit:
    23. Februar 2001
    Beiträge:
    97
    musst du freigeben. frage ist allerdings, was für ein betriebssystem du benutzt.
    mfg
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen