1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Virtueller Arbeitsspeicher

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Catdog, 18. Februar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Catdog

    Catdog Kbyte

    Registriert seit:
    7. Dezember 2003
    Beiträge:
    137
    Hey Leute

    Nachdem ich heute mal Zeit hatte, bin ich über eine Einstellung bei Windows gestolpert. Meine Frage ist wie groß muss der virtuelle bei WinXP sein und welche Vorteile bringt es ihn hochzusetzen? Habe selber 512MB Ram Arbeitsspeicher, Seagate Festplatte 60GB 5400 ump 2MB Cache !

    MFG catdog
     
  2. Catdog

    Catdog Kbyte

    Registriert seit:
    7. Dezember 2003
    Beiträge:
    137
    Hat super funktioniert. Danke für den Tip Darklord.

    MFG Catdog:jump:
     
  3. Darklord

    Darklord Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2000
    Beiträge:
    684
    Also eine altbekannte Faustformel ist die doppelte Größe des Arbeitsspeichers.

    Ich nehme bei 1024 MB Arbeitsspeicher nur 768 MB und das reicht auch.

    Zunächst den virtuellen Arbeitsspeicher ausschalten (auf Null setzen), Neu booten, kontrollieren, ob er wirklich aus ist, dann die Festplatte defragmentieren, dann den virtuellen Arbeitspeicher mit gleich großer Anfangs- und Endgröße von 768 - 1024 MB (musst du schauen, was bei dir reicht, bei mir, s. o.) neu booten und fertig.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen