1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Virtueller Arbeitsspeicher

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Shibby_89, 26. Oktober 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Shibby_89

    Shibby_89 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    24. Juni 2003
    Beiträge:
    904
    Wieviel Virtueller Arbeitsspeicher soll ich einstellen,damit ich die höchste Performance erziehle.
    Mein System:
    2x512 MB PC 400 CL 2,5 Ram
    2500+@2,2Ghz
    MSI K7N2 Delta-ILSR

    Danke
     
  2. Denniss

    Denniss Megabyte

    Registriert seit:
    23. Juli 2000
    Beiträge:
    1.289
    Das komplette deaktivieren kann zu Problemchen führen muß aber nicht

    Besser wäre ein fest auf 256MB eingestellte Auslagerungsdatei bei 512MB oder mehr Hauptspeicher

    Bei Bedarf auf 512MB Auslagerungsdatei erhöhen aber das ist nur selten nötig
     
  3. 60erjonny

    60erjonny Megabyte

    Registriert seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    1.350
    werde ich mal testen!Danke für deine Hilfe!
     
  4. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    Ich hab jetzt hier bei mir eine 40GB HD. Die ist partitioniert in eine 4,5GB und in eine 35,5GB. Auf den 4,5GB ist WinXP Prof. Bei der Win-Installation wird der virt. Arbeitsspeicher immer auf der Windows-Partition angelegt. Ich hab dann gleich den v.A. auf die 35,5GB gelegt und auf "Größe wird vom System verwaltet" gestellt, da ich auf den 35,5GB mehr Platz habe.
     
  5. Shibby_89

    Shibby_89 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    24. Juni 2003
    Beiträge:
    904
    OK.Fanke.Ich werds mit der Einstellung versuchen.
     
  6. 60erjonny

    60erjonny Megabyte

    Registriert seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    1.350
    aha,hab's gefunden!
    Und das wäre nach deinen Vorausetzungen besser?
     
  7. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    Ne, bei der Installation ist eine Maximal Größe von 768MB eingestellt
     
  8. 60erjonny

    60erjonny Megabyte

    Registriert seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    1.350
    hi
    das heißt dann,so wie bei der Installation voreingestellt war?
     
  9. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    Wenn du WinXP hast und mehr, als 3GB freien Festplattenspeicher, lass die Größe vom System verwalten. Dann gibts nie Probleme
     
  10. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    Hallo,

    kann mich Denniss nur anschließen.
    das komplette deaktivieren der auslagerungsdatei ist absolut nicht von vorteil, da einige programme ( zb. spiele) die auslagerungsdatei dringend benötigen.
    es könnte dann doch zu argen problemen führen.
    mfg ossilotta
     
  11. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
    Bei ein GB RAM und Windows XP würde ich dir keine Auslagerungsdatei empfehlen.
     
  12. dieschi

    dieschi CD-R 80

    Registriert seit:
    25. Januar 2002
    Beiträge:
    7.656
    Kommt aber der fragmentierung der Swap negativ zugute!

    Überlege mal, Windows erstellt die Swap je nach bedarf!
    Dann wird die Swap logischerweise auf der kompletten Platte verteilt, nämlich immer zuerst in die freien Bereiche!
    Und das auf Kosten der Performance.

    Daher wäre es geschickter der Swap eine feste Minimalgröße zuzuordnen (1/5 der Größe vom Ram) und sie als allererstes auf die zweite Partition erstellen zu lassen, vobei es noch besser wäre auf die erste Partition einer zweiten Platte (wenn vorhanden)!

    So ist sichergestellt das die Swap, zumindestens in ihrer Minimalgröße, an einem Stück vorhanden ist und Windows die Daten beim auslagern nicht auf der Platte verteilt (Löcher stopft) wird und wenn benötigt nicht wieder lange zusammenkramen muss!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen