Virus? Magnetfeld? Hardwareproblem?

Dieses Thema im Forum "Sicherheit" wurde erstellt von x0x2x4x6x8, 5. April 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. x0x2x4x6x8

    x0x2x4x6x8 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    24. Februar 2003
    Beiträge:
    571
    Mein Computer (Medion-Laptop von 2002, 2,56 GHz) gibt mir eine Rätsel auf. Hier die ganze Geschichte:

    1. Der PC sprang immer mal wieder von einer Zeile in die andere, ohne dass man das wollte.

    2. Dann sprang der PC auch von einer geöffneten Anwendung in die andere, z.B. hat man in Word etwas geschrieben und war nun plötzlich in einer ebenfalls geöffneten Excel-Datei und hat dort weitergeschrieben.

    3. Dann kam ich nach einer kurzen Reise, auf der ich den Laptop nicht dabei hatte, wieder zurück und nun bemängelte der PC, dass er kein Betriebssystem finden konnte. Ich versuchte noch 3 oder 4 Mal erfolglos, ihn zu booten (ohne Unterstützung durch Diskette oder CD), dann ging es plötzlich wieder.

    4. Ich ließ Norton Antivirus 2003 manuell laufen. Der Virenscan wurde nach ca. 20 Minuten vorzeitig beendet (also abgebrochen), ohne jedoch einen Virus zu finden.

    5. Nun machte ich noch schnell ein Backup meiner persönlichen Dateien, das sind nur ca. 700 MB.

    6. Dann arbeitete ich normal mit dem Gerät weiter, weil ich davon ausging, dass ich die Spinnereien Microsoft zu verdanken hatte und auch nicht recht wusste, was ich sonst tun sollte.

    7. Im Hintergrund hörte ich, wie der PC auf die Platte zugriff, ca. eine halbe Stunde lang, obwohl der Plattenzugriff ganz sicher nicht nötig war. Ich arbeitete mit einer speziellen Anwendung, die auch auf einem 286er problemlos laufen würde, von daher hat sich mein PC wohl gelangweilt.

    8. Dann fuhr der PC runter und nun ging gar nichts mehr. Er ließ sich zwar mit der Norton CD wieder starten, aber er weigerte sich, Windows XP neu zu installieren. Auf der Festplatte waren noch 4 Dateien vorhanden - vorher waren es ca. 150.000

    9. Auch format c: und fdisk führte der PC nicht aus. Bei format c: meldete er eine Menge beschädigter Sektoren, bei 50 habe ich aufgehört mitzuschreiben.

    10. Nun versuchten wir eine Reparatur der Platte mit einem uralten Tool, das noch unter Dos lief. Die Diskette lag jahrelang in der Schublade. (Falls sich nun ein Medion-Besitzer wundert: Ich habe mir ein externes Diskettenlaufwerk zugelegt, das über USB angeschlossen wird und von dem man erstaunlicherweise sogar booten kann, obwohl es extern ist.)

    Und jetzt kommt das, was mir wirklich große Sorgen macht: <b>Der PC geht nun wieder!!!</b>

    Was war da denn los? Ist das ein neuer Virus? Wieso konnte ich die Platte mit format c: nicht wiederherstellen, aber mit dem uralten Dos-Tool ging es? Und was habe ich meinem PC getan?

    Ich habe ihn jede Woche mehrmals transportiert, und zwar habe ich ihn dazu in meinem Auto in den Fußraum vor dem Beifahrersitz gelegt, damit er beim Bremsen nicht runterfallen kann und man ihn auch nicht gleich sieht. War das falsch? Laufen da drunter Kabel mit starken Magnetfeldern entlang? Vielleicht war es auch ein Fehler, dass ich den PC gelegentlich im Standby-Modus transportiert habe, aber hätte der Fehler dann nicht gleich nach einer Autofahrt auftreten müssen? Und vor allem verstehe ich nicht, wieso der PC nun wieder geht, wenn es ein Hardwareproblem sein sollte.
     
  2. unicorn_forest

    unicorn_forest ROM

    Registriert seit:
    5. April 2003
    Beiträge:
    4
    Gute Frage, hat mein Bekannter bei sich in der Schublade gefunden, ich muss ihn nochmal fragen. Es war wohl eine Dos-Rettungsdiskette mit der man auch Sektoren wieder herstellen kann, wenn ich das am Telefon richtig verstanden habe. Ich frag ihn mal dann komme ich wieder.
     
  3. unicorn_forest

    unicorn_forest ROM

    Registriert seit:
    5. April 2003
    Beiträge:
    4
    Na ja, das kann wohl sein - aber warum geht sie dann wieder? Ohne defekte Sektoren? Ich trau mich jetzt gar nicht, auf mein Backup zuzugreifen, weil es ja vielleicht doch ein Virus ist. Oder gibt es keine so gefährlichen Viren?
     
  4. unicorn_forest

    unicorn_forest ROM

    Registriert seit:
    5. April 2003
    Beiträge:
    4
    Hm. Oder die in der Wohnung über mir haben sich vom Schrottplatz einen Automagneten mitgebracht und den mal eben ausprobiert?
     
  5. x0x2x4x6x8

    x0x2x4x6x8 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    24. Februar 2003
    Beiträge:
    571
    Das ist ja eine sehr abenteuerliche Geschichte, ich kann mir allerdings auch keinen Reim darauf machen, vielleicht waren es ja Außerirdische. ;-)
     
  6. dieschi

    dieschi CD-R 80

    Registriert seit:
    25. Januar 2002
    Beiträge:
    7.656
    Dieses DOS-Tool, wenn auch uralt - wie heißt es ??

    Gruß, dieschi
     
  7. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    eventuell hat die festplatte bei den transporten einen schlag mitbekommen und dir dies übel genommen.
    mfg ossilotta
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen