Virus verbreitete vertrauliche Daten von Trend Micro

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von deoroller, 3. April 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.634
    Programmierer sind auch nur Menschen. Man sagte mir, sie seien besonders faul. :)

    Es ist aber nur die Rede von einem ehemaligen Mitarbeiter. Könnte also auch jemand sein, der mit der Software gar nichts zu tun hatte.
     
  2. peterschirmer

    peterschirmer Byte

    Registriert seit:
    27. Mai 2001
    Beiträge:
    58
    ...finde ich die Frage, warum der Mitarbeiter Unternehmensinterne Daten von seinem Firmen-Rechner auf seinen Privat-PC geladen hat.

    Wenn das bei TrendMicro so üblich ist, dann ist der Mitarbeiter natürlich dumm wie Brot.

    Wenn er aber mit böser Absicht die Daten kopiert hat, frage ich mich, warum TrendMicro keine Sicherungsmaßnahmen getroffen hat, damit überhaupt die Daten kopiert werden konnten.

    Wenn beides zutrifft, ist niemanden mehr zu helfen... :confused:

    Peter
     
  3. DIAMANT

    DIAMANT Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    2. August 2003
    Beiträge:
    520
    "...finde ich die Frage, warum der Mitarbeiter Unternehmensinterne Daten von seinem Firmen-Rechner auf seinen Privat-PC geladen hat."

    Die Japaner sind bekanntlich besonders fleißig, was ihre Karriere angeht. ;)

    Das sowas ausgerechnet jemandem passiert der bei einem Hersteller von Antivirensoftware angestellt ist ist peinlich.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen