1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

VOB\'s auf DVD!

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Microsoft_sucks, 15. Juli 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Microsoft_sucks

    Microsoft_sucks Byte

    Registriert seit:
    21. April 2002
    Beiträge:
    58
    s erstellen kann? Oder wie kann ich dies mit VOB Instant CD/DVD machen. Wie brenne ich mit dem Programm DVD\'s ohne das Bonusmaterial, ich weiss nur wie man 1:1 kopiert, aber nicht wie man ne DVD um das Bonusmaterial reduziert! Denn ich muss platz aparen, und kennt einer nen Prog, mitdem man Sprachspuren aus den Vobs schneiden kann? Ich hoffe einer hat erfahrungen mit DVD-Brennen und kann mit wertvolle Tipps geben! Bitte helft mir !!! THX

    Sebastian

    PS: Jeder Tipp ist mir willkommen!!!
     
  2. Microsoft_sucks

    Microsoft_sucks Byte

    Registriert seit:
    21. April 2002
    Beiträge:
    58
    s auf eine DVDgebrannt habe waren "The Calling" und "Die purpurnen Flüsse", haben aber auch beide nur im Filemodus gefunzt. Sonst nicht. Leider. Aber im Filemodus gehen die optimal! Eine davon habe ich als UDF DVD Video gebrannt und die andere als normale Datei-DVD! Beides mal das selbe. Einen Kopierschutz scheinen die nicht zu haben, oder Smartripper repariert das direkt, oder so. Ich habe mal X-Man gerippt, da hatte ich immer so grüne Blöcke und so im Bild, denn der war geschützt. Mit Smartripper kam der aber tadellos auf meiner Platte an! Also, ich denke, dass das nicht am CSS liegt. Hoffe ich. Aber da die Files ja drauf sind und sich im Filemodus abspielen lassen, denke ich, dass es das nicht ist. Ohm, ich lese grade, dass du das auch vermutet hast, dass der mit SmartRipper weg ist, da sind wir einer Meinung *gg*! Also geht das alles und ebnfalls die Ausgangsfiles! Mit MArtix ist das dann natürlich so ne Sache, das stimmt wohl, aber auch das wird sich irgentwann, wenn es da mehr und bessere Progs gibt, sicherlich ändern lassen, und wenn nicht, ist es auch nicht so shcnlimm, den habe ich ja eh original! Danke nochmal für die beiden Artikel, die sind echt gut, ich werde da sicherlich was mit anfangen können! Das mit dem Aufsplitten auf DVD habe ich echt für einfacher gehalten und musste ja jetzt erkennen, dass das leider nicht so ist! aber ich denke wenn ich da 7 VOB\'s drauf habe, dann teile ich die. Lasse dann zu den ersten 4 die passenden IFO-Files von dem von dir erwähnten Prog erstellen und brenn die dann, dann habe ich zwar keine Menues und keine Freatures, aber dass kann ich verschmerzen ;-)! Naja, ich melde mich auf alle Fälle nochmal, wenn ich die Zeit habe das mal nach der Anleitung gemacht habe und sage wie das geklappt hat. Nochmal vielen Dank für deine Unterstützung!!! THX

    MfG Sebastian
     
  3. Angel-HRO

    Angel-HRO Megabyte

    Registriert seit:
    31. August 2000
    Beiträge:
    2.524
    Wollte mal nach dem Stand der Dinge fragen.
    haben die Anleitungen geholfen?
     
  4. Angel-HRO

    Angel-HRO Megabyte

    Registriert seit:
    31. August 2000
    Beiträge:
    2.524
    Nachtrag: Noch eine Anleitung, auch nicht von schlechten Eltern:

    http://www.streetcleaner.de/dvd5.htm
     
  5. Angel-HRO

    Angel-HRO Megabyte

    Registriert seit:
    31. August 2000
    Beiträge:
    2.524
    Hi
    Gut, es kam also nur falsch rüber. Hätt nämlich auch gar keinen Grund gesehen, das du so reagieren solltest.
    Also weiter im Text:
    Die Dateien gehen also überhaupt nicht abzuspielen? Nicht mal im File Modus? Ungewöhnlich. Hast du die einfach so von der DVD kopiert, oder per Smartripper, etc kopiert? Was war das für eine DVD? WEißt du, ob die Kopiergeschützt war? (Makrovision) Wenn du einfach so kopiert hast, wird es daran liegen, dass der CSS (Content Scrambling System) Schutz gegriffen hat. (Übrigens, ich bleibe bei der bildlichen Erklärung, ist wohl sinnvoller als dich mit technischen Begriffen vollzulullen) Das funktioniert so: Ein DVD Player liest den Strom aus, ein Kopiervorgang kopiert ihn. Wenn eine DVD das erkennt (das sie kopiert wird), dann kommt CSS ins Spiel. Auf dem Weg von DVD auf Platte werden die Daten zerhackt (scrambled) und kommen als Datenschrott an. Das der dann nicht gelesen werden kann, sollte klar sein. Umgehen kannst du das, indem du den Film rippst (daher kommt der Begriff ursprünglich, heute ist mit Rippen gemeint, eine Kopie auf CD zu erzeugen, was eigentlich nicht ganz korrekt ist), z.B. per SmartRipper. Die geben sich als Player aus und leiten den Strom statt auf den Bildschirm auf die Festplatte und entfernen angenehmerweise den CSS Code mit. Diese VOBs sind dann schon wesentlich angenehmer im Brennen. hast du noch die VOBs auf Platte, die du auf den Rohling getoastet hast, der nciht geht? Probiere mal ob DIE sich abspielen lassen (File Modus), wahrscheinlich nicht. Also ist schon das Ausgangsmaterial futsch. ALso: Smartripper besorgen (google) und noch mal das ganze.
    Zu Matrix: ja, er verweist auf die Film VOBs (wäre schwachsinn, den Film 2x da raufzudonnern), aber du kannst eben einfach rausspringen-was bei der Kopie nicht gehen würde

    Hab da einen guten Artikel, der es alles gut erklärt beschreibt, du findest ihn hier :
    http://www.zdnet.de/produkte/supercenter/cddvd/knowhow/200203/dvdskopieren02-wc.html

    Übrigens, du schreibst, es sei einfach eine DVD auf 2 aufzusplitten. Gut, das ist richtig. Aber laufen wird das nie. Ganz einfach weil ein DVD FIlm eine Einheit ist, die du NICHT auseinanderkriegst. Da kann man sich querstellen, das geht nicht. Theorethisch, wenn du den Film teilst, also 2 Filme draus machst... gut, ist denkbar. Aber möglich? keine Ahnung.
    Gut, wenn noch Probleme sind, ich bin da. Kannst mir auch schreiben, meine e-mail Addy steht im Profil.

    Gruß
    André
     
  6. Microsoft_sucks

    Microsoft_sucks Byte

    Registriert seit:
    21. April 2002
    Beiträge:
    58
    s brennen wollen und dachte es sein keine grosse Herausforderung eine DVD, die original 8 GB gross ist in 2 zu splitten! Da ich Rohlinge zum Stückpreis von 2.11€ bekomme, wäre auch das noch deutlich billiger als ne original DVD. So schien das für mich bereit inigermaßen rentabel. Aber ich ging davon aus, dass auch hier die Entwicklung rasend, wie überall im PC-Buissness vorangeht! Grosse Medien, bessere Progs, "CloneDVD" als Stichwort;-)! aber das scheint zu dauern und ich hoffe ich bereue den kauf nicht bis dahin! Aber der war recht guenstig der Brenner, ich habe den für 329 € mit Versand bekommen, das heit ich für ok. Aber naja, hätten die SVCD\'s mal DD und DTS, dann hätten wir die Probleme nicht ;-)!!!!!!!

    Dein Sebastian...

    Danke nochmal für deine Mithilfe bei meinem Prob und ich hoffe wir finden da eine Lösung! Danke Danke Danke ;-)
     
  7. Microsoft_sucks

    Microsoft_sucks Byte

    Registriert seit:
    21. April 2002
    Beiträge:
    58
    Sorrz, wenn sich das so anhört also ob ich dich angreifen wollte. Ne, is echt nicht so. Ich bin froh, dass sich einer die Zeit nmimmt und mir hlefen will. Finde ich echt nett von dir, und deine Tipps waren doch echt zu gebrauchen, also, warum sollte ich dich angreifen. Nochmal ganz grosses SORRY!!! So solllte das nun echt nicht rüberkommen! Danke für deine Tipps!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Ich hoffe du bist nicht sauer ;-)!!!

    Sebastian
     
  8. Angel-HRO

    Angel-HRO Megabyte

    Registriert seit:
    31. August 2000
    Beiträge:
    2.524
    Oha, das wird noch lang.
    Gut, 1tens: ich weiß nicht, hast du dich im Ton vergriffen beim langen Posting mit der IFO? Wolltest du mich angreifen? Wenn ja, wofür? Oder kam es nur falsch rüber?

    2tens: der Rest.
    Das ganze klappt bei DVDs, die als Verleihversionen schon da sind, z.B. auch der Film "Joyride - Spritztour", weil da außer Film und evtl noch einer Tonspur nichts, aber auch gar nichts drauf ist. Da kann es klappen (kommt nur noch auf Kopierschutz an)
    Mit den Daten (4,2 4,36) hast du recht, sorry. Aber ich lag schon nah dran. Die Differenz von 4,7 zu 4,36 rührt übrigens daher, das der Rest für die Datenverwaltung benötigt wird, es sind Physikalisch schon wirklich 4,7 GB vorhanden. Nur logisch nicht nutzbar.
    Nun, zur SVCD... theorehtisch (aber auch nur theorethisch) ist es möglich DD5.1 Ton auf eine SVCD zu machen. Problematisch: Kein Player könnte das lesen. Im günstigsten Fall würdest du nur Bild, keinen Ton haben. Liegt halt weit außerhalb des Standards. Aber Dolby Surround ist möglich. Liest auch jeder SVCD-fähige Player. WEnn dir das reicht, schick ich dir mal \'nen Link. Ansonsten hast du recht. Mir reicht der Surround eigentlich auch nicht, aber aus ermangelung an Möglichkeiten werd ich wohl darauf hängen bleiben.
    Jetzt einen DVD Brenner kaufen um DVDs zu kopieren war nicht clever. Die Technik ist noch nicht soweit, und wenn sich endlich ein Standard entwickelt, kommt der Rest wie von alleine. Rohlinge mit mehreren Schichten (für 8-9 GB) sind ja in der Mache, das Problem bei denen ist momentan die Kompatiblität. Solange nur 10% der Player sie lesen ist es witzlos. Deshalb kommen sie noch nicht.
    IfoEdit: Sie neuen IFO Dateien werden aus den neu erstellten VOBs berechnet, keine Angst. Musst nicht selber rechnen. Aber du musst erst mal die neu erstellten VOBs haben. Und das dauert. Der Verlust der Bildqualität hält sich in Grenzen und der Ton kommt 1:1. Und so groß ist ist der Ton doch gar nicht?! Ein AC3 Rip von "Gone in 60 Seconds" weiß ich noch (Film: 2.02 h) war ca 237MB groß. Natürlich ist der Schon komprimiert. AC3 ist ja eine Kompression.
    Und sobald du die Einheit die auf einer DVD herrscht (sie ist ja nur getrennt, weil Dateien nicht über einer bestimmten Größe sein dürfen, deshalb so viele VOBs) auftrennst, indem du Trailer, Making Ofs und so wegläßt, müssen die IFOs neu erstellt werden. WEil es einfach auch Stellen eines Filmes gibt, die zu anderen Dingen "verlinkt" sind (Beispiel: Kennst du die Matrix DVD? Da gibt es einen Punkt mit einem weißen Kaninchen. Wenn du darüber den FIlm abspielst, siehst du ab und an ein weißes Karnickel auf dem Bildschirm. Ein Tastendruck und du gelangst ins Making-Of dieser Szene. Damit verläßt die die Dateieinheit Film und springst in die Einheit Making Of (gott, erschieß mich einer für diese Erklärung, aber so ist es recht anschaulich). Bei deiner Kopie würde sie ins Leere springen.). Die IFOs enthalten den kompletten Inhalt der DVD und der ist ja nicht mehr vorhanden. Die neuen IFOs enthalten den Inhalt deiner neu erstellten DVD.
    Ich such dir mal eine Anleitung raus.
    Adobe Premiere... ja. Da brauch man Kenntnisse für. Ich kanns auch nciht, aber für Menüs reicht es. Ist ja nicht SO viel, maximal 10 Sekunden Film mit Schrift, die verlinkt ist. WEnn es ein Programm gibt, das auf SVCD Menüs spezialisiert ist, so hätt ich das sehr gerne. Premiere hab ich nur auf Arbeit und da kann ich es nur in "Arbeitsfreier" Zeit machen-Pause.

    Ich habe keinen DVD Brenner, deshalb kann ich da am wenigsten sagen. Aber es sollte nicht großartig anders sien, als eine SVCD, die sind ja recht gleich. (vom AUfbau). Bei der Bezeichnung "UDF Video DVD" stört mich das UDF. Ist eigentlich für PCs. Ist es möglich, diese DVD, die du gebrannt hast, über PowerDVD abzuspielen? oder ein anderer Softwareplayer? Probier das mal aus.

    Ach so: Vom Fach.... na ja. Ich beschäftige mich mit DVD Kopien seit dem Aufkommen des DivX Codecs. Da lernt man eine ganze Menge, früher gab es ja nicht diese Ein-Klick-Lösungen á la DVDx, sondern das lief über 6-7 seperate Programme. hab auch mal mit dem Kauf eines DVD Brenners geliebäugelt, aber die mangelde Kompatiblität und die Beschränkung auf 4,36 GB hat mir zuviel bedeutet. Bei Fragen kannst du ja noch mal posten, stehe gern zur Verfügung
     
  9. Microsoft_sucks

    Microsoft_sucks Byte

    Registriert seit:
    21. April 2002
    Beiträge:
    58
    Hier zeige ich mal allen und dir den Inhalt dieser eben erwähnten Textdatei die sich VTS_01_INFO nennt. Das ist jetzt nur das beispiel von dem Rip von 7 Days to live! Hier der Inhalt!

    *************
    * Main Info *
    *************

    Name: 7_DAYS_TO_LIVE
    Size (B): 4956497920
    Frames: 139394
    Title: 1
    Angle: 1
    MinDataRate (B/s): 419366
    AvgDataRate (B/s): 890924
    MaxDataRate (B/s): 1362090

    **************
    * Video Info *
    **************

    Compression: MPEG-2
    TV system: PAL
    Aspect ratio: 4:3
    TV system: not specified
    Display mode: 720x576
    Resolution: no
    Letterboxed: Camera
    Mode:

    ***************
    * Stream Info *
    ***************

    Stream[001] X=[[0xE0] Video PAL 720x576] [] [] [] []
    Stream[002] X=[[0x80] Audio Deutsch AC3(6Ch) 48kHz ] [] [] [] []
    Stream[003] X=[[0x81] Audio English AC3(6Ch) 48kHz ] [] [] [] []
    Stream[004] X=[[0x82] Audio Deutsch AC3(2Ch) 48kHz ] [] [] [] []
    Stream[005] X=[[0x??] Others] [] [] [] []

    ****************
    * Chapter Info *
    ****************

    Chap#=Frame#
    Chapter1=0
    Chapter2=5896
    Chapter3=8820
    Chapter4=15105
    Chapter5=19113
    Chapter6=25395
    Chapter7=35113
    Chapter8=42182
    Chapter9=50357
    Chapter10=54684
    Chapter11=59929
    Chapter12=67427
    Chapter13=73335
    Chapter14=78772
    Chapter15=83957
    Chapter16=87115
    Chapter17=92352
    Chapter18=100055
    Chapter19=104022
    Chapter20=112646
    Chapter21=119307
    Chapter22=128317
    Chapter23=132966
    Chapter24=135009

    Chap#=@LBA
    Chapter1=0
    Chapter2=99131
    Chapter3=156506
    Chapter4=279171
    Chapter5=364429
    Chapter6=466184
    Chapter7=612669
    Chapter8=725975
    Chapter9=860381
    Chapter10=930126
    Chapter11=1013981
    Chapter12=1144062
    Chapter13=1242684
    Chapter14=1348275
    Chapter15=1431062
    Chapter16=1490006
    Chapter17=1577683
    Chapter18=1717142
    Chapter19=1786886
    Chapter20=1937481
    Chapter21=2053887
    Chapter22=2221625
    Chapter23=2306035
    Chapter24=2344319

    ******************
    * VOBFile Output *
    ******************

    D:\DVD}s\vts_01_1.vob
    D:\DVD}s\vts_01_2.vob
    D:\DVD}s\vts_01_3.vob
    D:\DVD}s\vts_01_4.vob
    D:\DVD}s\vts_01_5.vob

    ************
    * Cut List *
    ************

    001: Title[1]->Angle[1]->Chapter[1]->Cell[001] VobID[1].CellID[1] [#0] [@0]
    002: Title[1]->Angle[1]->Chapter[2]->Cell[001] VobID[1].CellID[2] [#5896] [@99131]
    003: Title[1]->Angle[1]->Chapter[3]->Cell[001] VobID[1].CellID[3] [#8820] [@156506]
    004: Title[1]->Angle[1]->Chapter[4]->Cell[001] VobID[1].CellID[4] [#15105] [@279171]
    005: Title[1]->Angle[1]->Chapter[5]->Cell[001] VobID[1].CellID[5] [#19113] [@364429]
    006: Title[1]->Angle[1]->Chapter[6]->Cell[001] VobID[1].CellID[6] [#25395] [@466184]
    007: Title[1]->Angle[1]->Chapter[7]->Cell[001] VobID[1].CellID[7] [#35113] [@612669]
    008: Title[1]->Angle[1]->Chapter[8]->Cell[001] VobID[1].CellID[8] [#42182] [@725975]
    009: Title[1]->Angle[1]->Chapter[9]->Cell[001] VobID[1].CellID[9] [#50357] [@860381]
    010: Title[1]->Angle[1]->Chapter[10]->Cell[001] VobID[1].CellID[10] [#54684] [@930126]
    011: Title[1]->Angle[1]->Chapter[11]->Cell[001] VobID[1].CellID[11] [#59929] [@1013981]
    012: Title[1]->Angle[1]->Chapter[12]->Cell[001] VobID[1].CellID[12] [#67427] [@1144062]
    013: Title[1]->Angle[1]->Chapter[13]->Cell[001] VobID[1].CellID[13] [#73335] [@1242684]
    014: Title[1]->Angle[1]->Chapter[14]->Cell[001] VobID[1].CellID[14] [#78772] [@1348275]
    015: Title[1]->Angle[1]->Chapter[15]->Cell[001] VobID[1].CellID[15] [#83957] [@1431062]
    016: Title[1]->Angle[1]->Chapter[16]->Cell[001] VobID[1].CellID[16] [#87115] [@1490006]
    017: Title[1]->Angle[1]->Chapter[17]->Cell[001] VobID[1].CellID[17] [#92352] [@1577683]
    018: Title[1]->Angle[1]->Chapter[18]->Cell[001] VobID[1].CellID[18] [#100055] [@1717142]
    019: Title[1]->Angle[1]->Chapter[19]->Cell[001] VobID[1].CellID[19] [#104022] [@1786886]
    020: Title[1]->Angle[1]->Chapter[19]->Cell[002] VobID[1].CellID[20] [#108353] [@1861864]
    021: Title[1]->Angle[1]->Chapter[20]->Cell[001] VobID[1].CellID[21] [#112646] [@1937481]
    022: Title[1]->Angle[1]->Chapter[21]->Cell[001] VobID[1].CellID[22] [#119307] [@2053887]
    023: Title[1]->Angle[1]->Chapter[22]->Cell[001] VobID[1].CellID[23] [#128317] [@2221625]
    024: Title[1]->Angle[1]->Chapter[23]->Cell[001] VobID[1].CellID[24] [#132966] [@2306035]
    025: Title[1]->Angle[1]->Chapter[24]->Cell[001] VobID[1].CellID[25] [#135009] [@2344319]

    Der Zeilenumbruch ist natürlich so nicht richtig, ihr wisst aber wie der sein müsste! Ist das File so ok? Reicht das nicht zum brennen, das sieht doch ganz vielversprechend aus, oder???

    Plz helft mir! Ich will endlich meine DVD\'s brennen!
     
  10. Microsoft_sucks

    Microsoft_sucks Byte

    Registriert seit:
    21. April 2002
    Beiträge:
    58
    s auch mal Überlänge DVD\'s entwickelt, die dann halt mit 5 oder sicher auch irgentwann mit 8 oder 9 GB bekommen kann! Dann stehen dem DVD-Kopieren sicherlich nicht mehr so viel Mühe gegenüber! Aber dann mal zu deinen Tipps! Dein Hinweis uaf das IFO File programm ist ja sehr gut, aber ich frage mich nun, ob ich da selber so was programmieren muss! ODer macht der das wenn ich dem die Files die auf die DVD kommen, selber? Das wäre ja schön, denn sonst müsste ich auch noch wissen, wie man die programmiert! Gibt es da immernoch kein Proggie das das selber übernimmt? Mesch, die Technik steckt echt noch in den Kinderschuhen! Ich hoffe bald bessert sich das! Der Tipp mit dem Reduzieren der Bitraten ist auch ok, aber für mich eher nicht so wichtig, ich lege sehr viel wert auf den Ton, und der ist ja sau gross! Da kann ich nix reduzieren! Und am Bild muss auch nicht, zumal dass es nicht so gross ist, oder? Aber trotzdem dennoch fuer den Tipp! Der Tipp mit den Menues interessiert mich sehr. Aber ich habe ersten dieses Programm nicht und selbst wenn ich es hätte müsste man sicherlich sehr gute Kenntnisse mitbringen, um so was recht professionell zu Werke zu bringen! Wenn das einfach geht wäre das klasse, denn ein Menue macht das immer besser! Naja, aber das ist ja erstmal nicht so wichtig! Erstmal muss ich ja ne DVD brennen können! Du hast auch recht, was das mit dem DVD Video brennen im Brennprogramm angeht, so eine Funktion habe ich bei mir, die heisst dann "UDF Video DVD", ich hoffe dass das die richtige ist. Naja, ich habe da aber noch ne kleine Frage: Wenn ich ne DVD auf die Festplatte rippe, dann sind da die Vobs und fol. Datein im Verzeichnis:

    vts_01.idx; vts_01.lst; vts_01_0.ifo; vts_01_1vob - vts_01_5.vob!

    Dazu eine Textdatei namens: VTS_01_INFO! Da sind also theoretisch die passenden IFO.Files zu den Vobs schon bei! Aber dennoch klappt das nicht wenn ich all diese Datein unter UDF Video brenne! Der DVD-Player ließt die DVD ein und erkennt auch ne DVD, aber dann wirft der die gebrannte DVD aus, anstatt sie abzuspielen! Was mache ich da flasch, oder sind diese Files nicht alle, oder muss da was in nen anderen Ordner, oder wie brenne ich das funktionstuechtig mit diesen Files? Ich hoffe du weisst da noch was, du scheinst ja vom Fach zu sein ;-)
     
  11. Angel-HRO

    Angel-HRO Megabyte

    Registriert seit:
    31. August 2000
    Beiträge:
    2.524
    Gut, erst mal: es ist nicht ohne weiteres möglich eine 1:1 Kopie hinzukriegen, das klappt nur bei 2 Vorraussetzungen:
    1) Die DVD ist NICHT kopiergeschützt (per MakroVision) (das sind schon die wenigsten)
    2) die Datenmenge darf 4,2 GB nicht überschreiten.
    Dann ist eine 1:1 Kopie möglich. Ich wüßte aus dem Stehgreif einen Film, bei dem das so klappt: "John Carpenters Vampire". Da diese DVDs relativ rar bis fast nicht vorhanden sind muss man es anders machen.

    Einfach die VOBs von den DVDs kopieren nützt erstmal wenig, ein Player nutzt zum Auslesen die IFO Dateien. Aber, nicht einfach runterkopieren und dann geht es. Wie die genau aufgebaut sind, kann ich dir nicht sagen, aber das sind die Inhaltsverzeichnisse. Und wenn du nicht alle Daten der DVD kopieren willst (z.B. Making Ofs und weitere Trailer), dann springen Teile des Inhaltsverzeichnisses ins Leere. So klappt es nicht.
    Du musst also auch neue IFO Dateien erstellen, dazu benutze am besten das Programm ifoedit, einfach mal über Google.de suchen.
    Wenn die VOB Dateien größer als 4,2 GB sind musst du sie auch neu encodieren um die Datenrate zu verringern, Anleitung dazu kann ich dir nicht geben, findet man aber überall. Achtung, dabei kann die Qualität leicht leiden. Ich weiß noch, das ein Programm "Rempeg" heißt.
    Wenn du das hast, könnte es theorethisch losgehen. Aber: Du hast kein Menü und das sollte doch schon dabei sein. Ich erstelle Menüs für SVCDs mit Adobe Premiere, für DVDs sollte es genauso laufen, nur das am Ende ein Anderes Videoformat ist.
    Dann das ganze als Video DVD brennen. Ein Programm dafür wäre z.B. Ulead DVD Factory. Eigentlich müsste am Brenner eigentlich ein Prgramm für VideoDVDs bei sein, sollte ja die 1te Verwendung für DVD Brenner sein.
    Tonspuren... Tja, wär nur eine Idee. Eine SVCD ist ja ein MPEG2 Datenstrom. Und mit DVDx kannst du nur eine Spur rausholen. Die Portierung sollte auf VOB möglich sein. Einziges Problem wäre die Datenrate... hmm, vielleicht hat jemand anderes damit Erfahrung.
    Aber mal ehrlich: der Aufwand? Lohnt doch kaum. Wenn du vorhast, aus der Videothek auszuleihen um zu kopieren... du würdest fürs Original weniger zahlen. Wenn, dann würde ich dir eine SVCD empfehlen. Musst du beim gucken allerdings wechseln, aber der Aufwand ist es mir wert.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen