VoIP mit Eumex 300 IP oder Grandstream ATA 486 und TK-Anlage Eumex 209

Dieses Thema im Forum "Internet: DSL, Kabel, UMTS, LTE" wurde erstellt von Uwe Astfalk, 13. Oktober 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Uwe Astfalk

    Uwe Astfalk ROM

    Registriert seit:
    13. Oktober 2005
    Beiträge:
    1
    Hallo DSL- und VoIP-Spezialisten,
    ich brauche dringend eure Hilfe und habe 2 Fragen:

    1. Zur Zeit nutze ich TDSL-3000, Teledat Router 730, 4 Rechner im Netz und betreibe VoIP bei Sipgate mit einem Grandstream ATA 486, der über die Auerswald A-Box mit einer Nebenstelle meiner TK-Anlage Eumex 209 verbunden ist.
    So kann ich von jeder Nebenstelle aus wahlweise übers Festnetz oder über VoIP telefonieren.
    Das klappt alles bestens.
    Nun möchte ich T-Online als VoIP-Provider nutzen (wegen der kostenlosen Telefonflatrate).
    Ich habe also die T-Online-Daten in den ATA 486 geschrieben, hatte auch Wählton, konnte angerufen werden aber konnte selbst nicht anrufen.
    Sofort nach Eingabe einer Rufnummer kam der Besetztton.
    Ich denke, es ist nur eine Einstellungssache des ATA.
    Kann mir jemand eine genaue Anweisung schicken, wie und welche Daten im Konfigurationsmenü des ATA wohin geschrieben werden müssen?

    2. Ich möchte mir die Eumex 300 IP zulegen und hätte gerne in Erfahrung gebracht, ob diese Anlage ebenfalls mit z.B. der Auerswald A-Box an eine Nebenstelle meiner TK-Anlage anzuschalten ist und ich weiterhin von jeder Nebenstelle aus wahlweise im Festnetz oder VoIP telefonieren kann.

    Besten Dank schon jetzt.
     
  2. Vetty

    Vetty ROM

    Registriert seit:
    20. Oktober 2005
    Beiträge:
    1
    Selbiges Problem hatte ich mit meiner Eumex 300 IP. Da lag es da dran, dass ich nicht die Deutschland- bzw. Ortsvorwahl gewählt habe!
    Nur mal ein Vorschlag. 004940****
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen