VoIP- Telefonie Heft 7 Seite 58

Dieses Thema im Forum "Heft: Fragen zur aktuellen PC-WELT" wurde erstellt von Dubbaer, 13. Juli 2017.

  1. Dubbaer

    Dubbaer Kbyte

    Hallo, bekomme bald VoIP von HTP. Die lassen sich doch sicherlich auch in eine App einbinden!
    Oder? Wenn ja,- welche Zugangsdaten sind erforderlich?
     
  2. Kantiran

    Kantiran Kbyte

    Mit "VoIP" ist vermutlich "Telefon und Internetanschluss" gemeint, d. h.: die Telefonie erfolgt übers Internet.
    Warum erkundigt du dich bezüglich eventuell vorhandener VoIP-App fürs Handy usw. nicht beim neuen Anbieter, z. Bs. in dessen FAQ-Bereich?
    Die HTP Zugangsdaten für DSL u. den VoIP-Sprachdienst erhältst du vom Anbieter. Wie der Router (hier die FRITZ!Box) mit diesen Daten eingerichtet wird, findest du u. a. im HTP Downloadbereich
     
  3. Dubbaer

    Dubbaer Kbyte

    HTP bietet nur die "Fritz!Fon App" an, aber die geht nur in der Nähe der Fritzbox!
    Ich möchte aber unterwegs telefonieren,- wie im Artikel beschrieben!!
     
  4. ohmsl

    ohmsl Viertel Gigabyte

    Sofern da seitens HTP oder des verwendeten Internet- /Handyprovider keine Sperre drin ist, VOIP Daten von HTP ins Handy eingeben. Allerdings läuft das übers Datenvolumen des Handytarifs, wenn kein anderweitiges WLAN zur Verfügung steht.
     
  5. Kantiran

    Kantiran Kbyte

    Da verwechselt du etwas. Die "Fritz!App Fon" App fürs Handy bzw. Tablet ist von AVM. Ergo wird sie von AVM (kostenlos) angeboten. Sie funktioniert nur in den eigenen 4 Wänden mit der heimischen Fritz!Box. Handy bzw. Tablet müssen mit ihr oder nem PowerLan Adapter mit integriertem WLAN bzw. mit nem Repeater verbunden sein.
     
  6. Der PC-Welt Artikel schreibt:
    "Zudem ist VoIP praktisch, weil Sie über Ihre Festnetznummer überall erreichbar sind. Denn die einzige Voraussetzung ist ein Internetanschluss - das kann auch irgendwo auf der Welt sein. Selbst wenn Sie also Urlaub im Ausland machen, können Sie zu Hause eingehende Festnetzanrufe über Ihr Mobiltelefon annehmen. Kosten entstehen Ihnen dabei keine,"
    Wie dies zu erreichen ist, ist im Text leider nicht beschrieben. Die genannten VoIP - Apps sind kostenpflichtig.
    Weii jemand, wie es geht?
     
  7. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Am Einfachsten geht das mit einer Fritzbox als Router daheim. Die bringt alles mit was man braucht - inkl. kostenloser App für's Smartphone.
     
  8. Ich habe einen Speedlink 5501 von der Telekom. Geht es damit auch?
     
  9. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

  10. Danke für den Hinweis. Ich werde es dort mal probieren.
     

Diese Seite empfehlen