Volles Tempo für den Pentium 4

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von nemesiz, 31. Mai 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. nemesiz

    nemesiz Byte

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    33
    Die CPU wird heiß, wenn sie - wie beim De- und Encodieren - ständig unter Volllast steht. Beim Pentium 4 verhindert eine thermische Schutzschaltung namens Thermal Monitoring (TM), dass die Temperatur im Prozessorkern einen Wert überschreitet, ab dem die CPU beschädigt würde. Thermal Monitoring senkt bei dieser Temperaturgrenze automatisch den Takt. Das geschieht entweder durch Wartezyklen (TM 1 bei allen Sockel-478-CPUs) oder durch ein niedrigeres Taktverhältnis (TM 2 bei allen Sockel-775-CPUs und dem Pentium M).

    ||||||||= :aua:
    ||||||= :aua: :aua:

    sorry aber sind da die computerbild.de lehrlinge zur pc-welt gewechselt?
     
  2. P.A.C.O.

    P.A.C.O. Ex-Foren-Bulle

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    19.129
    wurde das thema hier nicht auch schonmal behnadelt ?

    mir ist so
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen