1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Vom Werk eingestellte Partionen ändern?

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Allgaeuer, 10. September 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Allgaeuer

    Allgaeuer Kbyte

    Registriert seit:
    28. August 2001
    Beiträge:
    382
    Hallo,
    habe mir ein Notebook von Asus zugelegt.
    Das Notebook hat eine Festplatte mit 100GB.
    Die in C: (54,8GB) und D: (39,1GB) aufgeteilt ist.
    Partion D: scheint vollkommen leer zu sein.
    Sollte ich meine Finger von der Festplatte lassen oder mit einem
    Programm die Partionen "sinnvoll?" ändern.
    Danke im voraus!
    Franz
    Ist übrigens mein erstes Notebook.
     
  2. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Die C-Partition ist in der Tat recht groß.Es spricht nichts dagegen, diese mit einem Partitionierer zu verkleinern und eventuell eine oder zwei weitere Partitionen einzurichten.
     
  3. Allgaeuer

    Allgaeuer Kbyte

    Registriert seit:
    28. August 2001
    Beiträge:
    382
    Dann werde ich mich heute nachmittag schlau machen und anschließend, hoffentlich fehlerlos, die Festplatte neu aufteilen.
    Gruß Franz
     
  4. Allgaeuer

    Allgaeuer Kbyte

    Registriert seit:
    28. August 2001
    Beiträge:
    382
    Hallo,
    geht das so einfach wie ich glaube oder habe ich was übersehen?

    Meine Arbeitsschritte:
    1. Ich würde Partion C: verkleinern
    2. Partion D: löschen
    3. Aus den nun freien Platz der Festplatte würde ich z.B. 2 neue Partionen erstellen.

    Mein Programm ist der PartionManager von GData.
    Danke für euere Antworten.
    Franz
     
  5. jimbeam89

    jimbeam89 Byte

    Registriert seit:
    8. September 2005
    Beiträge:
    123
    wo finde ich einen solchen partitionierer?
    problem: habe mal versucht mein windows mit suse auf einen rechner zu bringen. hat auch gefunzt. da mir das linux aber nicht gefiel, hab ich es wieder runtergeschmissen. dadurch (hat das system gemach) wurde meine platte umpartitioniert!

    vorher auf C: 30GB
    nachher auf C: 11,6GB
    vorher auf D: 30GB
    nachher auf D: 30GB
    vorher gesamt: 60GB
    nachher gesamt: 41,6GB


    hier erkennt man, dass jetzt irgendwo 18,4GB in der luft hängen. kann ich das per partitionierer wieder auf die ausgangswerte für C: umpartitionieren?
     
  6. Taesi

    Taesi Kbyte

    Registriert seit:
    19. Juli 2003
    Beiträge:
    267
    Wie hast Du es "wieder runtergeschmissen"?

    Vermutlich existieren die Linux-Partitionen noch (oder als unpartitionierter Bereich), und fehlen Dir in Deiner Gesamtaddition.
    Brauchtest ein Tool, mit dem Du ggf. die Linux-Part. löschen und dann eine davor- oder danachliegende Partition vergrößern kannst (Partition Magic, Qparted von KNOPPIX-CD oder dergleichen).

    Datensicherung scheint vor solchen Aktionen aber dringend angebracht!

    MfG Taesi
     
  7. jimbeam89

    jimbeam89 Byte

    Registriert seit:
    8. September 2005
    Beiträge:
    123
    nee,...ne linux-partition existiert primär nicht, aber evtl sekundär, sodass diese nicht angezeigt wird! also vom konzept her hängt hier plattenspeicher in der luft, den ich mir aber holen möchte. gibts nicht ein tool im i-net (für billig?)
    anm.: habe einfach winxp auf meine festplatte drüberinstalliert wo xp und suse draufwa. zum schluss war nur noch mein xp so drauf, wie ich es hatte bevor ich suse draufgemacht habe (ich weis auch nicht, wie das funktioniert hat!)
     
  8. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.487
    > aber evtl sekundär, sodass diese nicht angezeigt wird!

    Das ist Quatsch. Sollte Speicherplatz nicht einer Partition/Laufwerk zugeteilt sein, gibt die Datenträgerwaltung darüber Auskunft. Je nach dem ob der freie Speicher bereits Bestandteil einer Partition ist, kannst du diesem direkt einen Laufwerkbuchstaben zuteilen bzw. ein logisches Laufwerk erstellen. Alternative: Da sich auf deinem Rechner wohl noch keine wichtigen Daten befinden, lösche einfach alle Partionen/Laufwerke außer c:, erstelle aus dem gesamten entstehenden Block eine erweiterte Partition und richte dir dann die gewünschten logischen Laufwerke ein (10GB reichen für ein XP im Normalfall völlig aus). Zusatztools brauchst du erst dann, wenn du Partitionen ändern willst, ohne das dessen Inhalt verloren gehen soll.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen