1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

von 5400Umin --> 7200Umin langsamer?

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von tigercat, 24. Juli 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. tigercat

    tigercat Byte

    Registriert seit:
    25. September 2000
    Beiträge:
    31
    hi there,

    ich habe meine IBM-Platte (5400Umin, UDMA 66) durch eine seagate barracuda (40GB, 7200Umin, UDMA 100) ausgetauscht. ich hatte die hoffnung, dass diese platte schneller sein wird als die alte?! ich hatte kein glück.
    jetzt stellt sich heraus, dass beim kopieren grosser daten (z.b. von einer partition auf eine andere) immer wieder pausen entstehen. das system scheint völlig überlastet. die maus lässt sich dann teilweise nur ruckartig bewegen.

    die platte wird alleine am primary IDE-Port betrieben und ist mit dem 80-poligen kabel angeschlossen. das bios erkennt den UDMA-modus.
    für spannende ideen bin ich immer zu haben!

    tigercat
     
  2. tigercat

    tigercat Byte

    Registriert seit:
    25. September 2000
    Beiträge:
    31
    hallo steffen,

    ich denke, dass mein problem mit deinem tipp gelöst ist. jedenfalls hat der mauszeiger nach der installation des tools erstmal keine anstalten gemacht zu ruckeln (gerade bei grossen dateien). danke nochmal.

    mfg,
    tigercat
     
  3. gruenhorst

    gruenhorst Byte

    Registriert seit:
    7. August 2002
    Beiträge:
    12
    Probier}s mal mit der "DiskWizardProgramSuite" oder dem "Ultra ATA/100 Configuration Utility" von Segate. Findest Du beides hier:
    http://www.seagate.com/support/disc/drivers/
     
  4. tigercat

    tigercat Byte

    Registriert seit:
    25. September 2000
    Beiträge:
    31
    hallo steffen,

    danke für den tipp. ich werde auch das mal ausprobieren. ich hatte zwar mit dem 4in1 von via leider kein glück aber vielleicht bessert sich das ja bald durch die einzelinstallation des busmastertreibers ;-) besorgt habe ich mir den bereits.

    mfg,
    tigercat
     
  5. turp

    turp Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    19. Mai 2000
    Beiträge:
    816
    Unter IDE/ATAPI Kontroller sollte ein Häckchen sein, eventuell auch unter Laufwerke.
     
  6. Charleshenry

    Charleshenry Byte

    Registriert seit:
    19. Januar 2001
    Beiträge:
    92
    Wenn du wirklich einen schnellen Datentausch zwischen 2 Platten haben willst, schaff dir einen Promisse ATA Controller an.
    Seit ich den drin hab, rennt das System.
     
  7. tigercat

    tigercat Byte

    Registriert seit:
    25. September 2000
    Beiträge:
    31
    hallo turp,

    ich würde den dma-modus im gerätemanager gerne aktivieren. aber ich kann nichts anklicken.
    zum sytem: win98SE, 384mb ram

    gruesse
    tigercat
     
  8. tigercat

    tigercat Byte

    Registriert seit:
    25. September 2000
    Beiträge:
    31
    hallo ossilotta,

    ich habe mir den chipsatztreiber heruntergeladen und installiert. aber es zeigt sich keinerlei wirkung.

    wie soll ich denn bei einem intakten system den chipsatztreiber VOR dem graphikkartentreiber installieren? dazu müsste ich mein system komplett neu einrichten. wie unkomfortabel ist denn das?

    trotzdem danke für den tipp. vielleicht werde ich das mal probieren, wenn ich ganz viel zeit habe.

    mfg,
    tigercat
     
  9. turp

    turp Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    19. Mai 2000
    Beiträge:
    816
    Je nach OS mußt Du im Gerätemanager noch DMA anklicken.

    Wäre generell nett, wenn Du OS und in diesem Fall auch RAM angeben würdest. ;)
     
  10. tigercat

    tigercat Byte

    Registriert seit:
    25. September 2000
    Beiträge:
    31
    hallo ossilotta,

    ich habe mir mal den neuesten chipsatztreiber von via heruntergeladen. den muss ich noch installieren. dann wird sichs ja zeigen, ob die "lahme" festplatte beine bekommt.

    ich meinte natürlich das kopieren von einer partition auf eine andere derselben festplatte.

    gruesse,
    tigercat
    [Diese Nachricht wurde von tigercat am 24.07.2002 | 11:22 geändert.]
     
  11. Angel-HRO

    Angel-HRO Megabyte

    Registriert seit:
    31. August 2000
    Beiträge:
    2.524
    Das BIOS erkennt DMA, aber Windows auch? Da würde ich erst mal nachforschen
     
  12. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, du kannst den VIA-IDE-Busmastertreiber inkl. IDE-Tool auch einzeln installieren http://www.viahardware.com/download/index.shtm#4in1 oder http://www.viaarena.com/?PageID=2
    MfG Steffen
     
  13. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hallo tigercat,

    in der regel dauert es etwas länger bei dem kopieren, wie du es beschrieben hast. es kann nicht gleichzeitig gelesen und geschrieben werden.
    ist was anderes als wenn du eine hdd am primären 1 hängen hast und kopierst auf eine platte die am sekundären port hängt (da geht es schon etwas schneller, da die daten ausgelesen werden und auch gleichzeitig geschrieben werden (der datenfluss wird nicht unterbrochen)

    bei dir scheint jedoch ein anderer fehler vorzuliegen.

    die chipsatztreiber soll man in der regel auch vor dem grafikkartentreiber installieren, also direkt nach installation des OS.

    wie sieht eigentlich dein system aus dh. verbaute hardware?

    mfg ossilotta
     
  14. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hallo tigercat,
    hast du die notwendigen chipsatztreiber für dein board installiert, und ist die udma funktion im gerätemaneger freigeschaltet?

    meinst du beim kopieren von einer partition auf die andere partition der gleichen platte?
    oder beim kopieren von der neuen platte auf die alte platte?
    wie sieht die laufwerkskonfiguration aus?

    mfg ossilotta
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen