1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Von 60 GB zeigt fdisk nur 27 GB

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Ringo, 23. April 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Ringo

    Ringo ROM

    Habe eine 60 GB-Platte von IBM als Slave eingehängt. Die Platte wird im BIOS korrekt erkannt (volle Kapazität), aber mit fdisk (Win 2000) sind nur ca. 27 GB verfügbar. Eine Lösung für diese Konstellation habe ich leider noch nicht finden können. Wer kann helfen ?
    Gruß Ringo
     
  2. teenspirit

    teenspirit Byte

    Dem Muder kann ich nur zustimmen, obwohl ich von beiden Tools überhaupt nichts halte.
     
  3. TMuder

    TMuder Kbyte

    Ähh, warum dauernd FDisk rumdoktern. Win 2000 hat doch ne eigene Festplattenverwaltung.
     
  4. drexler

    drexler Kbyte

    du kannst ja, wenn auf der platte noch nix drauf is, einfach die partition loeschen und eine neue mit 100% speicher erstellen.

    vielleicht bringts ja was..

    mfg, drexler
     
  5. Ide-Fix

    Ide-Fix Kbyte

    optischer\' Fehler...
     
  6. T_2000

    T_2000 Kbyte

    Hi Ringo,

    ich weiß nicht genau, ob das auch auf fdisk von Win2000 zutrifft, aber das von Win98 hat Probleme mit großen Festplatten. Unter Win98 gibt man die Größe der Partitionen dann einfach in Prozent an und nicht in GB bzw. MB. Dann wird die Festplatte einwandfrei partitioniert. Wobei eine 60 GB-Platte eigentlich kein Problem darstellen sollte. Eine Alternative wäre Partition Magic auszuprobieren, vielleicht hat ein Bekannter dieses Programm zum Testen.

    Gruß Karsten
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen