Von einer Pladde zur anderen Pladde

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von Piloboy, 18. Mai 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Piloboy

    Piloboy Byte

    Registriert seit:
    2. Dezember 2001
    Beiträge:
    104
    Also ich habe da mal folgendes vor.
    Ich möchte mein System von der jetzigen 40 GB Pladde auf ne 60 GB Pladde kopieren.
    Wie stelle ich das am besten an, damit das System auch wieder von 60 GB Pladde einwandfrei läuft.
    Ein Problem dürfte auch sein das die 40 GB als Laufwerk E: läuft und die neue als C:

    Info:
    Win XP mit NTFS in einer Partition.

    [Diese Nachricht wurde von Piloboy am 18.05.2002 | 22:54 geändert.]
     
  2. Wocker

    Wocker Kbyte

    Registriert seit:
    17. März 2002
    Beiträge:
    206
    Gibt es das nur bei XP Prof?
    In XP Home kann ich es hier nicht finden...:-(
     
  3. Wingnut2

    Wingnut2 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    Beiträge:
    2.660
    soweit ich das in der hilfe lesen konnte alles... aber traue keinem MS Programm :)
     
  4. Piloboy

    Piloboy Byte

    Registriert seit:
    2. Dezember 2001
    Beiträge:
    104
    Wirklich das System oder nur deine Desktopeinstellungen?
     
  5. Wingnut2

    Wingnut2 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    Beiträge:
    2.660
    unter winXP gibts die Option "übertragen von Dateien und Einstellungen" unter Zubehör...
    Damit kannst du dein System auf eine andere Pladde oder einen anderen Computer übertragen !
     
  6. Piloboy

    Piloboy Byte

    Registriert seit:
    2. Dezember 2001
    Beiträge:
    104
    wie geht das denn dann das 2 laufwerke den gleichen Buchstaben haben? Und den Laufwerkbuchstaben kann ich bei einer Systempartion nicht mehr ändern. Habe Norton Ghost ist das auch zu empfehlen?
     
  7. AlKo

    AlKo Kbyte

    Registriert seit:
    12. Februar 2002
    Beiträge:
    287
    Nein, die Platte wird nicht partitioniert. Es kann bei unterschiedlich großen Partitionen des Quell- und Ziellaufwerks aber eine manuelle Anpassung der Partionsgröße des Ziellaufwerks notwendig sein. Die Laufwerksbuchstaben werden, solange du die Master-/Slave-konfiguration deines Rechners nicht änderst, auch nicht verändert, d. h. C bleibt C und E bleibt E. Die Laufwerksbuchstaben kannst du aber unter XP in der Systemsteuerung - Verwaltung - Computerverwaltung manuell ändern.
    [Diese Nachricht wurde von AlKo am 19.05.2002 | 18:33 geändert.]
     
  8. Piloboy

    Piloboy Byte

    Registriert seit:
    2. Dezember 2001
    Beiträge:
    104
    Wird dabei die neue Pladde nicht partioniert, weil dies würde ich gerne vermeiden? Und die neue muss ebenfalls wieder den Laufwerkbuchstaben E: erhalten da sonst die Programme ja nicht mehr funktionieren können und Win bestimmt auch nicht.
     
  9. AlKo

    AlKo Kbyte

    Registriert seit:
    12. Februar 2002
    Beiträge:
    287
    Die Laufwerksbuchstabenvergabe spielt keine Rolle. Wichtig ist danach nur, dass die Platte, die zum Booten verwendet wird, entweder im Bios als Bootplatte ausgewählt ist oder wenn Hdd0 gewählt ist, als Master fungiert.
     
  10. AlKo

    AlKo Kbyte

    Registriert seit:
    12. Februar 2002
    Beiträge:
    287
    Am einfachsten gehts mit DriveImage_2002 von Powerquest. Einfach beide Platten in den Rechner hängen, von den DriveImage-Bootdisketten den Rechner starten und dann die Option Partition kopieren wählen. Anschließend Quelllaufwerk und dann Ziellaufwerk wählen und auf Start drücken. Das wars.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen