1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Von PC ZU PC, 1:1?

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von gjhvmhbn, 25. Januar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. gjhvmhbn

    gjhvmhbn Kbyte

    Registriert seit:
    7. November 2001
    Beiträge:
    161
    Hallo Freunde, ich lege mir gerade über Oekoprinz mit einem Vertrag zu e-Plus kostenlos einen DELL 2400 zu. Ich möchte meinen PC-Inhalt, mit Windows 2000 Prof., SP 4, 1:1 auf den neuen PC rüberschieben. Wie und womit mache ich das am besten? Danke im voraus. MfG., GJHammes
     
  2. snaggles

    snaggles Kbyte

    Registriert seit:
    14. Oktober 2000
    Beiträge:
    199
    ich habe das in der Vergangenheit mit "PC-Relocator" erledigen können. (Damals W95 - W98). War früher mal in einer PC-Welt - CD als kostenlose Vollversion beigelegt.

    Der PC-Relocator vergleicht die Einstellungen des alten PC mit dem neuen PC und zieht alle Einstellungen/Dateien von einem PC auf einen neuen PC. Dabei war die Version der Quell- und Ziel-Betriebssysteme egal. Schönes Tool.

    Ähnliches kann auch die bei WinXP mitgelieferte Einstellungs-Dateiübertragung. Schau im Zubehör Deines neuen XP-PC (egal welcher Hersteller) nach. Diese mitgelieferte Funktion ist genau für solche Aufgaben gedacht und kann auch Einstellungen z.B. von WinNT/98/2k usw. auf WinXP übernehmen. Voraussetzung ist, dass beide PC's im Netzwerk sind oder per Nullmodemkabel verbunden wurden. GGf. muss man danach noch C:\Eigene Dateien vom Quell auf den Ziel-pc kopieren. Den alten PC würde ich anfänglich noch nicht verkaufen, falls man die eine oder andere Datei noch brauchen sollte.

    Ach so: Für eine tatsächliche 1:1 - Übertragung empfiehlt sich, wie von der Community genannt Norton Ghost.
     
  3. gjhvmhbn

    gjhvmhbn Kbyte

    Registriert seit:
    7. November 2001
    Beiträge:
    161
    Danke. MfG., GJHammes
     
  4. dorf.meister

    dorf.meister Byte

    Registriert seit:
    2. März 2003
    Beiträge:
    10
    Moin moin,

    probieren kannst Du es mal mit Norton Ghost oder einem anderen Prog mit dem man die ganze Partition zu einem Image machen kann.

    Nach dem aufspielen auf den neuen Rechner beim ersten booten auf jeden Fall Windows im abgesicherten Modus starten und im Gerätemanager jegliche Software entfernen (außer vielleicht die Systemgeräte wie Coprozessor ö.ä.).

    Beim nächsten Neustart wird Windows automatisch nach neuen Treibern fragen.

    Angeblich soll DataBeckers PCWechselfix auch dieses wunder bewirken können.


    Gruß

    dorf.meister
     
  5. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Das wird wohl so nicht gehn, man kann keine komplette Installation auf einen PC mit anderer Hardware kopieren, Windows wird dann nicht laufen, da die Treiber nicht passen.

    Du wirst nicht drum rum kommen, auf dem neuen PC Windows und alle Programme neu zu installiern.
    Sonstige Daten (Eigene Dateien, mp3s, Videos) kannst du dann rüberkopiern indem du die beiden PCs mit nem Crossoverkabel verbindest.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen