von T-dsl zu 1&1

Dieses Thema im Forum "Internet: DSL, Kabel, UMTS, LTE" wurde erstellt von tbiest, 22. Januar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. tbiest

    tbiest Byte

    Registriert seit:
    13. Mai 2002
    Beiträge:
    30
    Die Nachricht wurde vom Author gelöscht!
     
  2. civisliber

    civisliber ROM

    Registriert seit:
    5. November 2000
    Beiträge:
    5
    Hallo, ich war Kunde bei 1und1 DSL 20 Std. und bestens zufrieden. Da durch viele Abwesenheit id 20 Std. oft nicht ausgenutzt wurden, war die Alternative die Tochtergesellschaft von 1 und 1 = GMS Volumentarif 2GB zu ? 6,99 für Mehrverbrauch auch andere günstig. Da sowohl 1und 1 als auch GMX das Telekomnetz nutzen, ist der Zugang ausgezeichnet und nach meinen Erfahrungenm hinsichtlich Service, abrechnung, Volumenprüfung bestens.
    mfg
    civisliber
     
  3. mregge

    mregge ROM

    Registriert seit:
    26. Januar 2003
    Beiträge:
    4
    Tag,
    wir zu zweit haben den Volumentarif 2GB bei 1&1 für 9 nochwas/Monat und können ihn zu ca. 50% ausnutzen. Allerdings laden wir keine Musik und keine Filme runter.
    Bei den Mails haben wir allerdings Probleme. Einige wenige aber wichtige Inbound- wie auch Outboundmails sind im Limbo verschwunden. 1&1 sagt es kann passieren.

    Gruß
    Matias
     
  4. tbiest

    tbiest Byte

    Registriert seit:
    13. Mai 2002
    Beiträge:
    30
  5. RTInformatik

    RTInformatik Byte

    Registriert seit:
    11. Januar 2003
    Beiträge:
    64
    Hallo,

    die FlatFair DSL ist gut für Dich. Standardmässig ist die 768kBit. Meineswissens kannst Du für 9.90 Euro im Monat Aufpreis die aber auf 1,5MBit aufbohren.
    Ich selber hab einen Mehrplatz Tarif, weil bei mir ein Netzwerk dranhängt. Ist auch ne Flatrate, aber mit Volumentarif. Gibts mit 2,5,und 10GB oder ohne Beschränkung. Bei diesem Tarif hat mir 1&1 dieses Upgrade auf 1,5MBit angeboten. Ich brauche es aber nicht. Du kannst also auch erst mal nur die normale Version nehmen und Dich bei bedarf immernoch entscheiden.

    Der Service bei 1&1 ist klasse und die Abrechnungen waren bisher immer korrekt.

    Deinen Splitter brauchst Du natürlich weiterhin. Das Modem ebenfalls. Wenn es dir gehört, prima, wenn nicht musst du es möglicherweise an die Telekom zurückgeben. Dafür bekommst Du aber in der Regel bei 1&1 dann auch wieder ein verbilligtes Teil angeboten.

    Das 1&1 DSL ist übrigens ein normales T-DSL, das heist den T-DSL Vertrag hast Du weiterhin bei der Telekom. Nur der Rest läuft über 1&1.

    1&1 Läden gibt es übrigends nicht, das geht alles per Internet oder Telefon. Die Adressen findet man ja ständig als Beilage in der PC-WElt.

    Gruß
    Berater
     
  6. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    bisher gibt es nur wenige Anbieter die Downloads auch mit 1,5 Mb bieten. Ich persönlich würde dir die 768 k-Variante mit der Fairflat von 1 & 1 empfehlen. Solltest du/ihr weniger als 100 Std. im Internet surfen zahlt ihr nur 19,90 ? alles was darüber ist (auch dabei keine Volumenbegrenzung!) kostet dann 29,90 ?.

    Der Service von 1 & 1 kann sich sehen lassen und ist meiner Meinung nach mit einer der Besten.

    Andreas
     
  7. tbiest

    tbiest Byte

    Registriert seit:
    13. Mai 2002
    Beiträge:
    30
  8. RTInformatik

    RTInformatik Byte

    Registriert seit:
    11. Januar 2003
    Beiträge:
    64
    Hallo,

    ich habe privat 1&1 DSL. Ich bin sehr zufrieden mit denen. Welchen Tarif Du am besten nimmst kann ich Dir sagen wenn ich weis wieviele Rechner du ins Internet bringen willst und wie Dein Surfverhalten ist.

    Gruß
    Berater
     
  9. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, ich hab an einem normalen DSL-Anschluss (768Kb) 11 Rechner hängen (über Wingate). Anhand des Speedmanagers kann ich den Download am Server verfolgen, denke nicht, dass die 768K ständig ausgenutzt werden. Du brauchst also nicht unbedingt in 1.5MB zu investieren. Damit du deinen T-Online-Alias behälst, solltest du T-Online by call beantragen und dann den Alias übertragen. Du kannst dann auch T-Online weiter für Homebanking nutzen

    MfG Steffen
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen