1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Von zweiter Partition booten?

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von jbh, 28. Juli 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. jbh

    jbh Byte

    Registriert seit:
    10. Januar 2003
    Beiträge:
    23
    Hallo,

    ich habe meine Festplatte in zwei Partitionen geteilt. Vorher war nur Win XP drauf, jetzt möchte ich in der ersten Partition wie vorher Win XP und in der zweiten Win 95 haben. Habe also Win95 auf der zweiten Partition installiert, hat auch alles geklappt. NUR: Wenn ich von der zweiten Partition (Win95) booten will, sagt mir das BIOS "Missing operating system". Ich habe gelesen dass das BIOS den Master Boot Record einer Partition nur erkennt, wenn dieser innerhalb der ersten 1024 Zylinder der Festplatte ist, d.h. ziemlich am Anfang. Bedeutet das also faktisch, dass es nicht möglich ist, auf einer Festplatte zwischen dem Booten von 2 installierten OS umzuschalten, weil immer einer der beiden MBR über der 1024er-Grenze liegt? Ich kann mir das irgendwie nicht vorstellen. Oder habe ich da was falsch verstanden? Gibt es einen MBR pro Partition oder pro Festplatte?

    Wäre auch nett wenn mir jemand helfen könnte was ich sonst noch tun könnte! Vielleicht gibt es einen Weg diese 1024-Grenze zu umgehen?

    Vielen Dank!
     
  2. Donmato

    Donmato Megabyte

    Registriert seit:
    23. September 2002
    Beiträge:
    1.877
    man insalliert immer von alt nach neu

    d.h. erst win 95 dann win irgendwas was später aufm markt kam
     
  3. jbh

    jbh Byte

    Registriert seit:
    10. Januar 2003
    Beiträge:
    23
    Mag ja sein, aber das hilft mir nicht weiter. Ich möchte Win XP auf keinen Fall deinstallieren bzw. dessen Partition formatieren. Es muss einen anderen Weg geben.
     
  4. maniax

    maniax ROM

    Registriert seit:
    27. Mai 2005
    Beiträge:
    4
  5. Pcteufel

    Pcteufel Kbyte

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    303
    ich hbas anders gemacht und bei mir funzt das auch Wunderbar.

    1. Xfdisk downloaden
    2.dann Startdiskette erstellen(ambesten welche mit CD-Treiber also Win 9x Stardiskette besorgen)
    3. xfdisk auf Startdiskette kopieren
    4. Von Diskette starten
    5. A:\xfdisk eintipen und [ENTER]
    6. XP Partion mit Xfdisk Verstecken einfach [ENTER] drücken(Menü wird angezeigt)
    7. 2Partition aktiviren.
    8. Xfdisk beenden
    9. Setup von Diskette Starten
    10. x:\setup eintippen [ENTER] (x= dein LWbuchstabe)
    11. es kann sein das das Setup mekert weil es ein OS findet und will es löschen, dort bestätigst du mit NEIN.
    12. Setup angeschlossen
    13. von Diskette starten A:\xfdisk [Enter]
    14. dann wieder [Enter] und auf Bootmanager installieren gehen
    15.Ab hier weiß ich jetzt nich mehr genau such dir die Option um die Partitionen zu benennen
    16. wenn du die Option gefunden hast trägst du für deine XP Partition z.B. Windows XP ein und für Win 95 Win 95.
    17. xfdisk beenden
    18. fertig

    Ich habe es ungefähr so mal gemacht leider kann ich jetzt nich mehr nachschauen da der alte Rechner gut Verpackt weggelegt wurde :D .
    Dazu muss ich sagen ich habs mit XP Pro und WIN 98SE gemacht.

    mfg
    Pcteufel
     
  6. octo124

    octo124 Byte

    Registriert seit:
    19. Dezember 2003
    Beiträge:
    88
    @pcteufel, schön für dich, hast nur vergessen zu erwähnen, dass die Bootdateien von W9 innerhalb des 1. Gbs auf der HD sich befinden müssen.
    Im obigen Link ist da so ein schönes Bild vom PM8 - und der Anfang eines Datenträgers ist immer links, da, wo z.Z. das XP vom TE schlummert.
    PM8.0 aufwärts kaufen, wenn XPSP1 + NTFS ist.
    W9-Part löschen, XP-Part nach rechts verschieben, links neue primäre Partition erstellen in FAT/FAT32. Dann die XP-Part verstecken und PC neu starten mit Bootdisk des W9 und installieren.
    Anschliessend PQBoot vom PM installieren, konfigurieren und neu starten.
    Alles top beschrieben im Handbuch.
     
  7. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    @octo124

    Ganz so einfach ist das nicht mit dem Verschieben von XP-Partitionen.Diese sind z.B. im ARC-Pfad der boot.ini durchnummeriert.


    @jbh

    Wenn du Probleme mit der 1024-Zylindergrenze hast, dann mußt du eben die XP-Partition verkleinern (Grenze liegt ungefähr bei 8GB) und dann die primäre FAT32-Partition für Win 95 erstellen.
     
  8. Pcteufel

    Pcteufel Kbyte

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    303
    wieso wenn du nach meiner beschreibung gehst dann funzen beide BS ohne Probleme du brauchst nichts ändern.
     
  9. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Und wie groß ist deine XP-Partition ?
     
  10. octo124

    octo124 Byte

    Registriert seit:
    19. Dezember 2003
    Beiträge:
    88
    @franzkat, dafür gibts doch dann den Befehl: bootcfg /rebuild oder etwa net? *gg*
    Bedenke aber, dass per PQBoot der boot.ini eh bloss eine Partition suffliert wird, nach meiner Methode ist die W9-Part für XP eh net sichtbar.
     
  11. Pcteufel

    Pcteufel Kbyte

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    303
    auf dem wo ichs gemacht habe 10GB
    hier mal die Partitionen

    1. 10GB WInXP C: (Primär)
    2 10GB Win 98 C: (Primär)
    3 60GB Daten D: Logisch


    Die beiden C werden immer durch den Bootmanager getauscht.

    mfg
    Pcteufel
     
  12. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    @PCteufel

    Bei aktuelleren BIOSen nach 1999 sollte das 1024-Zylinderproblem nicht mehr auftreten.Alternativ läßt sich die Grenze auch mit Diskmanagern umgehen.

    @octo124

    bootcfg /rebuild würde das Problem der Partitionszählung lösen; da hast du vollkommen Recht. Aber was meinst du, wieviele Leute auf die Idee kommen, da die Lösung für ihr nicht mehr bootendes , verschobenes XP-System zu sehen ?

    Das spielt keine Rolle.Wenn der ARC-Pfad nicht stimmt, dann bootet das XP-System nicht.Auch PQBoot ruft ja als erstes den NT-Loader auf, und der orientiert sich an den boot.ini-Eintragungen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen