Vor 40 Jahren begründete IBMs System/360 die Softwareindustrie

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von it-praktikant, 7. April 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. it-praktikant

    it-praktikant Megabyte

    Registriert seit:
    5. August 2002
    Beiträge:
    1.176
    Hallo Herr Pilzweger,

    also durch manche Formulierungen kann man sich als Ossi echt beleidigt vorkommen.

    Um es mal noch diplomatisch zu sagen: das ist nicht nett.

    Was wollen sie damit beweisen? Dass sie schön gemein sein können?

    Nicht jeder im Osten ist damals morgens nur aufgestanden um dem bösen Westen irgendetwas schlechtes zu tun. Und viele Ingenieure und Wissenschaftler haben sich um Politisches gar nicht gekümmert.

    Und nunmal ehrlich, wenn man sich die Umstände, unter denen diese Maschine (nach-) gebaut wurde, anschaut, dann wäre ein respektables Wow wohl eher angebracht.

    Ciao it.
     
  2. Woiso

    Woiso Kbyte

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    385
    Weder noch,sondern ca.30 km nördlich vom Bodensee :D
     
  3. it-praktikant

    it-praktikant Megabyte

    Registriert seit:
    5. August 2002
    Beiträge:
    1.176
    Bayern ahoi, oder is's Österreich oder Schweiz?
     
  4. Woiso

    Woiso Kbyte

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    385
    Ich bin auch kein Freund von Ossi oder Wessi.
    Ich bin übrigens ein Südi. :D
     
  5. it-praktikant

    it-praktikant Megabyte

    Registriert seit:
    5. August 2002
    Beiträge:
    1.176
    "Ossi" finde ich gar nicht beleidigend. Ich finde Berliner oder Preuße auch nicht beleidigend, immerhin sagt das nur Näheres über meine Herkunft aus.

    "Ossi" und "Wessi" ist meines Wissens weder positiv noch negativ belegt. Und - so als Ossi - finde ich "Ossi" besser als den Begriff "Ostdeutscher".


    Also falls Sie mehr zu den 'dubiosen' Umständen wissen wollen. Meine Mutter hatte derzeit bei Robotron ihre Lehre gemacht. Gelernt am ESER 1040, dem Vorgängermodell. Und nach ihrer Aussage her wurden die ausrangierten Maschinen auf ganz normalem Wege gekauft, das Etikett abgemacht und die Ecke am Karton mit dem Schriftzug "IBM" abgerissen und aufgestellt.
    Nachbauten gab es auch, aber nur dann, wenn die gekauften Maschinen defekt teils waren, also meist nur ein Bandlaufwerk oder eine Rolle.

    Das sind alles Details, die man nicht im Museum sehen wird und die auch niegends schriftlich festgehalten wurden, denn "die sozialistische Produktivität hat mit einem Nachbau wiedereinmal bewiesen, dass sie nicht zweitrangig ist", um mal mit einem kleinen Originalton zu sprechen (ob ich den getroffen habe, bezweifle ich).

    So, und nu Schluss mit dem Scheiß, den Osten gibt es nicht mehr und jeder Ossi konnte sich nun leibhaftig davon überzeugen, dass der Westen nicht böse ist.

    Habe fertig.

    Ciao it.
     
  6. jsATS

    jsATS ROM

    Registriert seit:
    26. März 2004
    Beiträge:
    6
    Das einzige, das ich hier beleidigend finde, ist der Begriff "OSSI". Und dieser Begriff kommt mir außerdem "dubios" vor...
     
  7. PC-WELT

    PC-WELT Redaktion

    Registriert seit:
    14. Februar 2001
    Beiträge:
    804
    Hallo,

    wenn Sie diese Passage als beleidigend empfinden, tut es mir leid. allerdings stammt (zu meiner Verteidigung :) ) der Text nicht von mir, sondenr von der DPA (Deutsche Presseagentur), deren Nachrichten wir 1:1 übernehmen.

    Allerdings ist der Ausdruck "dubios" nicht als Ausdruck für eine Beleidigung behaftet, sondern vielmehr als Umschreibung für nicht näher bekannte Umstände.
     
  8. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.469
    Nunja, lass sie doch. Frag mal einen IT-Spezialisten im Westen, ob er solch eine Maschine noch bedienen kann. Er wird dich als erstes nach der Maus fragen ;) - mal im Ernst, ich hab das Grundlagenwissen im Osten noch mitbekommen und mit Assembler schöne Bildchen in russische Kofferfernseher gemalt.

    Gruss, Matthias
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen