1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Vorhandene Patitionierung ändern

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von SeRo1, 8. Januar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. SeRo1

    SeRo1 Kbyte

    Registriert seit:
    2. Dezember 2001
    Beiträge:
    133
    Hallo,
    kann ich eine Partitionierung trotz Nutzung dieser Partition sicher ändern? Also ohne Datenverlust? Und diesen Teil einer anderen Partition zuteilen?

    SeRo1
     
  2. Horst Senier

    Horst Senier Kbyte

    Registriert seit:
    29. Dezember 2002
    Beiträge:
    263
    Hallo SeRo1!
    Ja, das geht, nur nicht mit den Windows-Boardmitteln. Aber es gibt eine ganze Reihe Partitionierer, mit denen dies möglich ist. Dazu gehören unter anderem PartitionManager (auf PCW-Helt-CD 2/03), Ranish (war vor längerer Zeit auch in der PCW). Beide wurden als Free- oder Shareware angeboten. Wenn Du allerdings auf eine relativ einfach, dabei aber sichere Handhabung stehst, dann ist der PM von Powerquest in der Version 8.0 (ca. 80 ?) erste Wahl. Zum PM gehören DriveMapper zum Anpassen aller Verweise auf ein nichtmehr vorhandenes Laufwerk, ein cooler Bootmanager und die Möglichkeit des Kopierens ganzer Partitionen. Ich bin jedenfalls von dem Teil überzeugt. Auf der Powerquest-Site kannst Du auch immer abrufen, bis zu welcher Plattengröße die jeweilige Version zugelassen ist.
    Die Bootpartition kannst Du allerdings nur mit Hilfe der vom Programm bei der Installation angebotenen Bootdisketten bearbeiten. Ist ja wohl auch logisch! Man kann nicht an dem Ast rumsägen, auf dem man sitzt! :-)

    Gruß Horst
     
  3. Angel-HRO

    Angel-HRO Megabyte

    Registriert seit:
    31. August 2000
    Beiträge:
    2.524
    DAzu brauchst du aber Programme, die eine Partitionierung ohne Datenverlust realisiern können, z.B. Partition magic.
    Mit dem Standard FDISK geht nix ohne Datenverlust.
    Allerdings: auch bei PMagic sollte man vorher eine Sicherung machen, denn Eingriffe in die Partitionsiersungstabellen haben stets ein Risiko, auch wenn z.B. bei mir noch nie Schaden entstanden ist.

    Gruß
    André
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen