Vorsicht: Akkus droht ein schneller Tod

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von _sid_, 23. September 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. _sid_

    _sid_ Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    19. Februar 2001
    Beiträge:
    1.005
    Na das ist ja nun wirklich nichts neues, von "erstaunlich" kann da keine Rede sein.

    Vernachlässigt wird der Memory Effect. Grossspurig behauptet wird, dass es z.B. bei NiMH- oder Li-Ionen-Akkus keinen Memory Effect mehr gibt. Das ist völliger Blödsinn. Es gibt ihn in jedem Akku, nur ist er nicht mehr so ausgeprägt. Wer allerdings sein Handy ständig halbvoll wieder auflädt, wird nie die Leistung erreichen wie ein Akku, der immer entladen wird.
     
  2. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Und auch das iszt ein Gerücht!
    Laptop, neu, Akku mit 3 Wochen (!!!) Laufzeit, in der Zeit immer vorschriftsmäßig ge- und entladen, nach 6 Monaten TOT!
    Unbrauchbar.
    Zum Glück noch Garantie...

    BTW:
    Wurde das Gerät am Netz betrieben, war der Akku immer (!) raus aus den gerät und lag im Kühlschrank.
    Und:
    Es ist KEIN Montagsgerät!

    Manche Akkus scheinen halt qualitativ besser verbaut zu sein und manche schlechter. Da helfen auch die besten Tipps nicht.
    Übrigens handelt es sich bei dem Gerät nicht um einen Billigheimer aus dem Aldi (leider!) sondern um ein Fujitsu Siemens Amilo!
     
  3. brand10

    brand10 Kbyte

    Registriert seit:
    2. Februar 2001
    Beiträge:
    354
    Kühlschrank ?!? Hab ich das richtig gelesen ?!
    Wer bitte hat dich auf die Schwachsinnige Idee gebracht, den Akku im Kühlschrank zu lagern?! Selten sowas dämliches gehört.

    Was meinste warum alle Motorradfahrer die Batterie über den Winter ausbauen und bei Zimmertemperatur lagern? Richtig. Weil sie sonst danach im ***** ist. Genau wie meine Motorrad-Batterie, die ich einmal aus Faulheit nicht ausgebaut habe...

    Kein Wunder, dass dir der Akku nach 6 Monaten flöten gegangen ist.

    P.S.: _sid_ hat Recht.
     
  4. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.996
    Blei-Akkus vertragen keine Kälte (der max. entnehmbare Strom und die Kapazität sinken). Außerdem baut man sie aus, weil es in motorisierten Gefährten oft eine winzige (aber permanente) Stromentnahme gibt, selbst wenn man alles auschaltet. Und ein Blei-Akku, der förmlich leergesaugt wurde, nützt einem im Frühjahr nunmal nix.
    Bei NiMh, Li und Co. ist es eher die Wärme, die den Akkus zusetzt - insofern ist der Kühlschrank kein Schwachsinn, sondern gut fürs Akku.

    Gruß, Andreas
     
  5. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Bevor Du so einen Schwachsinn von Dir gibst, informiere Dich erst mal richtig!

    1. Willst Du nicht wirklich Bleiakkus mit Li-Ionen-Akkus vergleichen,oder?
    2. Kommt es gelegentlich im Winter vor, daß die Temperaturen unter den Gefrierpunkt sinken, was für einen Bleiakku das Todesurteil sein kann, was aber einen Li-Ionen-Akku nur peripher interessiert
    3. habe ich in meinem Kühlschrank keine Temperaturen unter O°C, ich weiß ja nicht, wie es bei Dir aussieht

    BTW. wird Dir JEDER, der sich mit Akkupflege auskennt dazu raten, Notebookakkus oder ähnliche bei Nichtgebrauch im Kühlschrank aufzubewahren!

    http://www.computer-richter.de/forum/akkupflege.htm

    Soviel zum Schwachsinn schreiben.

    Informieren statt schwabulieren!

    Danke und Tschüß!
     
  6. ippel1

    ippel1 Byte

    Registriert seit:
    19. Februar 2002
    Beiträge:
    48
    Das ist kein Blödsinn. NiMH-Akkus haben einen gewisen Memory-Effekt, der aber viel weniger problematisch ist, als angenommen. Memory-Effekte sind reversibel - und das sehr einfach. Benutzer, die aus Angst vor dem Memory-Effekt ihre Akkus immer tiefentladen, haben dagegen nicht lange Freude an den Energiespeichern.

    Li-Ionen-Akkus haben keinen Memory-Effekt, weil dies chemisch gar nicht möglich ist.
     
  7. brand10

    brand10 Kbyte

    Registriert seit:
    2. Februar 2001
    Beiträge:
    354
    Natürlich gibt es einen Unterschied zwischen Blei- und Li-Ionen Akkus, aber der Kühlschrank kann nicht die Lösung sein.

    Batterie ist Batterie, auch wenn sich der Chemische Aufbau unterscheidet. Akku laden -> liegen lassen ohne Strom zu entnehmen -> Akku auf Dauer tot. Das trifft auf jeden Akku zu. Egal ob Ni-Mh, Li-Ionen, Blei, oder was weiss ich.

    Ich baue meinen Akku nicht aus dem Notebook aus und lege ihn auch nicht in den Kühlschrank. Entlade ihn aber ständig auf ca 10% (so gut es eben geht) und lade ihn danach wieder auf. Nach nun 8 Monaten -> Immernoch die gleiche Kapazität wie am ersten Tag (Zumindest kann ich keinen Unterschied feststellen).
    Mann sollte nicht alles glauben was irgendwo als Tip angespriesen wird. Egal ob TV oder Internet oder sonstwo. Erfahrungswerte haben schon immer eine andere Sprache gesprochen. Das Dein Akku "trotz" all der genialen Maßnahmen zum Teufel gegangen ist, ist wohl der Beweis.

    Das ist wohl eher ein Werbeargument. Die Praxis sieht leider anders aus.
     
  8. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Ist schon klar!
    Du solltest Dich echt mal informieren!

    Witzig ist, daß alle Kunden, die meine Hinweise befolgen, wesentlich seltener zum Akkutausch im Büro erscheinen, als die, die einfach nach gutdünken handeln oder die, die auf den Tipp mit der Tiefentladung hören.

    Beim derzeitigem Kunden haben wir ca. 1000 Notebookuser...

    Der Beweis ist, daß die Reihe der Akkus beim Amilo D einen generellen Konstruktionsfehler aufwiesen und daß kurz nachdem ich einen neuen von Fusi bekommen habe, eine Rückrufaktion gestartet wurde.
    Der Austauschakku ist jetzt fast 1 1/2 Jahre alt und weißt noch nicht einmal ansatzweise Ermüdungserscheinungen auf.
    Bei der gleichen Behandlung...

    Naja, aber Leute, bei denen Batterie = Batterie ist, wissen es ja eh besser...
     
  9. brand10

    brand10 Kbyte

    Registriert seit:
    2. Februar 2001
    Beiträge:
    354
    Zugegeben. Ich bin sicher nicht DER Akku-Experte. Ich spreche lediglich von Erfahrungen. Bei mir halten die Akkus nunmal sehr gut und letztendlich wirst Du mir in diesem Punkt zustimmen können:

    Auf das Ergebnis kommt es an.

    Von daher hat es keinen Sinn darüber groß und lang zu Diskutieren :)
    MfG
     
  10. jeeva_k

    jeeva_k Kbyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2004
    Beiträge:
    173
    Mein Notebookakku hält auch noch so gut wie am Anfang, etwa 4h, ich habe 124 Ladezyklen und er ist fast 1 1/2 Jahre alt, ich habe ihn nur am Anfang immer Tiefentladen, heute lade ich ihn nur teilweise tief, wenn es denn nicht anders geht.
     
  11. gyniko-onkel

    gyniko-onkel Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    27. Mai 2005
    Beiträge:
    566
    ...und ich auch nicht! Aber wer in seinem Umfeld einen Elekro-Modell-Flieger hat, oder jemanden kennt der einen kennt, dann sollte man dort mal fragen. Da erfährt man wirklich mehr als man wissen will...
    :)
     
  12. derechteheino

    derechteheino Byte

    Registriert seit:
    27. Dezember 2002
    Beiträge:
    38
    Vielleicht haben diese teuren Akkus auch eine Ladeelektronik, die lediglich eine gewisse Anzahl von Ladevorgängen zuläßt und dann dem BS "defekt" meldet, damit der Neukauf fällig wird. Ich habe da mal nachgeforscht im www und fand ein Tool, das ein bootfähig CD erzeugt, die dann - auf eigenes Risiko - das Zählwerk wider auf 0 setzt. Ich hab's noch nie probiert, da ich keinen Laptop besitze..........
     
  13. hs659888

    hs659888 Byte

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    24
    Hallo Derechteheino,

    Könntest Du mal den WEB-Link posten bitte?
     
  14. derechteheino

    derechteheino Byte

    Registriert seit:
    27. Dezember 2002
    Beiträge:
    38
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen