1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Vorsicht bei PC-Welt-Tip

Dieses Thema im Forum "Heimnetz und WLAN" wurde erstellt von tommyma, 17. November 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. tommyma

    tommyma Guest

    Ich habe gemäss den Tips in der vorletzten PC-Welt meinen Büro-Notebook (WIN2000Pro) mit meinem HomePC (WinXP Home) verbunden.

    Vorsicht: Den Tip, im Notebook (PC2) die Netzwerkverbindung auf "Arbeitsgruppe" zu stellen, hat dazu geführt, dass ich mich aus meinem Notebook derart rausgeschossen habe, dass das Gerät von unseren IT-Leuten neu aufgesetzt werden musste.

    Wird das Büro-Notebook im Büro an einem Domain-Netzwerk betrieben, darf man auf keinen Fall die Einstellung "Domain" auf "Arbeitsgruppe" ändern! Bereits bei der anschließenden Passwort-Abfrage nach dem erforderlichen Neustart war es aus mit dem Zugang. Weder am PC, noch solo, noch später wieder im Büro gab es Zugang zum Notebook. Was auch immer der als Passwort erwartet hat, war nicht mehr festzustellen.

    Unsere IT-Leute waren ziemlich stinkig!

    Gruss... Tommy
     
  2. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.467
    Also entweder hab ich ein grundsätzliches Verständnisproblem oder bei der Konfiguration des Rechners bzw. Anlegen der Benutzer hat jemand mörderisch gepennt...

    Gruss, Matthias
     
  3. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Sehe ich auch so!
    Wie kann man einem Büro-DAU den Zugriff auf diese Funktionen gestatten?

    BTW:
    Wenn ich könnte, würde ich TO mal die Kosten für das Versauen eines FIRMENNOTEBOOKS aufbrummen!
    Die User sollen damit Geld einbringen und nicht zum Fenster rausscmeißen!
    Als nächster wäre der Admin dran, der nicht in der Lage ist, Userrechte entsprechend zu vergeben!

    @tommyma

    Hoffentlich hast Du daraus gelernt!
    Wenn Dir Dein Arbeitgeber schon das Werkzeug zur Verfügung stellt, mit dem Du arbeitest, dann ARBEITE auch damit und mache es nicht unbrauchbar!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen