Vorsicht: Dialer-Abzocke via Windows-Nachrichtendienst

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von penDEJO, 26. März 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Thomas Schumann

    Thomas Schumann Kbyte

    Registriert seit:
    20. Juli 2000
    Beiträge:
    145
  2. penDEJO

    penDEJO Byte

    Registriert seit:
    16. November 2001
    Beiträge:
    53
    Also wenn ich mir die Screenshots angucke, frage ich mich welcher Idiot darauf reinfallen soll. Also erstmal ist das die 6x.to domain die mich schonmal stutzig machen würde und dann noch das typische Dialerfenster... aber naja
     
  3. sclub7

    sclub7 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. Oktober 2000
    Beiträge:
    831
    Informiert euch doch einfach ausschließlich nur noch auf den offensichtlich schnelleren Seiten. Ist das ein Angebot? :-D
     
  4. FLCL

    FLCL Kbyte

    Registriert seit:
    2. Juli 2002
    Beiträge:
    145
    ich ich ich *fingerschnips*
     
  5. cf11

    cf11 Kbyte

    Registriert seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    149
  6. rzwo

    rzwo Kbyte

    Registriert seit:
    12. Oktober 2001
    Beiträge:
    336
    Am 18. März 2004 wurde bei Dialerschutz.de über " Dialer-Spammer missbraucht Namen von Bundesamt" berichtet.

    [gekürzt]
    ... Verwendet wird dabei einmal mehr der Windows-Nachrichtendienst.

    Die Meldung ist zwar auch schon ein paar Tage alt, aber wenn man schon vergleicht, dann richtig und nicht "Äpfel mit Birnen."

    Oder einfach nur bei der Jahresangabe verschrieben? Dann will ich nichts gesagt haben. :D

    Have a nice day,
    rzwo.
     
  7. tuxmaniac

    tuxmaniac Byte

    Registriert seit:
    3. März 2004
    Beiträge:
    45
    Solange es immer noch genügend Leute gibt, die ein Medium zwar benutzen (weil es heutzutage ja auch einfach gemacht wird), aber vom ganzen Drumherum und den Hintergründen keine Ahnung haben, werden auch genügend auf sowas reinfallen, von daher sind solche Warnungen schon richtig.

    Die Frage ist nur, ob Leute, die zur o.g. Gruppe gehören, die Warnungen überhaupt rechtzeitig mitbekommen, denn zur deren Informationsquelle dürften nicht zwangsläufig Zeitschriften und Online-Angebote aus Fachkreisen gehören.

    Wenn man diese Gruppe also ausreichend schützen will, wird man um generelle Dialer-Verbote mit der grundsätzlichen Regelung, dass von Dialern verursachte Rechnungen nicht bezahlt werden müssen, nicht herumkommen, entsprechende Schritte sind ja schon auf dem Weg. Vielleicht kommt dann auch mal die hinter den Dialern steckende Abzockergemeinschaft zur Erleuchtung und das Netz wird von solchen Parasiten gesäubert.
     
  8. Berni J.

    Berni J. Byte

    Registriert seit:
    4. August 2003
    Beiträge:
    10
    Wer klickt eine unbekannte Webadresse an um ein Sicherheitstool herunter zu laden??????????????????
    Wer das macht bitte seine Ec Karte mit Geheimnummer an mich senden und ich mache deine Computer so sicher, sicherer gehts nicht mehr.
    Lol lol lol lol
    Berni
     
  9. MagicMan

    MagicMan Kbyte

    Registriert seit:
    17. November 2000
    Beiträge:
    157
    Klar, im Netzwerk ist der durchaus sinnvoll, mal abgesehen davon, daß z.B. Datensicherungsprogramme damit den Status melden oder Server Fehlermeldungen ausgeben.

    MagicMan
     
  10. TrinoX

    TrinoX Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    2. Oktober 2003
    Beiträge:
    526
    hat überhaupt noch jemand den NachrichtenDienst aktiviert?

    Über den kommen doch eh nur laufen wenn man online ist irgendwelche WerbeAngebote fürs HorizontalGewerbe.

    Wozu brauch ich denn dann?
    Also abschalten, bringt eh nur Mist.

    TnX
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen