Vorsicht: Passwort-Fischer wollen an Ihr Geld

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von nreher, 9. August 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. nreher

    nreher Byte

    Registriert seit:
    16. November 2001
    Beiträge:
    38
    Wer Onlinebanking betreibt und noch auf solche blöden Tricks hineinfällt, der verdient es ja wirklich nicht mehr anders! Es wird Zeit, dass endlich der Internet Führerschein kommt, der den größten Idioten den Zugang zum Web untersagt! :aua:
     
  2. Hugo Egon Maure

    Hugo Egon Maure Byte

    Registriert seit:
    2. Oktober 2003
    Beiträge:
    90
    Man sieht wieder, das man nicht alles liest.
    Auch Profis haben es schwer, die gefälschten Seiten als solche zu erkennen.
     
  3. 8abc

    8abc Byte

    Registriert seit:
    8. November 2003
    Beiträge:
    12
    nreher schreibt "Wer Onlinebanking betreibt und noch auf solche blöden Tricks hineinfällt, der verdient es ja wirklich nicht mehr anders! Es wird Zeit, dass endlich der Internet Führerschein kommt, der den größten Idioten den Zugang zum Web untersagt!"

    Mein Kommentar zu diesem "Rechts-Bewußtsein"

    1. Es gibt immer Menschen, die Fehler machen und so das Opfer von Kriminellen werden. Der Autor des obigen Beitrags ist offenbar frei von Fehlern und von Dummheiten!

    2. Wer in derartiger Weise Sympathien für kriminelle Machenschaften äußert, stellt sich auf eine Stufe mit diesen Kriminellen.

    Solchen Personen sollte der Zugang zu diesem Forum gesperrt werden!!!
     
  4. unserkleiner

    unserkleiner Kbyte

    Registriert seit:
    2. Februar 2004
    Beiträge:
    149
    Hi,
    ich denke schon, dass nreher weitestgehend recht hat. Homebanking
    betreibe ich seit fast 7 Jahren und bekam noch nie eine Mail von meiner
    Bank, dass ich etwas aktualisieren oder eingeben sollte. Das würde mich doch mehr als mißtrauisch machen. Wichtige Dinge gehen immer über den Postweg.

    Und für Neulingen einen Internet-Führerschein, ist zwar nicht machbar aber
    sehr sinnvoll.
    Bye
    uk
     
  5. nreher

    nreher Byte

    Registriert seit:
    16. November 2001
    Beiträge:
    38
    Welche Bank verschickt per eMail (ausgerechnet!) Aufforderungen, sich einzuloggen und mit PIN und TAN zu arbeiten? Keine!
    Also brauche ich kein Profi sein um zu wissen, das solche eMails und damit auch die aufzurufende Seite ein Fake sind!
     
  6. nreher

    nreher Byte

    Registriert seit:
    16. November 2001
    Beiträge:
    38
    Wenn ich quasi mein Vermögen über das Net verwalte, darf ich keine Fehler machen und mir erst recht keine Dummheiten erlauben! Sonst ist das Geld halt futsch: damit muß ich leben wenn ich zu blöd bin und meine PIN weitergebe oder meine TAN auf dem PC speichere...
    Ich nutze das Internet und das Onlinebanking seit ca. 10 Jahren, bin weder jemals ominösen Aufforderungen von Banken nachgekommen und habe mir nie einen Trojaner oder ähnliches eigefangen, der meine Daten ausspäht: weil ich halt keinen Fehler gemacht habe!
    Es geht also! Und ich war auch ein Newbie anfangs, logo!

    Wo bitte schön unterstütze ich kriminelle Machenschaften? Wo hast du das gelesen? Fabuliere hier nicht blind herum: wenn du schon argumentierst, beziehe dich auch auf Fakten!
    Ich habe einfach kein Mitgefühl mit Leuten, die den Ernst der Lage verkennen und leichtsinnig sind, wenns um Dinge wie Geld o.ä. geht. Wer "mal eben so" Internetbanking macht, weil es schick ist und es ja alle machen und dabei elementare Sicherheitsregeln entweder ausser Acht läßt oder sie nichtmals kennt, der muß eben büßen! Aber wenns dann passiert, ist das Geschrei wieder groß...
    Aus Schaden wird man (sollte man zumindest!) allerdings klug!

    Ansonsten, lieber 8abc: Kritikern immer schön den Mund (das Forum) verbieten, das ist das einfachste und läßt Schreibern wie dir ihre wohlverdiente Ruhe! Bis zu deinem nächsten Wurm...

     
  7. 8abc

    8abc Byte

    Registriert seit:
    8. November 2003
    Beiträge:
    12
    Hallo,

    wer sich selbst für unfehlbar hält, ist meist das nächste Opfer.
    Die Unfälle z.B. im Straßenverkehr sprechen eine deutliche Sprache.

    Pishing ist ein Verbrechen und wer sich über die Opfer dieser Verbrecher lustig macht oder abfällig redet, steht auf der gleichen Stufe wie diese Kriminellen. Schließlich gibt es auf jedem Gebiet "Unerfahrene", "Anfänger" , "Unachtsame" usw. - alles potentielle Opfer von Kriminellen. Würde ich jedes Mal die Unterlegenheit eines Menschen mit dem ich beruflich zu tun habe, ausnutzen, um mich selbst zu bereichern, wäre ich wohl schon Billiardär.
    Wer so ein eingeschränktes Weltbild und Blickfeld hat und nur sich und sein "unfehlbares Verhalten" sieht, wie der vorgenannte Schreiber ist "kein sachlicher Kritiker", sondern ein marginaler Schwätzer auf Bildzeitungsniveau, der hier im Forum nichts zu suchen hat, weil er außer sich selbst darzustellen, seine angebliche Allwissenheit und angebliche Unfehlbarkeit zur Schau zu stellen, nichts Sachliches zur Lösung des beschriebenen Problems zu bieten hat.
    Und das PC-Welt-Form sollte doch dazu da sein, Hilfestellungen zu geben im IT-Bereich - oder bin ich da auf dem falschen Dampfer?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen