Vorsicht vor Einkauf bei DELL!

Dieses Thema im Forum "Erfahrungen mit Firmen" wurde erstellt von HGMihm, 25. Januar 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. HGMihm

    HGMihm ROM

    Registriert seit:
    25. Januar 2001
    Beiträge:
    4
    Die Firma DELL warb im Dezember 2000 mit der Weihnachtsaktion im
    Internet und PC Zeitschriften. Jeder DELL Computer hätte 64MB Speicher
    ohne Aufpreis zusätzlich, und einen Internetpreisvorteil von 200,-DM.Ich bestellte deshalb einen Pentium III 866MHZ für 2499,-DM. Der Rechner war lt. Angebot mit 128MB RAM zusätzlich 64MB ohne Aufpreis also 192MB usw. Mit Versandkosten also 2615,-DM abzüglich 200,-DM ergibt einen zu zahlenden Betrag von 2415,-DM. DELL buchte unberechtigt den vollen Preis von 2615,-DM ab. Von einem Sparvorteil usw. will DELL nichts mehr Wissen z.B. Herr Schor, Herr Stroh usw. Alle Faxe und Anrufe blieben ohne Antwort und Reaktion. Einer Rückforderung kommt DELL nicht nach. Suche deshalb ebenfalls Betroffene zwecks Sammelklage gegen DELL.


     
  2. ethan1980

    ethan1980 Byte

    Registriert seit:
    13. September 2001
    Beiträge:
    18
    Ich verstehe sowieso nicht, wie man bei diesen Großhändlern seinen PC kaufen kann. Kleine Läden sind deutlich besser für sowas geeignet. Der Service ist meist besser, auch wenn die Preise etwas höher sind.
    Bei Vobis bspw., kann ich aus Erfahrung sagen, arbeiten meistens Leute, die keine Ahnung von Computern haben. Und gerade Einsteiger, und solche Leute kaufen ja meistens bei Vobis, etc., brauchen Hilfe. Die bekommen sie dort aber nicht.
    Ich persönlich arbeite mit Computern und kenne mich doch recht gut aus. Ich habe mir mal über mehrere Tage lang den Spaß gemacht und bin in solche Großläden gegangen (Vobis, Media Markt, Karstadt, wie sie nicht alle heissen) und habe mal einfach ein paar blöde Fragen gestellt. Es war echt erstaunlich, wie viele dieser Mitarbeiter dort keine Ahnung von der Materie hatten. Rund 80 Prozent der Angestellten konnten meine Fragen nicht beantworten. Und diese Fragen waren wirklich nicht sonderlich kompliziert, aber gingen halt etwas über das hinaus, was man so in ComputerBild und PC Welt nachlesen kann.
    Gleiches gilt für den Aldi PC... absolut kein Service, weil sich bei Aldi nun mal niemand damit auskennt, bleibt also nur der Anruf bei der Medion-Hotline. Auch nicht wirklich das Wahre.
    Ich kaufe seit Jahren nur individuell zusammengestellte PCs und fahre damit sehr gut. Sicher, nicht jeder hat genügend Wissen um sich seine Komponenten auszusuchen, aber dann geht man halt in so einen kleinen Laden und fragt die Leute, die dort arbeiten. Die haben zumeist deutlich mehr Ahnung, als die Mitarbeiter von Vobis etc. Ich kann also wirklich nur von solchen großen Läden abraten, wie ja auch die Meinungen in den Postings belegen.
    Fazit: JEDER, der schon mal von einem der "Großen" geprellt wurde, sollte sich in seiner Nähe eine Computerklitsche seines Vertrauens suchen. Ich kann es schon fast versprechen, dass da solche Probleme ausbleiben. Klar, Ausnahmen gibt es immer wieder, aber... na ja, probiert\'s einfach selbst.
     
  3. SirSiggi

    SirSiggi Kbyte

    Registriert seit:
    19. August 2001
    Beiträge:
    238
    Entschuldige mal, aber soweit ich weiß sind die 200 DM schon im Preis enthalten. Du hättest normalerweise also 2815 DM zahlen müssen.
    Das steht bei der bestellung (übers Internet) ganz deutlich beim Preis.

    mfg
    [Diese Nachricht wurde von SirSiggi am 23.11.2001 | 14:21 geändert.]
     
  4. HGMihm

    HGMihm ROM

    Registriert seit:
    25. Januar 2001
    Beiträge:
    4
    Es ist leider so das die VOBIS Filialen die guten Service geboten haben nicht mehr vorhanden sind. Z.B. München Aberlestr. Ansonsten ist es so wie bei allen Anbietern, nur VERKAUFEN und dann ist der Kunde nicht mehr König sondern nur noch Dreck. Wenn man Glück hat gerät man an eine nette Person die einem hilft sonst bleibt nur ÄRGER. Hoffe Sie haben doch noch Glück mit Ihrem Notebook.
    MfG HGMIHM
     
  5. Cathrin

    Cathrin ROM

    Registriert seit:
    13. November 2001
    Beiträge:
    2
    Leider kann ich das mit den positiven Erfahrungen bei Vobis nicht bestätigen. Vor nunmehr 8 Wochen habe ich mir dort eine Notebook gekauft, bei dem nach 2 Wochen das CD-ROM defekt war. Mittlerweile warte ich geschlagene 5 Wochen auf das Teil. Gestern habe ich der betreffenden Person an der Hotline eine Frist bis Ende der Woche gestellt, dann werde ich einen Rechtsanwalt einschalten, weil ich mir nicht mehr andres zu helfen weiss.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen