Vorsicht vor Windows-Update KB908531

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von h_klein, 19. April 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. h_klein

    h_klein Kbyte

    Registriert seit:
    19. September 2000
    Beiträge:
    277
    Nach Installation dieses Updates läuft das Programm AKAS Hide Folders v2.03 nicht mehr.

    Selbst eine Neuinstallation von AKAS hilft nicht!
    Ich konnte AKAS erst dann wieder verwenden als ich das Update deinstalliert habe...
     
  2. drheinlaender

    drheinlaender Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    20. Juli 2003
    Beiträge:
    978
    Womöglich nutzt AKAS eine Sicherheitslücke im IE, die durch das Update geschlossen wird. :ironie:
     
  3. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Wer braucht so etwas?
    Und sollte man ein Sicherheitsupdate weglassen, nur, weil sonst ein fragwürdiges Tool nicht mehr funktioniert?
    Wird das Tool mit Windows XP ausgeliefert?
    Wenn nicht, warum dann im XP-Forum?

    Fragen über Fragen...
     
  4. h_klein

    h_klein Kbyte

    Registriert seit:
    19. September 2000
    Beiträge:
    277
    Hallo AntiDepressiva,

    1. das Thema lautet nicht: "Wer braucht AKAS ?",
    sondern: "Mit dem Windows-Update läuft AKAS nicht mehr !"

    2. das Thema steht im WinXP-Forum, weil durch ein WinXP-Update ein funktionsfähiges Programm unbrauchbar wird!

    Du gehörst wohl auch zu den Leuten die Microsoft das Verriegeln sämtlicher Nicht-Microsoft-Programme erlaubt, wobei es Vermutungen gibt das gerade auch Micro$oft-Programme gerne "nach Hause telefonieren" wollen.
    :ironie:

    Und wenn du AKAS nicht brauchst kannst du diesen Thread ohne weiteren Kommentar ignorieren. ;)

    Viele Grüsse
    h_klein
     
  5. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Soll ich ehrlich sein?
    Bei manchen Programmen würde ich es mir wünschen!
    Ich finde es nämlich ganz Klasse, wenn irgendwelche Schrottprogramme installiert werden, sich der DAU damit das OS zerschießt und dann lauthals am Schreien ist, daß MS Betriebssysteme sooooooo ******* sind...
    Mal ein paar Beispiele?
    XP Antispy, Tune Up Utilities, diverse Verschlüsselungs und "Security" Tools (speziell aus den Häusern Symantec und Zonelabs), Produkte aus dem Hause Corel etc.

    Ja, manchmal würde ich mir wünschen, MS wäre noch restriktiver mit Programmen, die sich tief im System einnisten wollen, um es dann in den Abgrund reißen.

    Was für einen Sinn soll es machen, ein Tool zu installieren, daß sich ins System hängt, um Ordner zu verstecken?
    So etwas benötigt man nur, wenn man nicht in der Lage ist, mit dem eigentlichen OS umzugehen.
    Da kann man nämlich schon mit hauseigenen Mitteln sehr restriktiv sein...
     
  6. jubo50

    jubo50 Byte

    Registriert seit:
    18. Februar 2005
    Beiträge:
    32
    also ich bin so was wie ein Dau, lese immer dieses Forum und mische mich üblicherweise nicht ein. "anti" ?? depressiva ist aber reichlich überheblich und offensichtlich ein gaaanz doller Microdoof Fan. Symantec, Zonelabs, Corel alles Mist in depessivas Augen.
    Wenig Ram im Cache würde ich mal sagen
     
  7. Bonsay

    Bonsay Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    21. März 2002
    Beiträge:
    3.294
    @jubo50
    Das hat nichts mit
    zu tun sondern mit Erfahrung. Möchtest Du mal was wissen über Updates von anderen Herstellern, dann lese einmal Das hier. Es ist halt nicht so einfach, eine "Eierlegende Wollmilchsau" (wofür die meisten DAUs Windows benutzen) zu programmieren. Ansonsten können wir wieder alle auf WIN NT umsteigen (wäre für einige sicher besser).

    bonsay
     
  8. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Dann lasse es doch auch dabei.
    ROTFLBTC
    Genau.
    Aber sowas von...
    Käse.
    Beschäftige Dich ein wenig mit meinen Äußerungen, speziell zu diesem Thema, hier im Forum und Du wirst eines besseren belehrt.
    Gegenargumente?
    Wenn Du so dolle hier im Forum mitliest, dann sind Dir doch sicher auch die Probleme aufgefallen, die ganz speziell durch die von mir genannten Produkte verursacht werden.
    Denkst Du, das kommt von ungefähr?
    Was denkt sich ein Softwarehersteller dabei, eigene dll's und anderen Mist im Systemverzeichnis eines OS abzuladen und, wenn möglich, gültige dll's zu überschreiben? (fast jede Softwareschmiede!)
    Was soll das?
    Was denkt sich ein Hersteller dabei, die Registry bis zum Erbrechen aufzublähen? (Corel)
    Und was denkt sich ein Hersteller dabei, eine Deinstallationsroutine anzubieten, die nach Benutzung ein zugemülltes System hinterläßt? (Corel)
    Was denkt sich ein Hersteller dabei, eine Software zu verkaufen, die nach der Installation ein System dermaßen ausbremst, daß es nicht mehr nutzbar ist? (Symantec)
    Und was fällt einem Hersteller einer "Sicherheitssoftware" ein, sein Produkt mit einem Server in Israel Daten austauschen zu lassen, die nichts mit einem Update zu tun haben? (Zonelabs)
    Und was fällt einem Hersteller ein, ein Tool anzubieten, daß selbst bei sachgemäßer Benutzung ein System völlig ruinieren kann? (XP Antispy)
    Genau.
    RAM liegt auch extrem im Cache.
    Naja, eigentlich ist dieser Aussage nichts hinzuzufügen, deshalb lasse ich es auch und lache aufgemuntert weiter in mich hinein.
     
  9. cooljk

    cooljk Byte

    Registriert seit:
    29. Mai 2003
    Beiträge:
    64
    Kauf dir doch mal einen vernünftigen Rechner oder zumindest ausreichend RAM

    Es gibt tausende von bekennenden Symantec Usern, die dieses Problem von dir nicht haben.

    Und Diskussionen über diese Thema gab es hier im Forum auch schon genug

    cooljk (mit Symantec aber ohne Depressiva)
     
  10. MattafiX

    MattafiX Kbyte

    Registriert seit:
    7. April 2006
    Beiträge:
    143
    könnt ihr :bitte: eure streitereien per PM machen? dies stört sehr beim lesen des forum's :mad: danke!
     
  11. Eric March

    Eric March CD-R 80

    Registriert seit:
    11. September 2003
    Beiträge:
    7.069
    'n bissl dick trägst du über deine Fähigkeiten schon auf...

    Ich stimme zu, dass Corel und Symantec nicht (mehr) das sind was sie mal waren und sich unverschämt am System vergreifen. Wer aber eine Extra-Firewall braucht muss ein Vollstprofi sein oder ein DAU dem man alles unterjubeln kann.

    Nur XPAntiSpy - das verstehe ich nicht. All das was das Tool tut konnte ich vorher en gros auch mit Handarbeit erschalgen (wer dassselbe in der Registry tut ist mir relativ Wurscht). Was also verstehst du bei dem kleien Dingens unter Ruinierung bei korrekter Anwendung?
    Mit dussligen Auswahlen mir was zu zersäblen ist logisch. Aber dann müssten reichlich viele das Computern aufgeben (wie weiter oben schon deutlich gesagt wurde).


    PS: XP ist keine EierlegendeWollMilchSau (auch mit gewissen MS'schen AddOns) - es ist (nach 3.11, NT, 9x, 2k als Vorgeschichte) ein jämmerlicher Versager der meint alles zu können und nicht mal das Essentielle korrekt/sinnvoll [Dateimangement] schafft und anderes Heraustrompetetes gar nicht [Schirmauflösung nicht userbahängig - die USertrennung wird ja als Feature gegenüber 9x gehandelt].
    Ohne Zusatztools, von echten Anwendungen nicht zu reden, kreigt man nichts hin (integrierte Tools), die Krise (Bonbonoberfläche mit Userbevormundung) oder Gelüste auf W9x (nicht soooo stabil, aber schonend im Umgang und immer noch grindsätzlich völlig ausreichend - oder wer jongliert DVD-große Files?)...
     
  12. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Was denkst Du, was für Rechner ich habe?
    Was schätzt Du, wieviel RAM ich habe?

    Mit dem Denken hast Du es nicht so, nicht wahr?
    Klar, ich setze Produkte ein, die ich, aus verschiedenen Gründen, verabscheue...
    Schon klar...

    BTW
    Lies Dir einfach einmal die Threads nur hier im Forum durch, die nur die Probleme mit Symantecprodukten beschreiben.
    Da haben wir dann die tausenden, zufriedenen User...
     
  13. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Dann erkläre ich...
    Genau das ist es ja.
    Wer sich etwas mit seinen Werkzeugen beschäftigt (in dem Falle Rechner mit OS), braucht diesen Plunder nicht!
    Kann ich Dir sagen:
    Einstellunge:
    Ausschalten der automatischen Updates
    Wirkung:
    Geschrei in allen Foren, daß keine Updates mehr kommen und der Rechner regelmäßig abschmiert oder Fehlermeldungen produziert
    Einstellung:
    Schnelles Herunterfahren aktivieren
    Wirkung:
    Geheule in allen Foren, daß der Rechner nicht mehr startet, weil die Registry kaputt ist, da sie beim Shutdown nicht sauber geschlossen wurde
    Einstellung:
    Auslagerungsdatei beim Herunterfahren leeren
    Wirkung:
    Geschrei aller DAU, daß das Herunterfahren zu lange dauert...
    (Fällt etwas auf? Schnelles Herunterfahren und pagefile löschen?und dann vielleicht noch beides aktiviert...:aua: Widersprüchlich, nicht wahr?)
    Einstellung:
    Computer im Netzwerk nicht anzeigen
    Wirkung:
    *Heul*, meine Arbeitsgruppe funktioniert nicht, ich kann Rechner xyz nicht finden...
    Einstellung:
    Firewall deaktivieren
    Wirkung:
    Bei Abschaltung der Updates infernalisch... Erste Einwahl ins Internet und bye bye sauberes Windows...
    Einstellung:
    Aufruf von regedit nicht zulassen
    Wirkung:
    *jammer*, meine Registry läßt sich nicht mehr öffnen, der Administrator hat es verboten, aber ich bin der Administrator...
    Einstellung:
    Kein Autostart für CD's
    Wirkung:
    *schluchz*, meine CD's starten nicht mehr automatisch
    Einstellung:
    Taskplaner deaktivieren
    Wirkung:
    die ach so tollen Symantec Antivirusdienste funktionieren nicht mehr...

    Soll ich weitermachen?
    Schau Dich im Forum um...
    Es gibt noch Einiges mehr!
     
  14. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    :btt:

    Oder muss ich den Thread in "Vorsicht vor XP-Antispy" umbenennen? ;)
     
  15. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.482
    ...das ist schon fast FAQ-verdächtig :D - aber ich sag mal so: es sichert einer ganzen Berufsgruppe das Einkommen.
     
  16. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Yup, zum Glück :-)

    Obwohl es nicht mehr so ein tolles Einkommen ist, wie es mal war :-(
     
  17. F1FOne

    F1FOne Byte

    Registriert seit:
    26. März 2004
    Beiträge:
    96
    Ich muss hier einfach auch meinen Senf dazu geben: MS setzt halt nun halt mal den Standard, ob wir das mögen oder nicht. Leider ist das 'Mögen' absolut irrelevant. Diesem Standard haben sich die Software-Schmieden anzupassen. Punkt. Schade zwar, aber so ist es nun mal.
    XP ist sicher nicht das Gelbe vom Ei, aber gegenüber all den MS Betriebssystem-Vorgänger um Welten besser. Und noch 'schlecht' genug... Aber, und das müssen wir einfach anerkennen: Nicht ein paar wenige erfahrene User werden mit den MS-Betriebssystemen angesprochen, sondern der Welt-Massenmarkt mit den zig-Millionen von Menschen, die von Computern einzig wissen, dass sie eine Tastatur und eine Maus haben und die sie dann einigermassen gebrauchen und anwenden können. Und die haben bevormundet zu sein, sonst passiert schlimmes, ha, ha (O.K. - Vereinfachung , na klar; ich will ja hier nicht eine wissenschaftliche Abhandlung schreiben).
    Früher ist es extrem viel vorgekommen, dass (meistens auch noch teure, aber auch Gratis-) Software das Betriebssystem praktisch ausgebremst, bis zerstört hat. Das ist allen langjährigen Computer-Benutzern hinlängst bekannt. Da hat sich in den letzten 10 Jahren einiges getan und vieles verbessert.
    Fact ist aber: Es gibt noch immer Riesen-Sch...-Programme, auch, oder speziell (?) von sehr nahmhaften Anbietern (von gratis bis extrem teuer), die dir deinen Computer in eine Müllhalde verwandeln. (Ich denke da z.B. nur daran, wie mir ZoneAlarm zugesetzt hat). Punkt.
    Und da hat halt AntiDepressiva einfach recht. PUNKT! Grösse und Erfolg eines Software-Anbieters hat halt einfach nichts damit zu tun, wie gut seine Programme sind!
    Zu MS:
    Was ich an all den MS Produkten nun wirklich gar nicht mag und nie mögen werde: Extrem Resourcenfressend, viel zu grosse Dateien (Word, oder PP mit ein paar Bildchen=zigMB's) und (relativ extrem) langsam. Irgendein User (Name ist mir leider entfallen) hat(te) als Signatur diesen Spruch ' Lass unter keinen Umständen ein Windows-Programm merken, dass du in Eile bist!'. Stimmt nun mal einfach! Und ich hatte in all den 25+ Jahren meiner Computerzeit immer die neueste und beste Hardware, daran konnte es wohl nicht liegen.

    Interessantes Lesematerial:
    http://www.orthy.de/modules.php?name=News&file=article&sid=244
    http://www.buesser.ch/informationen/geschichte-edv.htm
    http://www.bernd-leitenberger.de/pc-timeline.html
    http://www.forum.windows-tweaks.info/thread.php?threadid=29128
    http://en.wikipedia.org/wiki/History_of_Microsoft_Windows
     
  18. konstruktix

    konstruktix Byte

    Registriert seit:
    16. November 2004
    Beiträge:
    61
    Was war denn das Ziel bei Einführung des dll-Systems (das in anderen OS-Welten unter anderem Namen auch schon vorher vorhanden war und ohne so große Probleme funktioniert) - Libraries zur Verwendung für mehrere Anwendungen zur Verfügung zu stellen und diese durch andere SW-Hersteller erweitern / verbessern zu lassen. Daß das auch in die Hosen gehen kann, ist natürlich klar
    Aber MS ist ja auch nicht viel besser. Daß Outlook 2003 z.B. nicht mehr auf Word 2002 (weil ja soooo alt und unzureichend) als Editor zurückgreifen kann und so die vielen Autotexteinträge verloren sind. Oder daß man zum Import von MS-Works-Dateien erst mühsam Importfilter für MS-Officeprogs nachinstallieren muß. Und Importfilter für Officedateien anderer Hersteller sind MS-Office ja auch eher fremd - zumindest in der Standardinstallation, die ja wohl der Großteil der User nutzt. Die Mitbewerber zeigen da oft, wie's gemacht gehört. Und MS kann nicht mit.

    Das macht MS mit seinen Anwendungen doch auch nicht anders. Oder ist es (ohne spezielle Tools) so einfach, IE, Mediaplayer oder ähnliche unzureichende MS-OS-Beiggaben zu deinstallieren?
     
  19. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.482
    Nö. Das ist nicht klar. Solange eine Software eine System-Dll nutzt, nimmt Windows die aus dem Systemverzeichnis. Erweitert/Ändert ein Hersteller diese, so ist die dll im Programmverzeichnis abzulegen. Windows nimmt automatisch die Richtige. Es gibt also keinen plausiblen Grund, warum es dort Probleme geben soll - außer ein Softwarehersteller mischt sich in Dinge ein, die ihn nichts angehen.
     
  20. XP Fan

    XP Fan Megabyte

    Registriert seit:
    6. August 2002
    Beiträge:
    1.258
    Hallo,


    Bitte mal um Aufklärung Zu ZA. Danke!

    Wegen XP Anti stimme ich so nicht zu. Es stimmt, es läßt systemkritische Einstellungen zu, die halt nur von Usern genutzt werden sollen, die wissen, was sie tun. Aber alle diese Einstellungen kann man auch so definieren.

    Das löschen (überschreiben) der Auslagerungsdatei beim Runterfahren ist eine wichtige Option in sicherheitsrelevanten Bereichen.

    Uwe
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen