1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

Vorzeitige Kündigung eines 1-Jahres-Vertrags wg. zu langer Wartezeiten?

Dieses Thema im Forum "Internet: DSL, Kabel, UMTS, LTE" wurde erstellt von Bockel, 12. Januar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Bockel

    Bockel Byte

    Guten Tag!

    Vielleicht kann mir in folgender Angelegenheit jemand von euch weiterhelfen.

    Ich habe im September bei der Nordcom in Bremen einen Telefonanschluss mit DSL bestellt. Man sagte mir, das würde ca. 8 Wochen dauern.
    Irgendwann bekam ich einen Brief, der besagte, dass aufgrund von "technischen Engpässen" derzeit kein Anschluss für mich verfügbar sei.
    Ich hab mich dann erkundigt, woran das liegt und daraufhin sagte man mir, die Kombination von Analog-Telefon + DSL sei momentan in meinem Stadtgebiet nicht verfügbar.
    Weil ein ISDN-Anschluss nicht mehr kostet, hab ich dann darum gebeten, mir einen ISDN-Anschluss + DSL zu schalten, weil man mir sagte, das würde gehen.
    Das hat dann aber auch nicht funktioniert. Letztendlich habe ich am 20.12. nach 12wöchiger Wartezeit meinen analogen Telefonanschluss + DSL bekommen.
    Dass ISDN keine Verkürzung des Vorgangs bewirken würde, hatte man mir nicht mitgeteilt und einfach so wieder auf Analog-Telefon zurückgestellt.

    Jetzt ist es so, dass ich kurzfristig wieder aus Umziehe...aus Kostengründen in eine WG. Das wird Ende Januar stattfinden. Also war ich gestern bei der Nordcom um meinen Umzug zu veranlassen. Dort sagte man mir, das würde erneut min. 4 Wochen dauern. Ich solle von 6-7 ausgehen.

    Kann man aufgrund dieser Tatsachen irgendwie den Vertrag kündigen, der eigentlich noch bis Dezember 2006 läuft? Gibt es irgendwelche Richtlinien die solche Anbieter einhalten müssen, was Bereitstellung etc. angeht?

    Hat jemand in dieser Richtung schon Erfahrung?

    Vielen Dank soweit.
    Andreas Schnieders
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen