1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

VPN über DSL und KEN

Dieses Thema im Forum "Heimnetz und WLAN" wurde erstellt von rruhe, 26. März 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. rruhe

    rruhe Byte

    Registriert seit:
    27. Juni 2002
    Beiträge:
    36
    Hallo Kollegen!

    Ich hab folgendes Problem:
    Zu einer Firma, welche ca. 100km weg ist, hatte ich bis letzten Sonntag die Möglichkeit, über VPN eine Verbindung aufzubauen.
    Diese Verbindung geht über DSL (klar, sonst wär es ja zu langsam) und in der Firma steht ein KEN (version3), welcher die Anfragen an einen Win2k-Server weiterleitet, dieser erlaubt dann die Verbindung (oder eben nicht bei falschen Zugangsdaten).
    Intern (also innerhalb der Firma klappt das auch, der KEN "spricht" auch mit dem Server-sagt Dr.KEN):confused:
    Seit Montag antwortet aber der KEN nicht mehr auf Anforderungen von außen WPV betreffend. Hab jetzt pcAnywhere aufgespielt auf einen der Server und im KEN eine Weiterleitung eingerichtet, diese funktioniert. Das heißt: der DynDNS-Eintrag ist richtig, der KEN arbeitet und leitet die Anfragen an den richtigen Server weiter. :aua:
    Bei anderen Firmen funktioniert das ohne Probleme.
    Die letzte Aktion, welche durchgeführt wurde: Online Update des Win2k_Servers (ohne SP4).
    Weiß jemand Rat???:bet:
    Danke
    Ron
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen