VSR Verlagsservice

Dieses Thema im Forum "Smalltalk" wurde erstellt von 250503, 17. Juni 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. 250503

    250503 Byte

    Registriert seit:
    25. Mai 2003
    Beiträge:
    32
    Hallo zusammen,

    bei mir waren grad zwei Leute, die mir erzählten, dass sie aufgrund ihrer drogenreichen "Karriere" keine Ausbildung hätten und bla bla bla nun durch das Verkaufen von Zeitschriften versuchen, so viel Geld zu bekommen, um dadurch einen Schulabschluß finanzieren zu können. (unter anderem war da auch die PC-Welt dabei...)

    Bei diesem Verlag geht es um den VSR Verlagsservice und im Internet habe ich gelesen, dass er nicht ganz astrein sein soll. Ist es tatsächlich so, dass die Leute, die diese Abos an der Haustüre abschließen Drogenprobleme hatten und nun dadurch versuchen, ein wenig Geld zu verdienen, oder ist es nur eine reine Abzocke? Falls das mit der Abzocke stimmt, kann man das irgendwie belegen, bzw. beweisen?

    Vielen Dank für Eure Hinweise.

    cu
     
  2. Onyx2006

    Onyx2006 Byte

    Registriert seit:
    1. Juni 2006
    Beiträge:
    57
    Die Drückerkolonne von VSR versucht deutschlandweit, ahnungslosen Leuten Zeitschriftenabos aufzudrängen, indem sie ihnen sagt, dass es ein zweimonatiges kostenloses Probeabo geben würde, aber verschweigt, dass danach ein einjähriges kostenpflichtiges Abo folgt.


    Wie man evtl. wieder rauskommen kann, steht u. a. auf folgenden Seiten:

    http://www.exmatrikulationsamt.de/index.php?showtopic=6033989#navp

    http://fun-runners.de/foren/viewtopic.php?f=1&t=7030&sid=f61baf8e8b93de2d73eea477f453b5c0

    http://home.arcor.de/vsr-faq/
     
  3. Scasi

    Scasi Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    19.423
    4,5 Jahre später ... :schlafen:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen