W2K: Diskette angeblich nicht formatiert

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von SuperDau, 12. Mai 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. SuperDau

    SuperDau ROM

    Registriert seit:
    3. Februar 2003
    Beiträge:
    3
    Wir haben hier auf zwei PC (ein HP X2000 und ein Dell) ein merkwürdiges Problem:
    Disketten (die auf anderen PC oder unter DOS funktionieren) sind angeblich nicht formatiert. Wenn man unter W2K (SP1 bzw SP3) eine Diskette lesen will, behauptet W2K, diese wären nicht formatiert und will sie formatieren. Beide PCs lassen sich von diesen Disketten booten. Also sind Floppy-LW und Disketten ok.
    Im Ereignisprotokoll sind keine Einträge vorhanden. Im Gerätemanager funktionieren Diskettenlaufwerk und Diskettencontroller "fehlerfrei". SP aufspielen bringt keine Änderung, ebenso wenig das neuinstallieren von Floppy und Floppy-Controller. Jetzt hab ich W2K neu installiert, und siehe da: W2K behauptet immer noch, dass die Disketten nicht formatiert sind!
    PS: auch bei XP soll das vorkommen (hab ich in anderen Foren gelesen, aber nirgends eine Lösung gefunden....)
     
  2. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    Könnte es sein, das die Disketten Komprimiert sind? (Drivespace / Doublespace oder so ähnlich?)
    Diese Disketten funktionieren in der Tat nicht mit NT Systemen. AFAIK gibt es auch kein Tool, das diese Disketten hier lesen könnte.

    J2x
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen