W2k-technische Anfrage

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von Ace Piet, 23. Juni 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Ace Piet

    Ace Piet Computerversteher

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    3.325
    Wie stelle ich eine technische Anfrage ins Win2000/ -XP-Forum?!

    Erster Ansatz + Beste Idee: Einen eigenen Thread eröffnen mit zielgenauer Überschrift, im passenden Forum und mit kurzer, exakter Beschreibung, erzielt die besten Ergebnisse.

    Eigentlich wärs das schon.
    .
    .
    .

    Weitere Hinweise:

    Vermeidet Crossposts, dh. stellt euer Problem nicht in x verschiedenen Foren. Eines reicht. Kommt keine Antwort, tragt geeignete Info. nach.

    Völlig uncool ist die Unkenntnis der Win-Hilfe. - Start-> Hilfe ist eine allererste Anlaufstation.



    Wie geht das Spiel im Kristallkugel-Geschäft? - Oft übersehen, aber wer hier Hilfestellung geben will, kann Deinen Rechner nicht sehen. - Konsequenz: Den Berater sehend machen...

    Schlechtes Beispiel:
    Anfrage: Hast Du in die Ereignisanzeige gesehen?
    Antwort: Ja. ... (und abwarten)


    Gutes Beispiel:
    ...
    Antwort: Es gibt folgende Ereignisse (Fehler/ Warnungen) mit folgenden (wörtlichen) Texten und Ereignis-IDs. - Und es folgt eine entspr. Liste.




    Da ein System seine Krankheiten gerne über die Ereignisanzeige / GeräteManger meldet, ist es schlau, diese ungefragt anzubieten, statt mit "fragt, wenn ihr was braucht" zu kommen. - Kostet etwas Mühe und Zeit, rettet euch aber vor dem Popelziehungs-Vorwurf oder völliger Ignoranz.

    Eine Anfrage sollte also stets
    1. Win-Hilfe- Thema-xy ("hab ich abgearbeitet")
    2. Ereignisanzeige (Fehlermeldungen wörtlich + Event-ID)
    3. GeräteManager (...FehlerCodes + Texte)
    beeinhalten.

    Und jetzt kommt der Feinschliff:

    Was habe ich kurz vorher getan, bevor der Fehler eintrat? - Nein nichts? - Dann hättest Du die Gurke besser ausgelassen... (Also nachdenken). Wer ein Platten-Prob. hat, sollte seine Partitionierung nennen usw.

    -Ace-
    _________________

    (immer wieder) Hilfestellungen

    Thema... Ein wortgenauer Auszug der Eingabeaufforderung ist vonnöten bzw. soll angeboten werden.
    Variante 1.1: Man benutzt die Umleitung > und findet die Ausgabe (bzw. das Ziel) des Befehls BEFEHL von BEFEHL > ZIEL am Ort ZIEL
    ___Beispiel: IPCONFIG /all > c:\murks.TXT BTW Standard bei Netz-Probs

    Man beachte dabei, daß > eine bestehende Datei überschreibt bzw. bei jeder Anwendung neu anlegt. Prima, falls es nur ein Befehl ist, der umgelenkt werden soll, jedoch was tun, wenn es 2 oder mehr sein sollen, deren Ausgabe in 1 Datei zu finden sein sollen.

    Variante 1.2: Man benutzt die ergänzende Umleitung >> , die wie Var.1 wirkt, jedoch eine bestehende Datei leben läßt und weitere Ausgaben einfach (ans Ende) anhängt.
    ___Beispiel: IPCONFIG /all > c:\murks.TXT legt MURKS.TXT neu an
    ___danach : NETSTAT -an >> c:\murks.TXT hängt NETSTAT- Ausgabe an

    Nachteil obiger Strategien ist, es findet sich alles in der TXT-Datei (die man nachträglich bearbeiten könnte). Man hätte aber gerne ganz spezifische Auszüge.

    Variante 1.3: Man benutzt C&P-Techniken (= Copy-and-Paste)
    (Win 2000) Man markiert den "Kommando-Text" mit gezogener linker Maustaste und klickt anschliessend 1x kurz mit der rechten (das System merkt sich diese Markierung in der Zwischenablage). - Du öffnest den Editor (NOTEPAD.exe) und drückst die Tasten [STRG]+[V] (oder alternativ *Rechtsklick*-> Einfügen). Die Markierung ist jetzt im Editor.
    (Win XP) Gegenüber Win-2000 muss man das Markieren ankündigen... *Rechtsklick* irgendwo läßt ein Kontextmenue-> Markieren erscheinen. Machst Du dort *Klick* und markierst den "Kommando-Text" mit gezogener linker Maustaste... (jetzt ist alles wie bei Win-2000).

    Der Lohn dieser Mühen: Die o.g. Strategien fruchten systemweit, sogar mit Bildern (z.B. Schnappschüssen einer Fehlermeldung) bei PAINT. Also merken:
    (1) - markieren ... (2) - kopieren per [STRG]+[C] bzw. ausschneiden per [STRG]+[X] ... (3) - einfügen [STRG]+[V] ... *HUrrA*



    Thema... WO ist die Ereignisanzeige bzw. der GeräteManager (von denen hier jeder spricht)
    Glashart: Hast Du verpennt, einzurichten.

    Variante 2.1: Du klickst rechts auf eine freie Fläche der Taskleiste und erreichst die (erweiterten) Eigenschaften der Taskleiste und des Startmenues. Hier lässt sich ein [X] bei Verwaltung setzen. - Tipp: ICH würde ALLE ankreuzen! - Beide LOGs (Ereignisanzeige + GeräteManager) finden sich jetzt über [START]-> Programme-> Verwaltung (u.a. der GeräteManager in der MÄCHTIGEN ComputerVerwaltung).

    Variante 2.2: Aufrufe per Kommando-Zeile...
    • compmgmt.msc = ComputerVerwaltung
    • eventvwr.msc = Ereignisanzeige
    • devmgmt.msc = GeräteManager
      ...(usw.)
    Kurz: Einrichtbare MSC (= Konsolen-Dateien), sind solche, die sich da in ...\system32 befinden.

    Abgesang: Die Varianten-Nummern habe ich DESHALB so formuliert, damit sie trennscharf von den Regs. angesteuert werden können.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen