W32/Mimail: Neuer Wurm - alter Trick

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Rookievw, 3. November 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Rookievw

    Rookievw Byte

    Registriert seit:
    19. November 2002
    Beiträge:
    13
    Wann merken diese "supertollen" Viren- und Wurmprogrammierer endlich, das es völlig out ist, sich mit so einem Kinderkram zu beschäftigen?

    Die einzigen die davon profitieren und durch solche Aktionen mit einem unüberschaubaren Werbepotenzial gefördert werden, sind die Hersteller von Schutzmechanismen und Open Source Produkte die nicht dem Massenkonsum unterliegen, wie z.B. (noch) Linux! Man könnte diesen Gedanken nun sicher weiterspinnen, aber das möchte ich mir nicht anmaßen!

    Also, Leute die es immer noch nicht verstanden haben, durch solche Aktionen schaufelt Ihr nur anderen Leute Geld in die Tasche und Ruhm erntet Ihr damit eh nicht, weil es viel zu dumm und zu gefährlich wäre, Eure eigene Identität preiszugeben?!

    *machtdiehasskappejetztwiederzu*

    Rookievw
     
  2. ca-team

    ca-team Byte

    Registriert seit:
    26. Juni 2001
    Beiträge:
    19
    Mann Du hast ja wirklich keine Ahnung was da abläuft. Sicher schon vom Hacker Konvent in Las vegas gehöhrt? Da sind solche Leute als Sicherheitsexperten gesucht. Softwarefirmen zahlen denen traumhafte Saläre.
    Heinz
     
  3. Alf_2

    Alf_2 Kbyte

    Registriert seit:
    30. November 2002
    Beiträge:
    206
    Och, spinn' den Gedanken mal ruhig weiter, die Gedanken sind (noch?) frei. Weiß schon, was Du meinst - ist doch bei vielen Industrieprodukten genauso ;)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen